Loading...
Reconnect With Six Senses: Diese Luxus-Destinationen laden zur Selbstfindung ein

Reconnect With Six Senses: Diese Luxus-Destinationen laden zur Selbstfindung ein

Entspannen Sie mit Ritualen, unvergesslichen Erlebnissen und Wellness-Tagen

Text: Redaktion

Dieses turbulente Jahr hat Menschen dazu angehalten zu Hause zu bleiben, ihr Sozialleben zu reduzieren und auf Abenteuer zu verzichten. Dadurch wurde auch das innere Kind gezähmt und die Sinne getrübt. Die Hotelgruppe Six Senses lädt nun auf eine Entdeckungsreise ein, um diese Sinne wiederzuerwecken, sich wieder mit der Natur und sich selbst zu verbinden und Harmonie durch Körper, Geist und Herz zu erreichen. Derzeit gibt es 16 verschiedene Hotels, etwa in China, auf Bali oder in Portugal.


Tauchen Sie in die Welt Ihrer Sinne ein und besuchen Sie eine der 16 Destinationen der Six Senses Hotels. 

 

Sobald es wieder möglich ist, erhalten die Gäste in jeder der Six Senses Destinationen die Möglichkeit, ihre Gedanken von dem Trubel des vergangenen Jahres zu lösen. Die Verbindung zur Natur soll dabei helfen, besser zu sich selbst zu finden. Rituale, einzigartige Naturerlebnisse und wohltuende Wellness-Tage tragen dazu bei, dass sich die Menschen wieder verbundener fühlen. Denn die Idee hinter „Reconnenct With Six Senses“ ist, dass die Verbundenheit ein angeborenes Bedürfnis des Menschen ist. Wenn diese Verbindung getrennt ist, dann fühlt man sich oft niedergeschlagen, isoliert und einsam.

Die Rituale

Die Rituale in den jeweiligen Six Senses Destinaionen werden von lokalen Experten geleitet. Ihr Können trägt dazu bei, den Gästen alte Traditionen und Kulturen nahezubringen, damit sie diese respektieren und wertschätzen können. Alte Muster werden durchbrochen, man ist offen für Neues.

Im alten Vietnam gab es beispielsweise traditionelle Ankunftsrituale, die Bestandteil wichtiger Feierlichkeiten waren, um Gäste im Dorf oder in der lokalen Gemeinde willkommen zu heißen. Um diese Tradition im Six Senses Ninh Van Bay zu würdigen, werden Gäste bei ihrer Ankunft eingeladen, einen Gong zu schlagen. Während der lange Klang langsam verhallt, kann er Gast für sich den Herzenswunsch für seinen Aufenthalt in Ruhe wiederholen. In den Hotels in Kambodscha, Fidschi, der Türkei und Bhutan werden die Gäste an einem Feuerkreis dazu eingeladen unerwünschte Erinnerungen, Ängste oder negative Emotionen einfach loszulassen.

Wenn die Gäste wieder abreisen, gibt es Abschiedsrituale wie das Anpflanzen von Reis, um einen Moment innezuhalten und sich zu bedanken. Dabei wünscht man sich Regen, damit die lokalen Gemeinden genug Wasser zum Trinken und Getreide für die Ernte haben.

Reconnection Experiences

Diese individuell gestalteten Erlebnisse variieren je nach Zielort, Gemeinde und Ökologie und dauern in der Regel einen halben oder ganzen Tag. Sie sollen die Gäste dazu verleiten ihren Sinn für Abenteuer wiederzuentdecken während sie die Flora, Fauna und Lebensweisen erkunden.

Im Tal des Six Senses Punakha (Bhutan) befindet sich das Chorten Nyingpo Kloster. Gäste sind eingeladen, sich dort nach einer Waldwanderung mit Mönchen auszutauschen und bei einem traditionellen Frühstück etwas über deren Alltag zu erfahren. Zurück in der Lodge hilft eine Mandala-Opferzeremonie den Geist durch einfache Meditation neu zu fokussieren.

Im Six Senses Laamu finden die Gäste beim morgendlichen Schnorcheln am Hausriff wieder zur Natur. Zurück an Land bietet ein Workshop die Möglichkeit Schildkröten oder Mantas zu erkunden. Bei Sonnenuntergang folgen eine Dolphin-Cruise und ein Barbecue am Strand. Mit  den Füßen im Sand zum Abschluss einen so schönen Tages lässt sich die Verbindung zur Natur wieder finden.


