© Foto beigestellt

Sommernächte sind dafür da, am Balkon oder im Garten zu loungen. Was dabei nicht fehlen darf: die richtige Beleuchtung. Ob sanftes Laternenlicht oder loderndes Feuer, dies Leuchten machen den Außenbereich noch stimmungsvoller.

21 . Juli 2022 - By Christina Horn

Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als laue Sommerabende und -nächte am eigenen Balkon oder der Terrasse zuzubringen. Die Temperaturen kühlen angenehm, der Himmel zeigt sich in sanften Pastelltönen. Es wird ein wenig leiser ringsum. Die Stimmung ist perfekt. Es gibt nur eines, das diese Momente an der frischen Luft noch schöner macht: die richtige Beleuchtung.

 

Alt neu gedacht

Der modernisierte Laternenklassiker »The Muse« von Tala verfügt über einen kabellosen Akku und kann, je nach Wunsch, gedimmt werden. Das silbrige Grüngrau erfreute sich bereits im 19. Jahrhundert großer Beliebtheit – und überzeugt auch in den Gärten von heute.

 

 

 

Lampion im Doppel

Diese Outdoor-Leuchte von Philippi kommt im Doppel daher: »LUCIA« hängt auf Bäumen und an Decken und erhellt ihre Umgebung mit sanftem, warm-weißem LED-Licht. Die sanfte Linienführung der Glaskörper kommt in länglicher und bauchiger Ausführung daher.

 

 

 

Eternal Flame

Die Öllaterne aus dem Hause Holmegaard versetzt stilvoll in längst vergangene Zeiten, als man sein Heim noch mit Kohlefaser und Öl erhellte. Die Funktion ist die alte, die Brennzeit wurde auf 5.000 Stunden erhöht und das Design zeigt sich äußerst trendig. 

 

 

 

Guiding Light

Wer mit der »Carrie Table Lamp« schon einmal abends durch den eigenen Garten spaziert ist, wird das warme Licht der LED-Lichtkugel zu schätzen wissen. Bronziertes Messig und Leder tragen ihr Übriges dazu bei, die Laterne zum neuen Lieblingslicht werden zu lassen.

 

 

 

Freigeist

Gabriella Crespis »Bohemian 72 Floor Lamp« macht keinen Hehl daraus, dass die Trennung von Innen- und Außenbereich nicht nach ihrem Geschmack ist. Schickes Rattan und die runde Formgebung kreieren eine Bodenleuchte, die gemütliche Wohnlichkeit verbreitet.

 

 

 

Ruhiger Wirbelwind

Henning Koppels Außenleuchte verhält sich – ihrem Namen zum Trotz – wie ein leuchtender Ruhepol auf der Terrasse. Das Design mit dem Edelstahlsockel und diffusem Milchglas wurde neu überarbeitet, die Wirkung aber bleibt: »Koppel Hurricane« zieht alle Blicke auf sich.

 

 

 

Feuer und Flamme

»Bel« aus dem Hause Morsø bringt nicht nur Licht ins Dunkel, sondern auch Wärme. Die Bioethanol-Lampe aus solidem Gusseisen hält die Flamme im Inneren sicher, das keramische Glas sorgt für viel Licht im Außenbereich. 

 

 

 

Mondaufgang

Als Hommage an die Straßenleuchten des 19. Jh. versteht sich »Mooon! H134« von Fermob: Lichttemperatur und -stärke der kabellosen Stehlampe von Tristan Lohner können variiert werden, gestalterisch sorgt sie für eine Portion futuristischer Nostalgie im Außenbereich.

 

 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022