Loading...
5 Gründe, warum man gerade jetzt eine Reise planen sollte

5 Gründe, warum man gerade jetzt eine Reise planen sollte

Vorfreude ist die schönste Freude

Text: Redaktion

Für viele ist der Weg zum Flughafen Terminal oder der Anblick einer neuen Stadt wohl schon lange her. Denn im vergangenen Jahr konnte man nicht sonderlich viele Länder von seiner persönlichen Bucket-List streichen. Auch 2021 hat hinsichtlich des Reisens keinen besonders guten Start hingelegt. Und dennoch ist es umso wichtiger, dass wir an etwas festhalten können, das uns motiviert und auf das wir uns freuen können. Denn: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Was etwas abgedroschen klingt, hat jedoch einen wahren Kern, den wir spätestens seit Lockdown Nummer eins erkannt haben.

Deshalb haben wir hier 5 gute Gründe, wieso wir uns gerade jetzt an die Planung einer neuen Reise machen sollten.

1

Wir brauchen einen Motivationsschub

Irgendwann kommt der Moment, an dem es nicht mehr reicht, in Erinnerungen zu schwelgen und von den vergangenen Urlauben zu zehren. Wir brauchen dringend neue Motivation, um gut durch den Tag, die Woche und vor allem  - den Winter zu kommen. Wenn wir also schon jetzt damit beginnen, eine Reise in unser Traumland zu planen, dann wird sich unsere Stimmung sofort aufhellen und wir haben etwas, worauf wir uns freuen können. Sei es ein Sommerurlaub auf Sardinien, der goldene Herbst in Paris oder ein Abenteuer in den Bergen. Natürlich müssen wir die Pandemie und die damit geltenden Maßnahmen im Hinterkopf behalten, doch alleine der Gedanke an die zukünftige Reise in ein fremdes Land kann unheimlich wohltuend sein.


Das Planen einer neuen Reise weckt die Motivation und innere Vorfreude. 
2

Wir wollen neue Inspiration

Derzeit gibt es nicht viel, aus dem wir neue Inspiration schöpfen können. Ein trüber Wintertag jagt den nächsten. Wie wäre es also, wenn Sie das Internet durchforsten und sich auf die Suche nach dem perfekten Urlaubsziel machen? Lesen Sie sich in die Vorteile der jeweiligen Orte ein und machen Sie sich eine Liste mit all den Dingen, die Sie dort gerne besichtigen wollen. Ob ein paar entspannte Tage beim Sonnenbaden am Strand, Sightseeing durch neue Gefilde oder aktive Momente an Ihrem persönlichen Kraftort – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Überlegen Sie, wo Sie noch nie waren, aber unbedingt mal hinwollen. Oder denken Sie an Orte, an denen Sie besonders glücklich waren und schon können Sie loslegen und eine Reise planen.

3

Wir brauchen Abwechslung

Wenn wir gerade eines brauchen, dann ist das ein Ausbruch aus unserem Alltag. Wer normalerweise bereits jetzt an der Urlaubsplanung für’s ganze Jahr sitzt, der kann das auch weiterhin tun – allerdings mit Rücksichtnahme auf die aktuelle Lage. Dann steht Ihrer jährlichen Auszeit auch nichts mehr im Weg. Das Planen und die Gedanken an den zukünftigen Urlaub, sorgen für strukturierte Abläufe und innerliche Vorfreude – eine willkommene Abwechslung! Denken Sie doch mal an das Rauschen des Meeres und das Geräusch von klickenden Kameras – oder an die Durchsage im Flugzeug, dass man sich bereits im Landeanflug befindet, anstatt die Einkaufsliste für’s heutige Abendessen durchzugehen.


Wer schon lange keinen Flughafen mehr von innen gesehen hat, kann sich die Wartezeit mit der Planung einer zukünftigen Reise verschönern.
4

Wir wollen unseren Horizont erweitern

Viele hatten in den vergangenen Monaten vielleicht etwas mehr Zeit, um zu lesen, Filme und Serien zu sehen oder sich intellektuell weiterzubilden. Dabei sind Ihnen vielleicht auch die ein oder anderen Urlaubsdestinationen untergekommen, an die Sie sonst nicht gedacht hätten. Wenn diese interessant für Sie klingen, dann machen Sie sich doch schlau und stöbern Sie im Internet, was es dort alles zu entdecken gibt, wie man am besten hinkommt und wie viel Zeit man einplanen sollte. Den eigenen Horizont zu erweitern ist schließlich immer eine gute Idee.


Erweitern Sie ihren Horizont, gehen Sie über Ihre persönlichen Grenzen und stöbern Sie auch mal in unbekanntem Terrain. 
5

Wir sollten den Tourismus unterstützen

Zahlreiche Jobs und Umsätze sind in den vergangenen zwölf Monaten im Tourismusbereich verloren gegangen. Reisen planen bedeutet somit vor allem auch Unterstützung! Die meisten Hotels und Urlaubsdestinationen bieten bereits kostenlose Stornobedingungen an und haben Vorkehrungen hinsichtlich der Hygienemaßnahmen getroffen, damit sich die Gäste so sicher wie nur möglich fühlen.

 

 

Picture Credits: Pasja 1000 / Pixabay, Ashim D Silva / Unsplash, Amrita Ghanty / Unsplash, Iswanto Arif / Unsplash