Lake Louise

by Stephanie Venier

Facts

Abenteuerreise
Destination: Amerika , Canada

Stephani Venier

Skirennläuferin

Sie lebt derzeit auf der Überholspur – und das mit Stil. Spätestens, seit Stephanie Venier vergangenen Winter in St. Moritz die Abfahrts-Silbermedaille gewann und im Super-G-Weltcup auf Platz zwei fuhr, gehört die 23-Jährige zu den Top-Stars des internationalen Skizirkus. Neben ihren sportlichen Spitzenleistungen ist die sympathische Tirolerin bekennendes Fashion-Victim, was ihr bei TeamkollegInnen und Fans den Spitznamen „Miss Gucci“ eingebracht hat.

Tags


Teilen

See in Canada Lake Louise

Lake Louise, Canada

Was man mitbringen muss, um Skiprofi zu werden? Körperliche Disziplin, Risikobereitschaft und Zielstrebigkeit – klar, ohne diese Attribute geht im Sport gar nichts. Eine weitere Eigenschaft ist aber mindestens genauso wichtig, dank der ich meinen Job so richtig genießen kann: Die Lust darauf, Neues zu entdecken. Um bei den großen Rennen im Winter eine Spitzenplatzierung zu erreichen, bin ich auch den Rest des Jahres fast durchgehend unterwegs. Das heißt, ich darf meinen Beruf dort ausüben, wo andere Urlaub machen. Was gibt es Besseres?

Der Ort, an den ich jedes Jahr am liebsten zurückkehre, ist Lake Louise in den kanadischen Rocky Mountains. Hier findet traditionell der Weltcupauftakt statt – und hier kann man einfach super Skifahren. Auf den insgesamt 17 Quadratkilometern des Skigebiets gibt es praktisch Schneegarantie, und die Pisten sind perfekt präpariert. Aber auch am Fuße der Berge ist es wunderschön, denn durch das Gletscherwasser liegt der See türkis und klar zwischen den schneebedeckten Bergen. Um diese einzigartige Atmosphäre auch nach dem Sport genießen zu können, sollte man unbedingt eine Nacht im Fairmont Chateau direkt am Lake Louise im Alberta’s Banff National Park verbringen. Nicht umsonst ist dieser Ort als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesen. Natur und Stille – mehr brauche ich nicht, um komplett abzuschalten. Deshalb gibt es von mir ausnahmsweise keine Travel-Playlist.

Neben Sport und Entspannung schätze ich am Reisen besonders, dass man immer wieder neue Lebensstile und unbekanntes Essen kennenlernen darf. Besonders nach einem tollen Tag auf der Piste ist der Hunger schließlich groß. Neben den insgesamt sieben (!) Restaurants im Fairmont Chateau, die definitiv einen Besuch wert sind, möchte ich euch noch eine andere Location ans Herz legen: Der – für kanadische Verhältnisse – nahe Lake Moraine ist für mich der außergewöhnlichste Platz der gesamten Gegend. Praktisch, dass man hier auch stilecht kanadisch zu Abend essen kann! In der Moraine Lake Lodge im typischen Blockhaus-Stil gibt es tollen Fisch, aber auch Bison-Steaks und köstliche Nachspeisen.

Wer im Sommer in der Gegend von Lake Louise unterwegs ist, für den habe ich noch einen Geheimtipp: Auf der gegenüberliegenden Seeseite des Fairmont Chateaus beginnen mehrere Wander-Trails, von denen einer in etwa zwei Stunden zum „Plain of Six Glaciers Teahouse“ führt. Auf dem Weg zu dieser 1924 erbauten Blockhütte kann man mit etwas Glück Murmeltiere, Eichhörnchen oder Bergziegen beobachten – aber Vorsicht, auch Grizzly-Bären werden in dieser Gegend manchmal gesichtet! Auch das Teehaus hat abenteuerlichen Charme: In der urigen Hütte werden auf Gas-Öfen täglich frischer Tee und kleine Speisen gekocht, denn es gibt weder Strom noch fließendes Wasser. Dafür hat man einen unglaublichen Ausblick auf die Gletscher, nach denen das Teehaus benannt ist. Lake Louise ist in allen Facetten einfach außergewöhnlich schön – ein Must-See!

“Ich darf meinen Beruf dort ausüben, wo andere Urlaub machen.”

Meine Gedanken zu Lake Louise

Ich liebe diesen Ort, weil…

ich hier meinen Beruf mit Urlaub verbinden kann.

 

Wenn ich in Lake Louise bin, liebe ich es…

mich in der Natur komplett fallen zu lassen und einfach nur die Stille und Weitläufigkeit zu genießen.

 

Der perfekte Abend in Lake Louise endet mit…

einem typisch kanadischen Abendessen in der Moraine Lake Lodge.

 

Was sollte man in Lake Louise unbedingt sehen?

Den Ausblick von der Spitze eines Berges. Egal ob mit Ski oder Wanderschuhen, Lake Louise und Umgebung sollten am besten von einem Berg aus bewundert werden.

 

Der außergewöhnlichste Platz in Lake Louise ist…

Plain of Six Glaciers Teahouse – die zweistündige Wanderung lohnt sich alleine schon durch den Einblick in die fantastische Tierwelt der Berge!

 

Ihr Lieblingsreiseziel in einem Satz zusammengefasst:

Ein Paradies für Wander- und Skifreunde!

Ein Blick in mein Leben

Das inspiriert mich:

Die Lust darauf, Neues zu entdecken.

 

Wie würde ein guter Freund Sie beschreiben?

zielstrebig, tierlieb und positiv.

 

Ihr Lifestyle in 5 Worten:

unkompliziert, Fashion Victim, offen, fröhlich.

 

Ihre Lebensphilosophie:

Nur wer sich traut, kann was erreichen.

 

Was sollten wir noch über Sie wissen?

Ich bewundere Menschen, die jeden Tag optimistisch in den Tag starten.

 

Reisen bedeutet für Sie:

Immer wieder neue Lebensstile und unbekanntes Essen kennenlernen.

Bildcredit: Paul Zizka Photography, Noel Hendrickson, Reuben Krabbe für Banff&Lake Louise Tourism banfflakelouise.com; Allan Rosenberg für Post Hotel posthotel.com

Weitere interessante Travelguides