Loading...
Platz zwei der Top Ten Places to be: Korsika

Platz zwei der Top Ten Places to be: Korsika

Ein Guide durch die französische Insel der Schönheit

Text: Redaktion

Korsika, die idyllische Insel im Mittelmeer ist besonders bei Urlaubern beliebt, die etwas Abwechslung erleben wollen. Denn zwischen schneeweißen Sandstränden und einsamen Buchten, ragen kunstvolle Felsformationen und majestätische Berge hervor. Bei einer Umfrage über die Top Ten Destinationen in Europa, haben die Falstaff TRAVEL – LeserInnen Korsika auf den wohlverdienten zweiten Platz gewählt. Urige Hafenstädtchen wechseln sich mit Nationalparks und atemberaubend schönen Wanderrouten ab.

Aktuell ist die Einreise mit einem negativen PCR-Test möglich.


Traumhafte Buchten und Felsformationen zeichnen das korsische Landschaftsbild.

Zwischen Erholung und Aktiv-Urlaub: das ist die Vielfalt Korsikas

Wer schon mal auf Korsika war, der weiß, dass sich das Landschaftsbild binnen Sekunden ändern kann. Gerade noch fuhr man an der glitzernden Küste des Mittelmeers entlang und schon befindet man sich in einer fulminanten Gebirgswelt, die einen beeindruckenden Panoramablick über die Insel gewährt. Auf Korsika werden Erholungssuchende, ebenso wie Sportler, das passende Angebot finden, um den Urlaub zu genießen. Denn neben kilometerlangen Sandstränden warten im Landesinneren unzählige Dörfer und Landschaftsformen mit einzigartigem Flair. Berühmt ist die Insel unter anderem für den ehemaligen französischen Kaiser Napoleon Bonaparte, der 1769 in Ajaccio, der Hauptstadt der Region Corse geboren wurde. Die größte Stadt der Insel liegt an der Westküste und versprüht mit den großen Plätzen, langen Boulevards und einer ausgeprägten kulturellen Szene ein urbanes Ambiente.


Die urigen Dörfer auf Korsika versprühen einen einzigartigen Charme. 

 

An der Südspitze der Insel, nur 15 Kilometer von Sardinien entfernt, befindet sich die wunderschöne Stadt Bonifacio. Bekannt ist sie für ihre mittelalterliche Altstadt, die 70 Meter über der Insel auf weißen Kalksteinfelsen thront. Wer Glück mit dem Wetter hat, kann von oben aus sogar bis nach Sardinien sehen. Und auch die Hafenstadt, die inmitten einer bezaubernden Bucht liegt, ist besonders sehenswert.


Beeindruckend: die Altstadt von Bonifacio befindet sich auf weißen Kalksteinfelsen. 

 

Weiter geht es der Küste entlang in Richtung Osten. Denn dort wartet Porto-Vecchio. Die Region ist nicht nur aufgrund der zahlreichen einsamen Buchten, kleinen Läden und Cafés so beliebt, sondern auch wegen der atemberaubend schönen Sandstrände. Am bekanntesten ist übrigens der Palombaggia Strand, dessen Bucht von roten Felsen umgeben ist und von duftenden Pinienwäldern gesäumt wird.


Die wunderschönen Traumstrände laden zum Verweilen ein. 

 

Auch das andere Ende der Insel hat eine sehenswerte Region zu bieten: Cap Corse – auch der „Zeigefinger Korsikas“ genannt. Die wunderschöne Halbinsel im Norden besteht aus idyllischen Dörfern, den berühmten Genuesertürmen und Traumstränden, die von imposanten Felsen durchzogen sind. Auch die beliebte Hafenstadt Bastia befindet sich im Cap Corse. Diese ist, genauso wie Ajaccio, ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum der Insel. Und auch das kleine Saint Florent – ein schnuckeliges Hafenstädtchen, das gerne als korsisches St. Tropez bezeichnet wird, finden Urlauber im Norden.


Die Hafenstadt Bastia, im Norden der Insel, hat einiges zu bieten. 

 

Wenn Sie nach Korsika reisen, sollten Sie unbedingt auch Halt in der Hafenstadt Calvi machen. Schon von weitem ist das Wahrzeichen, eine Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert, zu sehen, wie es aus dem Meer ragt. Doch auch die beeindruckenden Festungsmauern, sowie die korsische Küstenlandschaft sind wahre Highlights. Ein etwa fünf Kilometer langer Sandstrand, sowie eine urige Altstadt machen den französischen Charme perfekt.  


Die historische Zitadelle von Calvi ist schon von der Ferne aus erkennbar. 

 

Das Landesinnere der Insel ist perfekt für all jene, die einen aktiven Urlaub erleben möchten. Wanderwege, soweit das Auge reicht, werden von Rosmarin und Thymian gesäumt. Auch die Stadt Corte, im Herzen Korsikas ist ein beliebter Ausgangspunkt für abenteuerliche Erkundungstouren. Das Landschaftsbild besteht aus kristallklaren Bergseen, Flüssen, üppigen Wäldern und dem majestätischen Hochgebirge. Ein wahres Highlight sind auch die berühmten Felsformationen der Calanche. Die wilden Felsen strahlen in rot- und braun-Tönen und sind das perfekte Fotomotiv, um diesen erstaunlichen Ort für immer in Erinnerung zu behalten.


