Loading...
Die traumhaftesten Honeymoon Hotels

Die traumhaftesten Honeymoon Hotels

Travel in Style

Text: Claudia Fitzinger

Honeymoon bereits vor der Hochzeit – wir sagen JA!

Für alle, die ihre Hochzeit selber bzw. alleine planen, empfiehlt es sich unbedingt, während der Hochzeitsplanung eine kleine Pause einzulegen, quasi ein Pre-Honeymoon. Denn so kurz vor der Hochzeit nochmals abzutauchen und voller Freude auf den großen Tag von einem anderen Ort aus hinzufiebern, einfach nochmals Zeit nur zu zweit zu genießen, ist Entspannung und Romantik pur.

Mini Moon - der neue (Pre-) Honeymoon Trend

Am besten eignet sich ein Kurztrip von 4-7 Tagen zu einer Destination, welche maximal 3 Flugstunden entfernt ist. Die empfohlene Zeit, einen Mini Moon als kleine Auszeit einzuplanen ist ein Monat vor der Hochzeit. Längere und weiter entfernte Pre-Honeymoons sollten nur dann gebucht werden, wenn bereits alles organisiert ist und die Hochzeitsplanung an einen Wedding Planner abgegeben wurde. Von Marrakesch über Ibiza bis hin nach Griechenland gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Egal welche Wünsche oder Ansprüche für den persönlichen Mini Moon wichtig sind, die Auswahl an verschiedenen Flairs ist groß und für jeden Geschmack etwas dabei.

HOTELTIPPS

1

Casa Cook Linie

STYLISCHES BOHEMIAN FLAIR AUF DEN GRIECHISCHEN INSELN

Erst vor 3 Jahren eröffnete die Casa Cook Linie sein erstes bohemian Design Hotel for Adults only auf Rhodos, das als echter Geheimtipp unter den Griechenlandfans galt. Das Konzept fand so gewaltigen Anklang, dass ein Jahr später ein weiteres Casa Cook auf Kos mit Strandlage eröffnete und heuer folgten noch 3 weitere Destinationen wie Kreta, Ibiza und El gouna. Das Konzept lädt zum Entspannen, Verweilen und Sonnenbaden ein. Viele der großzügigen Zimmer haben einen eigenen Poolzugang und sind, ebenso wie die gesamte Hotelanlage, im cleanen bohemian Look eingerichtet. Man fühlt sich hier so richtig wohl, sodass man die Casa Cook Oase nicht mehr verlassen möchte.

casacook.com

2

Riad-AirBnB in Marrakesch

MAGISCHE 1001 NACHT IN DER ALTSTADT

Über Airbnb wird ein durchgestyltes und ruhiges Riad, eigentlich eine romantische Oase, mitten in der lebendigen und bunten Medina Marrakesch’s von Freelance-Designerin Nicole Francesca angeboten. An der Auswahl von Zimmern mangelt es nicht und jedes ist individuell und wunderschön mit Elementen der Stadt gestaltet. Das Zimmer im Obergeschoß hat sogar eine riesige Badewanne. Wem die Badewanne nicht reicht, der packe seine Badesachen ein, denn der kleine Pool unter freiem Himmel im Untergeschoß ist der Hingucker im Entrée und sorgt für Abkühlung nach einem Shoppingtrip. Ein weiteres Highlight ist die romantische Dachterrasse mit offenem Kamin. Hier über den Dächern Marrakesch’s hat man das Gefühl, den Sternen besonders nahe zu sein. Dieses Ambiente lädt zu einem romantischen typischen marokkanischen Dinner unter freiem Himmel ein, welches von der Besitzerin organsiert und von einer der beloved Housemaids (ebenso wie auch das Frühstück) mit Liebe zubereitet wird.

Riad ab € 175 / Nacht | airbnb.com

3

Biotique Agrivilla i pini

MINIMALISTISCHE VEGANE OASE IN DER TOSKANA

„Agrivilla i pini ist kein Ort, an dem man zufällig vorbeifährt. Der kleine, vegane Bio-Agriturismo möchte entdeckt werden, abseits vom Trubel, der im Zentrum von San Gimignano herrscht. Weit weg von Touristenströmen, die sich durch die engen Gassen schlängeln. Auf einem kleinen toskanischen Hügel. Anmutig. Ruhig, naturnah und ursprünglich. Dort, wo die Zeit ein bisschen stehengeblieben ist. Denn sobald Sie das majestätische Eingangstor unter den hochragenden Pinienbäumen passieren, spüren Sie, dass Sie Tage ohne jeden Stress verbringen werden. Mit dem Gefühl, dass Sie hier ganz zuhause sind.“

