Loading...
Eine Ode an das Wiener Schnitzel

Eine Ode an das Wiener Schnitzel

Hoteleigentümer Florian Weitzer veröffentlicht "The Wiener Schnitzel Love Book"

Text: Redaktion

Im Meissl & Schadn wird all das serviert, was die Wiener Küche einst so berühmt gemacht hat. Ein besonderes Denkmal setzt das im Ringstraßenhotel Grand Ferdinand beheimatete Restaurant dabei dem Wiener Schnitzel, dessen  Zubereitung in einer offenen Schauküche wahrlich zelebriert wird. Um Schnitzelkult in all seinen Facetten geht es auch in dem brandneuen, von Hoteleigentümer Florian Weitzer und dem österreichischen Journalisten Severin Corti herausgegebenen "THE WIENER SCHNITZEL LOVE BOOK". Erschienen ist das Werk in deutscher und englischer Fassung kürzlich im Brandstätter Verlag. 


Neuerscheinung: "The Wiener Schnitzel Love Book" 

Nicht nur für Kochbegeisterte

 

Welche zehn Gebote hat der Schnitzel-Herrgott aufgestellt? Woher stammt es wirklich? Und wie frönt man dem Schnitzelkult anderswo auf der Welt? Welchen Einfluss haben Kartoffeln und Schmalz?  Fragen wie diesen wird im Wiener Schnitzel Love Book auf den Grund gegangen. Und das mit hingebungsvoller Liebe zum berühmten Gericht und dem Streben, diese auch adäquat in Worte zu fassen. Genau dafür konnten die Herausgeber eine illustre Schar an nationalen und internationalen Persönlichkeiten aus den Bereichen Literatur, Journalismus, Gastronomie, Kunst & Karikatur gewinnen. Sie alle erweisen dem Wiener Schnitzel die Ehre, die es als wahre österreichische Ikone auch verdient. Was auf dieser literarischen Reise in eine Welt, in der das Schnitzel niemals untergeht, nicht zu kurz kommt, ist natürlich der Schmäh. Zu guter Letzt weiht Küchendirektor Jürgen Gschwendtner die Leserschaft noch in die Geheimnisse des berühmten Meissl & Schadn-Schnitzels samt Originalbeilagen ein. Nachkochen und genießen ausdrücklich erwünscht! Unter anderem enthält das neue Werk Beiträge von Massimo Bottura, Gerhard Bronner, Christian Seiler und Tobias Müller. 


Das "Grand Ferdiand" in Wien. 

Über die Herausgeber

Florian Weitzer ist Eigentümer der Weitzer Hotels & Restaurants. Seit Herbst 2017 lässt er mit dem Meissl & Schadn im Grand Ferdinand am Schubertring das berühmte Wiener Restaurant der Jahrhundertwende wieder aufleben. 2020 kürt ihn der Falstaff-Restaurantguide zum „Gastronomen des Jahres“.

Severin Corti ist Journalist und Restaurantkritiker. Er war Koch und schreibt seit 20 Jahren in deutschsprachigen Zeitungen und Magazinen über Essen und Trinken.

Das Buch ist jeder Buchhandlung erhältlich bzw. bestellbar. 

 

 

 

 

 

Picture Credits: Meissl & Schadn