Beeindruckende Felsformationen warten in der Calanche. 

Top Adressen auf Korsika

Auf Korsika treffen kulinarische Highlights auf landschaftliche Sensationen. Diese Adressen sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Restaurant Le Pirate

Le port, 20222 Erbalunga, Frankreich
restaurantlepirate.com

Im Norden Insel, nahe Bastia, befindet sich eine wahre Gourmet-Perle. Das Restaurant ist direkt in einem malerischen Hafen gelegen und vereint ungewöhnliche Geschmacksnoten zu einem kulinarischen Genussmoment. Die Küche setzt auf einzigartige Fischspezialitäten und verwendet dafür ausschließlich Produkte aus der Region.

Monte Cinto

korsika.com

Auch ein Ausflug zum höchsten Gipfel der Insel zahlt sich aus. Der Monte Cinto ist 2706 Meter hoch und gewährt bei klarem Wetter einen fulminanten Blick über die Ost- und Westküste der Insel. Beliebt ist der „König der korsischen Berge“ vor allem bei Wanderern, die die vielfältige Natur genießen.

Regionaler Naturpark Korsika

34 Cours Paoli, 20250 Corte, Frankreich
pnr.corsica

Der Regionale Naturpark Korsika erstreckt sich über etwa 350.000 Hektar und befindet sich im Landesinneren, gleich in der Nähe von Corte. Mit seiner Größe deckt er um die 40 % der gesamten Inselfläche ab und beheimatet über 800 verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Wie etwa die berühmten korsischen Wildschweine, die schon den Gallier Obelix überzeugt haben. Sichtbar sind die wilden Tiere vor allem im Oktober und November, wenn sie sich auf die Suche nach Kastanien begeben.


Auf Korsika gibt es eine spezielle Rasse an Wildschweinen, die kleiner sind, als die gewöhnlichen. 

3 der schönsten Hotels auf Korsika

Die französische Insel hat zahlreiche Luxus-Hotels zu bieten. Wir haben die Auswahl für Sie auf drei eingegrenzt.

1

Aethos Corsica

Lieu Dit Paganacce, 20232 Oletta, Frankreich
Tel: +33 4 95 38 39 39
aethoshotels.com

Für das neue Aethos Corsica wurde das traditionsreiche Hotel „U Palazzu Serenu“, das aus dem 17. Jahrhundert stammt, neu interpretiert - ohne das prestigeträchtige Erbe und den besonderen Charme des historischen Gebäudes zu verlieren. Die neun Suiten sind mit größter Sorgfalt eingerichtet und mit handverlesenen Originalkunstwerken liebevoll bestückt. Der Blick aus den Suiten richtet sich je nach Lage auf das Meer und die nördliche Bucht von Saint Florent, das Dorf Oletta oder die eindrucksvollen Berge. Der Garten mit einem 20 Meter langen Pool bildet das Herzstück der Anlage.

2

Hôtel U Capu Biancu

Lieu dit ricetti Domaine de Pozzoniello, 20169 Bonifacio, Frankreich
Tel: +33 4 95 73 05 58
ucapubiancu.com

Das Hotel an der Südspitze Korsikas überzeugt mit einem charmanten Ambiente und einem traumhaften Blick auf das Meer. Neben dem privaten Sandstrand ist auch die 50.000 Quadratmeter große Gartenanlage ein Highlight, in der es sich perfekt entspannen lässt. Und auch der Swimmingpool, sowie die großzügige Sonnenterrasse bilden eine Oase der Ruhe. Das Hotel ist auch in Sachen Nachhaltigkeit ein großes Vorbild; denn ein ressourcenschonendes Wirtschaften und ein fairer Umgang stehen am täglichen Programm.

3

La Villa Calvi

Chemin Notre Dame de la Serra, 20260 Calvi, Frankreich
Tel: +33 4 95 65 10 10
hotel-lavilla.com

Im wunderschönen Calvi lädt das exklusive Hotels seine Gäste ein, den traumhaften Panoramablick und das stilvolle Ambiente zu genießen. Die Räumlichkeiten versprühen einen ganz besonderen Charme, der exklusives Interieur mit französischem Flair vereint. Die ruhige Lage verspricht Privatsphäre auf höchstem Niveau, während man die Aussicht auf das türkisfarbene Meer der Calvi-Bucht, sowie die beeindruckende Zitadelle genießt.

 

 

Picture Credits: Aethos Corsica, Hôtel U Capu Biancu, La Villa Calvi, Siggy Nowak / Pixabay, sylviacopol0 / Pixabay, Michel Bertolotti / Pixabay, J / Pixabay, Lars Nissen / Pixabay,  Peter H auf Pixabay, Fran. Wa. / Pixabay, Holger Gottschalk / Pixabay, David Mark / Pixabay, Kevin Schmid / Pixabay, Manosainz /Pixabay, Hendrik Cornelissen / Unsplash, Dusan Veverkolog / Unsplash