Loading...
Beauty on the Go!

Beauty on the Go!

Susanne Kaufmann über ihr Pflegeritual auf Reisen

Text: Julian Schmidinger

Susanne Kaufmann im Porträt

Susanne Kaufmann wurde durch ihre Naturverbundenheit schon in jungen Jahren auf die Heilkraft von Pflanzen für die Schönheit und Gesundheit aufmerksam. Die gebürtige Vorarlbergerin leitet das "Hotel Post in Bezau by Susanne Kaufmann" mittlerweile in fünfter Generation und hat in dessen Rahmen ihr eigenes Spa-Konzept, mit entsprechender Kosmetiklinie, entworfen. Heute sind ihre Produkte in einigen der besten Spas der Welt zu finden. Von Sils-Maria bis Miami Beach: Susanne Kaufmann gehört zu den führenden Marken in der Kosmetikbranche.

 

"Den perfekten Ausgleich finde ich mit meiner Familie in Portugal im "Hotel São Lourenço do Barrocal". 

 

Die perfekte Pflege vor, während und nach Reisen

Gute Vorbereitung ist das A und O bei jeder Reise. In manchen Klimazonen ist die Luft ziemlich trocken, der Schlaf kommt aufgrund der unterschiedlichen Zeitzonen oft zu kurz und wir vergessen darauf, ausreichend zu trinken. All diese Faktoren dehydrieren unseren Körper und fördern eine trockene Haut. Aus diesem Grund benutze ich vor jeder anstehenden Reise eine besonders reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Pflege: Ich wasche mein Gesicht mit Reinigungsmilch (01) und pflege die Haut mit Tonic und Hyaluronserum (02), das die Hautzellen durch seine konzentrierten pflanzlichen Inhaltsstoffe bei der Feuchtigkeitsbindung unterstützt. Abschließend trage ich noch die Augencreme Linie A (03) und die Tagescreme mit LSF (04) aus meiner Advanced-Anti-Aging-Serie auf. Auf Flugreisen habe ich deshalb immer einen TCM-Beruhigungs- und Schlaftee dabei, den ich von meiner Ärztin Dr. Brigitte Klett, Expertin der TCM Retreats im "Hotel Post Bezau", erhalte.

Zu meinem Schlafritual gehört das Susanne-Kaufmann-Kissenspray, das ich kurz vor dem Einschlafen aufsprühe. Eine unterstützende Kost ist über den Wolken besonders wichtig – Gemüse und Salat belasten den Körper nicht und tragen zu einem ruhigen Schlaf bei. Obwohl mit diesen Methoden einem erfolgreichen Geschäftstermin nichts mehr im Wege steht, habe ich bedauerlicherweise noch kein Wundermittel gegen den altbekannten Jetlag gefunden – außer, mich schnellstmöglich an die neue Zeitzone anzupassen. Mit zunehmender Müdigkeit gehen allerdings auch Beschwerden einher. So neigen überanstrengte Augen zu einer Kombination aus Trockenheitsfältchen, Augenringen und Rötungen. Aus diesem Grund habe ich den neuen Augenstick Linie A (05) immer griffbereit. Der Stick lässt sich rasch zwischendurch auftragen und versorgt die beanspruchte Augenpartie mit dringend benötigter Pflege. Auf langen Reisen wird auch den Füßen einiges abverlangt. So werden schwere, strapazierte Beine mit dem Bein- und Venenspray schnell wieder fit. Auch das Handspray Purif-i (06) und den Balsam (07) gegen trockene und spröde Lippen verwende ich unterwegs regelmäßig.

Neben meinen Pflegeprodukten kann ich nicht auf meinen Laptop und meinen Kalender von Smythson verzichten. Meine Pflegeroutine passe ich auch an die Destination an und verlasse mich dabei auf hocheffektive Produkte. Gerade in Großstädten wie New York oder Hongkong ist die Feinstaubbelastung sehr hoch, was die Haut angreift und schädigt. In diesem Fall verwende ich gezielt Anti-Pollution-Wirkstoffe, wie das Pollution Skin Defensce System, das aus drei Ampullen mit Ectoin, Vitamin C und Q10 besteht. Was auf meinen Reisen niemals fehlt, ist das Basensalz (08) – ein wahres Wundermittel bei gestresster Haut, übersäuertem Körper und verspannten Muskeln.

Am Zielort angekommen und akklimatisiert, unterstütze ich meinen Körper vor allem mit ausreichend Schlaf und achte auf regelmäßige und warme Speisen. Das sorgt für körperliches Wohlbefinden, einen gesunden Stoffwechsel und verhilft meiner Haut in weiterer Folge zu mehr Frische und Gesundheit.

Bei privaten Reisen mit meiner Familie tanke ich neue Kräfte. Drei Wochen Urlaub, bevorzugt am Meer, ohne elektronische Geräte - das ist der Inbegriff meines idealen Destress-Programms. In den Sommermonaten zieht es mich nach Portugal in das Hotel São Lourenço do Barrocal. Dieses Jahr wurde ich von der prächtigen Inselgruppe der Azoren verzaubert. Sobald der erste Schnee fällt, powere ich mich am liebsten beim Langlaufen und Skifahren im Sellamassiv in Südtirol und dem Trentino aus.

 

Hier kommen Sie zum Onlineshop von Susanne Kaufmann Naturkosmetik:

https://www.susannekaufmann.com/de

 

 

Picture credits: Nelson Garrido; Aimee Shirley; eShot AG; Hotel São Lourenço do Barrocal