Wiener Festwochen – Die Kultur ist kulinarisch

© Stocksy

© Stocksy

Neues entdecken

Grenzen durchbrechen und sie neu setzen – die Wiener Festwochen regen mit ihrem Programm genau dazu an. Auch die Köche und Gastronomen der Wiener Kulinarik-Szene scheuen sich nicht davor, sich immer wieder neu zu erfinden. Und beweisen, dass Kunst und Kulinarik ein unzertrennliches Paar sind.

Die Welt schmecken

Die Festwochen holen Künstler aus mehr als 20 Ländern auf die Bühne und spannen den inhaltlichen Bogen von Syrien bis in die USA. Passend dazu lädt Falstaff zu einem kulinarischen Streifzug durch die bunte Wiener Gastronomieszene, die die Küchen aus aller Welt zu bieten hat – und diese miteinander verwebt.

Feste Feiern

Ein rauschendes Fest für Wien: Fünf Wochen lang versetzen die Festwochen die Stadt in einen Ausnahmezustand. Die Veranstaltungen handeln von großen Gefühlen, feiern das Leben und laden ein, miteinander ins Gespräch zu kommen – eine Parallele zur Kulinarik, der eine ebenso verbindende wie lustvolle Rolle zukommt.

Kultur genießen

Die Wiener Festwochen finden dieses Jahr vom 12. Mai bis 18. Juni statt – ihr Programm ist so vielfältig wie noch nie. Der neue Intendant Tomas Zierhofer-Kin überrascht mit ungewöhnlichen Produktionen und internationalem Anspruch. Verschiedene Kunstformen, die Künstler selbst und das Publikum treten miteinander in Dialog.

ZUM PROGRAMM

Jetzt schmökern

Ihr Gratis-Exemplar als PDF zum Download (verfügbar in der Desktop-Version) erhalten Sie per Mausklick auf das Downloadsymbol unter dem untenstehenden Blätterer. 

Möchten Sie das Magazin in gedruckter Form erhalten? Dann wenden Sie sich per E-Mail mit dem Betreff »Falstaff Spezial Wiener Festwochen 2017« an leserservice@falstaff.at.

News

  • 09.06.2017
    Die Welt schmecken: Syrische Küche
    Warum es nicht obszön ist, sich jetzt mit der syrischen Küche zu beschäftigen. Der nach Wien geflüchtete Koch Jwan Joo Daod erinnert sich,...
  • 07.06.2017
    Grätzeltipps: Theater an der Wien
    Der »Mondparsifal« wird am Theater an der Wien aufgeführt. Falstaff präsentiert die besten Adressen für einen Kaffee oder ein Dinner vor der...
  • 06.06.2017
    Freunderl-Wirtschaft in Wiener Küchen
    Im »Magdas Hotel« und »Habibi & Hawara« gibt es nicht nur Großartiges zu essen. Die Betriebe zeigen auch vor, wie man nachhaltig Gutes tut....
  • 04.06.2017
    Wien isst multikulti
    Ramen ist eigentlich eine Kreation aus China und die Wiener Küche ein osteuropäisches Konglomerat. Kochtraditionen vereinen in sich mehr...
  • 31.05.2017
    Grätzeltipps: Theater Akzent
    Vor der Vorstellung noch auf einen schnellen Espresso in die »Kaffeefabrik« oder zu einem gemütlichen Abendessen ins »Gußhaus«? Falstaff...

Rezepte