Wege zum Wein: Best of Toskana

Die romantischen Sonnenuntergänge über  den Weinbergen der Toskana laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

© Shutterstock

Die romantischen Sonnenuntergänge über  den Weinbergen der Toskana laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Die romantischen Sonnenuntergänge über  den Weinbergen der Toskana laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

© Shutterstock

Chianti heißen der Wein und die Landschaft, Ersterer trägt den Namenszusatz Classico, während Letztere das wohl bekannteste und wichtigste Weinbaugebiet der Toskana ist. Das Chianti erstreckt sich zwischen den beiden Städten Florenz und Siena, geprägt ist es von malerischen Ortschaften mit den typischen Steinhäusern der Toskana, weltbekannten Weingütern sowie unzähligen Trattorien, die mit herzhaften Gerichten locken.

Wer nun aber erwartet, sich hier durch ein Rebenmeer zu bewegen, wird enttäuscht sein. Das prägende Element der Landschaft ist der Eichenwald, dazu kommen die silbrig-glänzenden Olivenbäume. Der Anteil der Weinberge beträgt nur etwa 15 Pro­­­zent und die prägende Sorte ist der Sangiovese. Mindestens 80 Prozent dieser Rebsorte muss ein Chianti Classico enthalten, er darf aber auch rein aus Sangiovese bestehen. Und nicht zu vergessen: Die Hügel des Chianti sind auch die Heimat der berühmten sogenannten »Super­tuscans«.

Alter Adel, feiner Wein

Die erste Etappe führt uns nach San Casciano in Val di Pesa, die nördlichste Gemeinde des Chianti Classico. Die Corsini sind ein altes Adelsgeschlecht, aus dessen Reihen auch schon ein Papst gekommen ist. In der eindrucksvollen Villa Le Corti mit ihren sehenswerten Kellern erzeugt Duccio Corsini nicht nur feinen Wein, sondern auch köstliches Olivenöl. Nach einem lohnenswerten Schwenk durch die Weinberge von Antinori, vorbei an der Badia a Passignano, geht es über ein kurzes Stück unbefestigter Straße weiter Richtung Panzano.

Hier gibt es eine ganze Reihe erstklassiger Weinproduzenten: Fontodi, La Massa, Castello dei Rampolla – und auch Dario Cecchini, der wohl bekannteste Metzger Italiens, sitzt hier. Im Verkaufsraum und der darüber liegenden »Officina della Bistecca« finden Fleischtiger ihr Schlaraffenland. Über Castellina und Fonterutoli führt uns die Route geradewegs nach Siena mit seinem beeindruckenden Hauptplatz, der Piazza del Campo.

Über die SP408 und die SP62 fahren wir durch die Weingärten des südlichen Chianti Richtung Osten nach Castelnuovo Berardenga. Hier gibt es immer wieder Weingüter, die einen Halt lohnen. Nach Castelnuovo geht’s zurück nach Norden, vorbei am Borgo San Felice. Schon von Weitem wird das mächtige Castello di Brolio sichtbar, wo Barone Bettino Ricasoli einst die Formel des Chianti Classico festschrieb. Der Weinshop am Fuß des Schlosses ist ein lohnenswertes Ziel für den Weinkauf. Durch dichten Wald und enge Täler führt die Route weiter nach Gaiole, eine der ruhigen, kleinen Ortschaften im Chianti. Die dort ansässige Metzgerei »Chini« ist bekannt für ihre Salamis.

Über enge Kurven führt die Straße Richtung Badia a Col­­­­tibuono, einem der höchsten Punkte der Gegend. Die SR429 geht nach Radda, vorbei an San Donato in Perano, wo die Frescobaldi eines ihrer Weingüter haben. Die angeschlossene Trattoria lohnt einen längeren Halt. Der Verdauungsspaziergang erfolgt durch die charakteristische Hauptgasse von Radda. Und das über dem Tal gelegene Volpaia bietet einen traumhaften Rundblick. Über Lucarelli führt die Tour zurück nach Panzano, wo sich der Kreis schließt.


HOTELS

RESTAURANTS

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2021
Zum Magazin

Die besten Adressen im Überblick

Mehr zum Thema

News

Mamoiada: Rotwein-Tradition auf Sardinien

Eine Jahrgangspräsentation im Zeichen von Covid-19 macht neugierig auf die kleine sardische Rotweinhochburg.

News

San Daniele: Dolce Vita con Prosciutto

Feinwürziger Duft, süßlich-zartschmelzender Geschmack – der berühmte Rohschinken aus dem Friaul. Falstaff verrät, wie Sie beste Qualität erkennen.

News

Virtual News: Ornellaia Wine & Talks

Gutsdirektor Axel Heinz präsentiert via Instagram- und WeChat jeden Dienstag im April die neuen Jahrgänge und Spannendes aus der Welt des...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

News

Die Cucina italiana ist weltweit erfolgreich

FOTOS: Anlässlich der IV. Woche der Italienischen Kulinarik wurde weltweit geschlemmt und auch in der italienischen Botschaft in Wien vorzüglich...

News

Tenuta Perano: Herz des Chianti Classico

Ein natürliches Amphitheater, perfekte Bühne für die Weine von Frescobaldi.

Advertorial
News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Segno Librandi: Neue Weine aus Kalabrien

Die neue Linie aus dem Hause Librandi ist ab Januar 2020 mit den drei neuen Weine DOC Cirò rot, rosé und weiß im Handel!

Advertorial
News

Prosecco: Italienisches Genie mit nachhaltigem Herz

Prosecco DOC steht in erster Linie für ein Gebiet, welches für seine Weintradition bekannt ist. Gleichzeitig repräsentiert es italienische Exzellenz.

Advertorial
News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Traum-Ristorante für Design-Liebhaber

FOTOS: Ein ganzes Jahr arbeitete Benedikt Bolza an der Fertigstellung seines »Ristorante Alle Scuderie« in Umbrien. Das Ergebnis kann sich sehen...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

Best of Italien: 50 Empfehlungen

Italien hat eine Vielzahl an tollen Adressen aufzuweisen – wir präsentieren unsere Top 50 Empfehlungen für eine genussvolle Zeit.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!