Loading...
Willkommen in den Dolomiten: So schön ist Gröden

Willkommen in den Dolomiten: So schön ist Gröden

300 Tage Sonnenschein treffen auf die schönsten Hotels der Dolomiten

Text: Nina Kaltenböck

Die Dolomiten haben einiges zu bieten. Perfekt für den ersten Ausflug nach dem Lockdown. Das Grödental, auch bekannt unter Val Gardena, erwartet seine Besucher mit einer fulminanten Aussicht, fantastischen Pisten und ausgezeichneter Kulinarik.

Ob aktiv auf der legendären Sellaronda, rasant auf der berühmten Weltcup-Piste Saslong, genussvoll auf der Seceda oder gemütlich im Naturpark Puez-Geisler – der Winterurlaub in Gröden hält für jeden ein persönliches Highlight bereit. Die Gäste genießen neben 300 Sonnentagen im Jahr ein spektakuläres 360-Grad-Bergpanorama sowie eine Mischung aus Tradition, gepaart mit genussvollen und sportlichen Outdoor-Aktivitäten in alpiner Atmosphäre.


300 Sonnentage im Jahr garantieren Genuss pur.

 

Dabei begeistert das Grödental nicht nur mit seinen spektakulären Bergmassiven wie dem Sellastock oder dem unverwechselbaren Langkofel, die hoch über den ladinischen Wintersportorten thronen und diese einzigartig machen. Viele sonnenreiche Tage ermöglichen Groß und Klein auch das tagtägliche Bestaunen des atemberaubenden Panoramas in diesem gut behüteten Tal in Südtirol.

Dolomites Val Gardena

Chemunstraße 7, 39074 St. Christina, Italien

T: +39 0471 777 777

valgardena.it


Das Grödental bietet ein fulminantes Naturschauspiel - zu jeder Tages- und Nachtzeit. 

Best of Hotels

Wer sich für einen Skiurlaub in den Dolomiten entscheidet, der sollte am besten gleich mehrere Tage einplanen. Hier finden Sie die sechs besten Hotels der Region.

1

Savoy Dolomites

Strada Ciampinëi 36, 39048 Wolkenstein in Gröden

Italien T: +39 0471 795343

savoy-dolomites.com

Im „Savoy Dolomites Luxury Spa Hotel“ geht es direkt vom Skiraum mit dem Aufzug auf die Pisten des Dolomiti Superskigebiets Gröden/Seiser Alm. Der Sessellift Ciampinoi befindet sich nur 50 Meter entfernt, während die Talabfahrt vom „Plan de Gralba“ beim Hotel endet. Ski-in/Ski-out erleben Pistenfans im „Savoy Dolomites“ in Wolkenstein in Gröden in Reinform, das weiß auch der Ski-Weltcup-Athlet Alex Vinatzer, Junioren-Weltmeister 2019 und Bronzemedaillen-Gewinner bei der WM in Aare 2019, zu schätzen, der hier beheimatet ist. Man kann zumindest versuchen, auf seinen Spuren zu wandeln, denn das Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel  in den Dolomiten liegt direkt an der Skirundtour Sellaronda. Genauso komfortabel wie die Lage, ist das Hotel auch von innen. Modern eingerichtet, versprühen die Suiten Wärme und Harmonie. Nur getoppt vom Wellness- und Beautybereich „Saliga“ mit Private Spa, alpinen Anwendungen, entspannenden Massagen und beruhigenden Bädern. Nach schwerelosen Zügen im Schwimmbad mit Schleuse ins Freie und Freischwimmfläche sowie sagenhaftem Blick auf die Dolomitenfelsen setzt sich der Genuss in der Kulinarik fort. Dezenter Luxus mit liebevollen Details, das prasselnde Feuer am offenen Kamin, sanfte Klänge an der Piano Bar, die ruhige Leseecke, das warme Holz der Tiroler Stube und die feine Südtiroler Küche mit mediterranen Aromen, begleitet von exquisiten Tropfen, sind die richtigen Ingredienzen, um vollends abzuschalten. DZ ab € 185,– p. P.

2

Cristallo Resort & Spa

Rinaldo Menardi 42, 32043 Cortina d’Ampezzo

Italien T: +39 0436 881111

cristallo.it

In den Ampezzaner Dolomiten gelegen, ist Cortina reich an Naturschönheiten wie den bekannten Cinque Torri. Dort findet sich auch das exklusive Berghotel „Cristallo“, ein Luxury Collection Resort & Spa, das zwei Kilometer von der Gondel Cortina d’Ampezzo entfernt ist. Neben den märchenhaften Zimmern und Suiten besticht das Haus durch seine Kulinarik. Die vier verschiedenen Restaurantformate – „La Veranda“, „La Stube 1872“, „Il Gazebo“ und „The Chef’s Private Table“ – werden meisterhaft von Küchenchef Marco Pinelli orchestriert. Er perfektioniert seine Kreativität mit einer endlosen Suche nach hoher Qualität. Diese und luxuriöse Entspannung finden Winterurlauber auch im Cristallo Ultimate Spa, dem größten in der gesamten Region, mit einem umwerfenden Panoramablick und einem türkischen Bad mit erneuernden Hammam-Ritualen. DZ ab € 290,– p. P.

