Loading...
Diese Filme machen Lust auf Urlaub

Diese Filme machen Lust auf Urlaub

5 Filme, die das Fernweh lindern

Text: Redaktion

Langsam aber sicher werden wir alle vom Fernweh gepackt. Da reicht es nicht mehr, wenn wir stundenlang durch Fotoalben blättern oder unser Smartphone nach Urlaubs-Erinnerungen durchforsten. So lange sich das Reisen noch als problematisch gestaltet, lenken wir uns am besten durch Filme ab, die uns so richtig Lust auf Urlaub machen. So sind wir zumindest für ungefähr zwei Stunden in einem anderen Land und haben das Gefühl, mitten drin zu sein. Hier finden Sie fünf Filme, die Urlaubs-Feeling pur versprühen.

Vielleicht dient der ein oder andere Streifen ja auch als Inspiration für die nächste Reise.

1

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Der bereits 2014 erschiene Film mit Ben Stiller in der Hauptrolle macht sofort Lust, eine Weltreise anzutreten. Man muss nicht immer nur Orte mit kristallklarem Meer und weißen Sandstränden besuchen, um ein Gefühl von Urlaub zu bekommen. Es gibt unzählige andere Regionen auf der Welt, die sich lohnen, erkundet zu werden. Einzelgänger und Tagträumer Walter Mitty nimmt uns mit auf eine Reise quer durch Grönland, bis hin nach Island, wo er dem berühmten Vulkan Eyjafjallajökull gefährlich nahe kommt. Dabei verfolgt er nur ein Ziel: er möchte den verschwundenen Starfotografen Sean O’Connell (Sean Penn) finden. Seine Suche führt ihn dann weiter über den Jemen nach Afghanistan, wo er den 5.000 Meter hohen Hindukusch besteigt.


Grönland fasziniert mit einer atemberaubenden Naturlandschaft. 
2

7 Jahre in Tibet

Der Filmklassiker aus den 90ern – der die wahre Geschichte des österreichischen Bergsteigerprofis Heinrich Harrer erzählt, löst sofort Fernweh aus. In der Verfilmung übernimmt kein Geringerer als Brad Pitt die Hauptrolle und begibt sich auf eine Expedition in den Himalaya. Da er aufgrund des Zweiten Weltkrieges festgenommen wird, gelingt ihm kurz darauf die Flucht nach Tibet, wo er auch den Dalai Lama kennenlernt. Der gelungene Film macht Lust darauf, das geheimnisvolle, auch heute noch schwer zugängliche Gebiet zu erkunden. Immerhin handelt es sich dabei um eine der höchstgelegenen Regionen der Welt, geleitet von Spiritualität.


Spiritualität und Mystisches sind in Tibet leicht zu finden. 
3

Mamma Mia!

Der moderne Musical-Film mit Meryl Streep und Amanda Seyfried in den Hauptrollen sorgt dafür, dass wir die Sonne und den Flair Griechenlands förmlich spüren können. Im Fokus steht zwar die fiktive griechische Insel Kalokairi – gedreht wurde jedoch auf Skiathos, Skopelos und dem Pilio. Wer schon mal in Griechenland war weiß, wie herrlich die gemütliche Mentalität, die wärmende Sonne und die erfrischende Meeresbrise zwischen den Olivenbäumen sind. Während wir uns also gedanklich am Sandstrand sonnen und durch die steilen Gassen mit den typischen weißen Häusern schlendern, sind Donna und Sophie auf der Suche nach einem besonderen Mann: dem Vater von Sophie. Gar nicht mal so einfach, kommen doch drei Kandidaten in Frage…


Sommer, Sonne, Urlaubsfeeling verspricht Griechenland. 
4

The Beach

Wie so ziemlich jeder, der nach Thailand reist, ist auch Student Richard – gespielt von Leonardo DiCaprio - als Backpacker unterwegs. Während er sich auf die Suche nach Freiheit begibt, stößt er auf der berühmten Khao San Road in Bangkok auf einen weiteren Weltenbummler. Gemeinsam erkunden sie das Paradies und entdecken dabei auch ein wohlbehütetes Geheimnis. Denn was viele nicht wissen: in der traumhaften Andamanensee gibt es eine Insel, fernab des Tourismus. Lediglich eine Kommune haust dort glücklich und zufrieden – ohne den Alltagstrubel der übrigen Menschen.


Auch in Thailand gibt es noch geheime Plätze, die darauf warten, entdeckt zu werden. 
5

Midnight in Paris

Als wäre Paris nicht ohnehin schon eines der romantischsten Fleckchen, die es auf dieser Erde gibt, zeigt der Film mit Owen Wilson in der Hauptrolle noch weitere wunderschöne Seiten der französischen Metropole. Der Film entführt uns in das Paris der 1920er Jahre und zeigt uns gleichzeitig die Stadt in der heutigen Zeit. Denn der Autor Gil hat eine besondere Gabe: tagsüber lebt er in der Gegenwart und erkundet Paris in seiner vollen Pracht. Doch in der Nacht befindet er sich in derselben Stadt im Jahr 1920. Dabei trifft er auf Hemingway, Picasso und lernt nebenbei auch noch seine große Liebe kennen. Während wir eine spannende Liebesgeschichte verfolgen, erleben wir auch tolle Eindrücke aus der Stadt.


Romantisch, romantischer, Paris!

 

 

Picture Credits: Bernd Hildebrandt / Pixabay, Greg Montani / Pixabay, Herbert Bieser / Pixabay, Walkerssk / Pixabay, Michelle Maria / Pixabay, Comfreak / Pixabay