Die Villa steht unter Denkmalschutz und wurde 2018 baubiologisch neu renoviert. Eine perfekte Kombination aus alt und neu ist entstanden. Ein minimalistisches und erdiges Design viel Herzblut sowie Geschmack, lassen keine Wünsche offen. Besonders viel wert wurde auf unbehandelte Materialien und Handwerkskunst aus kleinen umliegenden Unternehmen gelegt. Besonders hervorzuheben ist, dass die Biotique Agrivilla zu 100% biovegan ist. Hier erlebt man Nachhaltigkeit ehrlich und konsequent. Hier folgt man dem Kreislauf der Natur und erfährt ein ganzheitliches Erlebnis. Alle Zutaten kommen aus der eigenen, bioveganen Landwirtschaft, die ohne Einsatz von tierischem Dünger bearbeitet wird. Daraus entstehen in der Cuisine wahre Kunsthandwerke. Ein Geschmackserlebnis, wo selbst Fleischliebhaber vergessen werden, dass sich ausschließlich Pflanzliches auf dem Teller befindet.

DZ ab € 228 / Nacht | ipinitoscana.com

4

La Granja Ibiza

ROMANTISCHES BOUTIQUE FARMHOUSE

The other side of Ibiza – idyllisch, organisch und stilvoll. Das ist das La Granja Ibiza. Ein altes liebevoll renoviertes Farmhaus mit Stil, umgeben von 10 Hektar herrlicher Landschaft mit Pinienwälder und Zitronenbäume, in der biologische und nachhaltige Landwirtschaft betrieben wird. Ruhe und Natur pur. Kulinarik- und Designerfreunde kommen hier auf ihre Kosten, das Gemüse und Obst kommt direkt aus dem eigenen Garten. Slow food und feinst zubereite Speisen werden hier groß geschrieben. Wie gut Ökologie und Design zusammenpassen passen können, erfährt man hier. Das Farmhaus ist versteckt und klein gehalten und gilt noch als der Geheimtipp. Das ist auch so gewünscht, denn man möchte keine Massentouristen anlocken, sondern Menschen mit Geschmack und Bewusstsein, sowie Ruhesuchende. Die wenigen Zimmer sind sehr stilvoll ausgestattet, auch hier wird sehr viel Wert auf Naturmaterialien gelegt und die verschiedenen Elemente werden gekonnt in Szene gesetzt. Auf der Terrasse neben dem Pool, umgeben von der Natur lässt es sich bei modernem Farmfeeling entspannen und Energie in der Sonne tanken. Ein Ort, den man nicht mehr verlassen möchte.

DZ ab € 450 / Nacht | lagranjaibiza.com

PROFI-TIPPS FÜR IHRE HOCHZEIT

After Wedding Shooting im Honeymoon

Ein weiterer beliebter Trend ist, das Paarshooting vom Hochzeitstag auf einen anderen Tag zu verlegen, um mit seinen Gästen ohne Unterbrechung bzw. der Abwesenheit des Brautpaares, durchgängig zu feiern und sich zu unterhalten. Eine ganz besondere und einzigartige Idee sowie Erinnerung ist es, das After Wedding Shooting nicht am Hochzeitsort zu organisieren, sondern einfach das Hochzeitsoutfit in die Koffer zu packen und die Hochzeitsfotos im Honeymoon zu shooten. Entweder man sucht sich einen Destination Wedding Fotografen vor Ort oder der eigene Hochzeitsfotograf fliegt einfach für das Shooting in eure Destination mit. Bei einem externen Fotografen empfiehlt es sich vorab ausgiebig zu recherchieren, im Honeymoon bereits alles organisiert ist und ein Fotografiestil gebucht wird, der einem gefällt.

Stressfreie Hochzeitsplanung

Eine Hochzeit alleine zu planen, neben einem Vollzeitjob, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die sehr zeitintensiv und umfangreich ist, aber vor allem auch ein sehr emotionaler Akt, denn schließlich soll es der schönste Tag im Leben zweier liebenden Menschen werden. Viele Entscheidungen sind zu treffen, es gibt viel zu organisieren und zu recherchieren, Locations sowie Hochzeitsdienstleister sind auszuwählen, Angebote und Vergleiche einzuholen, Dekorationskonzept zu entwerfen, das Budget zu verwalten, das Hochzeitskleid auszusuchen, verschiedene Dienstleister sind zu koordinieren u.v.m.

All das kann im Alltag schon mal sehr stressig werden und einen überfordern, vor allem dann, wenn Empfehlungen und Wünsche aus dem nahen Umfeld eingebracht werden. Daher suchen sich immer mehr Paare gleich von Beginn an eine professionelle Begleitung, die das Paar während der gesamten Zeit unterstützt, einen neutralen und erfahrenen Blick hat und den Überblick über die gesamte Hochzeit bewahrt. Eine Hochzeitsplanerin übernimmt für das Paar viele oder auch alle Punkte der Organisation und entwirft ein stimmiges Hochzeitskonzept bis ins kleinste Detail, sodass das Paar den Wedding Countdown in vollen Zügen genießen und zelebrieren können.

 

Picture credits: Caterina Hoffmann Photography; Sophia Grabner; Courtesy of Design Hotels; Agrivilla i pini; Thomas Cook