3

La Perla

Strada Col Alt 105, 39033 Corvara, Alta Badia, Italien

T: +39 0471 831000

laperlacorvara.it

Gemütliches Holz und bestickte Kissen, funkelndes Kristall und liebevoll ausgesuchtes Porzellan, gestärkte Vorhänge an den kleinen Fenstern und fein gebügelte Tischdecken – jedes Abendessen im „La Perla“ wird zu einem Vergnügen für alle Sinne. Das Restaurant „La Stüa de Michil“ mit einem Michelin-Stern erinnert mit dem gedämpften Licht und der raffinierten Deko an vergangene Zeiten. Die einheimischen Holzarbeiten schaffen im gesamten Haus eine ursprüngliche Atmosphäre, die den  Gast von dem Moment an bezaubert, in dem er durch eine der niedrigen Stubentüren tritt. Die Gastgeberfamilie Costa weiß: „Die Faszination dieses Hauses liegt weniger in dem, was es bietet, sondern in dem, worauf es verzichtet.“ Die Realität übertrifft jedenfalls die Fantasie: beste Lage zum Lift, feine Küche, ein kleiner Spa – tatsächlich eine Perle. DZ ab € 230,– p. P.

4

Adler Lodge Alpe

Pizstraße 11, 39040 Seiser Alm, Italien

T: +39 0471 723000

adler-lodge.com

Auf der Seiser Alm spürt man den Moment. Man blickt auf Langkofel und Schlern und ist eins mit der Natur. Die „Adler Lodge Alpe“ besteht aus einem Haupthaus mit 18 Suiten und 12 Chalets. Gebaut sind sie aus Vollholz, Fichte, Lärche und Eiche. Wer eintritt, steht in der Lounge mit Kamin und Sesseln aus Kuhfellen und Leder. Dahinter liegt das Restaurant. Das Holz der Decken ist präzise verarbeitet und einzelne Bretter wurden bewusst in die falsche Richtung gehobelt. Es entsteht der Eindruck eines Reliefs. „Spiel mit Material“ nennen es die Architekten Hugo und Hanspeter Demetz. Kunst drängt sich dem Besucher aber nie auf. Auf den Böden in den Treatment-Räumen des Spa liegen Almheu und Ringelblumen mit Kunstharz überzogen. Ganz gleich, ob man auf dem Balkon sitzt oder im Bett liegt, man blickt immer hinaus. Hier spielt die Natur die Hauptrolle. DZ ab € 260,– pro Person.

5

Forestis

Palmschoß 292, 39042 Brixen

Italien T: +39 0472 521008

forestis.it

Das „Forestis“ ist ein Hideaway, an dem die Zeit spürbar wird und wo körperliche wie geistige Achtsamkeit einen enormen Wert erlangen. „Die Verbindung der vier Naturelemente mit kunstvoller Architektur ließ an diesem Ort etwas Tiefsinniges entstehen“, so die Gastgeber Teresa und Stefan Hinteregger. Der Forestis Spa findet seine Inspiration in den Vorkommnissen der Natur und den Weisheiten der Kelten, die hier in den Wäldern und Bergen ihr breites Heilwissen entwickelten. Das erdende Retreat wird nur noch vom zweistöckigen, 200 Quadratmeter großen Penthouse übertroffen, das von Baumkronen umgeben einen Ausblick auf das UNESCO-Welterbe der Dolomiten bietet. Die optischen Sinneseindrücke werden von den geschmacklichen ergänzt: Die Waldküche folgt der Philosophie über Feldanbau, Sammelarbeit im Wald und der natürlichen Verarbeitung der Produkte. DZ ab € 420,- pro Person.

6

Hotel & Spa Rosa Alpina

Strada Micurá de Rü 20, 39036 St. Kassian in Alta Badia, Italien

T: +39 0471 849 500

rosalpina.it

Im Herzen der schönsten Wintersportorte der Dolomiten ist das Dörfchen St. Kassian mit 860 Einwohnern von einem unglaublichen Charme geprägt. Auf einer Höhe von 1535 Metern verspricht das  „Hotel & Spa Rosa Alpina“ einen Aufenthalt, der ganz im Zeichen von Fitness und Entspannung steht. Für die vollkommene Erholung und für das tägliche Fitnessprogramm warten Spa-Einrichtungen wie ein Indoor-Swimmingpool, Saunen und ein Gym. Das Wellnessambiente ist hell und einladend mit Blick in den gepflegten Privatgarten. Auch die geschmackvolle Einrichtung des Extraklasse-Hauses spiegelt den zeitlosen Stil des Südtiroler Fünf-Sterne-Hotels wider. Die Luxusherberge vermischt gekonnt originale Antiquitäten mit kontemporären Akzenten. Alle 51 Gästezimmer und Suiten sowie die exklusive Penthouse-Suite sind individuell im authentischen Tiroler Stil gestaltet. Genauso vielschichtig präsentiert sich auch die lukullische Reise, hier trifft Herzlichkeit auf Kompetenz. Die Gäste haben die Qual der Wahl, in welchem der vier Restaurants sie speisen möchten: Vom geselligen Fondue und dem klassischen Tafelspitz bis zur Michelin-Sterne-Küche, die Norbert Niederkoflers Handschrift trägt, offeriert das Haus das Beste, was man dem Gaumen bieten kann. Danach kann man im Kino für bis zu zwölf Personen ausspannen oder sich beim Billard messen. Im Leseraum laden gemütliche Sofas zu Gesellschaftsspielen und ein offener Kamin mit Blick in den Wald zum Lesen und Träumen ein. DZ ab € 300,– pro Person.

 

 

Picture Credits: Val Gardena, Werner Dejori, Kostner Elias, Sebastian Stiphout, Benno Prenn & Klaus Peterlin, Marriott International/Matteo Barro, Hotel La Perla/Gustav Willeit, Forestis, Thaddaeus Salcher, Adler Lodge Seiser Alm, Alex Filz, Alex Moling