Eine Waldwanderung kann wahre Wunder bewirken. 

Wellness-Tage

In ungewissen Zeiten schwindet vielleicht die Fähigkeit die Sonnenseite zu sehen, Dankbarkeit zu empfinden. Die neu kreierten Wellness Days führen die Gäste in Techniken, Behandlungen und Aktivitäten ein, die dazu beitragen einen stärkeren Körper aufzubauen, die mentale Stabilität zu verbessern und so ein Gefühl von Gleichgewicht und Erfüllung zu erlangen. Ein Neuanfang in einem einzigen Tag. Es gibt drei verschiedene Modelle:

  • Boost Your Immunity: Dabei werden Schlüsselelemente wie Ernährung, Schlaf und Bewegung berücksichtigt. Wellness-Experten entwerfen ein persönliches Konzept zum Aufbau eines starken Körpers und Immunsystems und stellen dem Gast auch einen Plan für Zuhause zur Verfügung. Zu den Elementen gehören Yoga und Atemübungen, Bewegungskurse, Spa-Behandlungen, Meditationen, ein Dankbarkeits-Tagebuch sowie Schlaf-Beobachtungen.
  • Mind Your Brain: Hier fokussiert man sich auf die Gesundheit und die Verbesserung der Hirnfunktion. Es mischen sich alte Praktiken wie Yoga und Meditation mit moderner Wissenschaft und Biohacks wie Gedächtnistraining, Entwicklungszeichnung und binaurale Klänge. Zu den Aktivitäten gehören morgendliche Yoga-Sequenzen, Saunen und Tauchbecken, Aromatherapie-Massagen, Omega-3-haltige Speisen, binaurale Klänge, Gehirnjogging und Auseinandersetzung mit dem Unterbewusstsein.
  • Love Your Heart: Dies ist ein Tag des Nachdenkens um sich von altem Ballast zu befreien, sich neue Ziele zu setzen und zu lernen, wie man sich mit dem Herzen neu verbindet und was das genau bedeutet. Durch das Hören auf den „sechsten Sinn“ und die Weisheit die bereits im Herzen liegt, ist es möglich Mitgefühl und Bewusstsein zu steigern und eine stärkere Verbindung zu Mutter Natur zu spüren. Bestandteile dieses Tages sind: Eine morgendliche Dehnungs-Einheit, ein herzhaftes Frühstück, ein spiritueller Spaziergang, eine Spa-Anwendung, eine Wanderung in der Natur, eine Meditation für Güte und Liebe sowie eine Feuerzeremonie.

Talks

Wenn Menschen und Ideen zusammenkommen, können Funken fliegen. Diese unbeschwerten, und doch zum Nachdenken anregende Workshops bieten die Gelegenheit, sich darauf zu konzentrieren wie man sich mit sich selbst und seiner Umgebung wohlfühlen kann. Sie bieten Hilfestellung, um möglicherweise Vorurteile aus dem Weg zu räumen und über positive Veränderungen nachzudenken. „Mit Reconnect With Six Senses haben wir versucht, auf gewisse Art und Weise die Veränderung zu bieten, die wir sehen wollen”, sagt Neil Jacobs, Chief Executive Officer von Six Senses. „Wenn wir unsere Herzen und unseren Geist öffnen, wissen wir wohin wir gehören. Auch als Marke machen wir einen mutigen Schritt, indem wir uns als Vollversion von uns selbst und als Menschen zeigen, die offen für das Lernen sind und sich von Bewusstsein, Mitgefühl, Dankbarkeit und Neugier leiten lassen. Egal, ob man sich nur eine Auszeit nimmt, um im Wald spazieren zu gehen, um tief in sich zu schauen, oder ob man versucht die Weisheit unserer Vorfahren zu erkennen. Die unterstützende Arbeit, die wir leisten, unterstreicht unsere Vision uns wieder mit uns selbst, anderen und der Welt um uns herum zu verbinden.“


Workshops, in denen die Gäste miteinander interagieren und ihre Sinne schärfen, helfen dabei, zu sich selbst zu finden. 

 

 

Picture Credit: Six Senses,  Paul Gilmore / Unsplash, Sabine Schulte / Unsplash