Loading...
Best of Dolomiten: Willkommen auf der Seiser Alm

Best of Dolomiten: Willkommen auf der Seiser Alm

Entdecken Sie die größte Hochalm Europas

Text: Nina Kaltenböck

Langlaufen, Skifahren, Schneeschuhwandern, Schlittenfahrten: die Seiser Alm hat einiges zu bieten. Auch wenn der nächste Winterurlaub noch etwas auf sich warten lässt, blicken wir einem Trip zu den Dolomiten mit Freuden entgegen.

Eine endlos scheinende Weite von 56 Quadratkilometern! Die Seiser Alm ist ein markantes Landschaftswunder in den Dolomiten und die größte Hochalm Europas. Diese und die Ortschaften Kastelruth, Seis am Schlern, Völs am Schlern und Tiers am Rosengarten machen Lust auf aktiven Naturgenuss. Zeit, das Skigebiet Seiser Alm/Val Gardena, mit 175 Pistenkilometer und 80 Bergbahnen das größte Skigebiet innerhalb von Dolomiti Superski, zu entdecken!

Wintervergnügen, umgeben von traumhafter Landschaft

Ob auf der Skipiste, der Loipe, der Rodelbahn oder zu Fuß: Der Winterurlaub rund um die Seiser Alm in Südtirol lässt sich am besten aktiv erleben. Insgesamt 60 Kilometer bestens präparierte Winterwanderwege sowie 50 Kilometer markierte Schneeschuhwege machen das Gebiet rund um Europas größte Hochalm zum absoluten „Mustsee“ für Winterurlauber. Unberührte Natur, die grandiose Aussicht auf die Dolomiten mit ihren Gipfeln Langkofel, Plattkofel, Schlern und Rosengarten und die Wintersonne lassen Schneeliebhaber zur Ruhe kommen. Ein beliebtes Ziel zum Schneeschuhwandern in Südtirol ist die Umgebung von Tiers: Ob eine Tour ins urige Tschamintal oder unterm Rosengarten, ob gemütliche Genusswanderung oder anspruchsvolle Alpintour, für jeden Geschmack findet sich etwas Passendes. Weit weniger anstrengend, aber ebenso empfehlenswert, ist eine Pferdeschlittenfahrt durch die traumhafte Winterlandschaft oder das Eislaufen auf dem idyllisch gelegenen Natureislaufplatz Völser Weiher. Romantische Momente und traute Zweisamkeit sind garantiert.


Die weiße Kulisse lädt dazu ein, von einem Pferdeschlitten gezogen die Natur zu bestaunen oder mit Schneeschuhen auf Erkundungstour zu gehen.

Abwechslung der Superlative

Auf den 63 Kilometer breiten Pisten der Seiser Alm kommen sonnenhungrige Genussskifahrer voll auf ihre Kosten: Anfänger tasten sich an das Skifahren heran, während es erfahrene Carver auf die roten und schwarzen Pisten zieht. Adrenalin kann man in den Funparks, Speed Traps und Zeitmessanlagen mit Video ausschütten. Dank der Höhenlage von über 2000 Metern gehört die Seiser Alm zu den schneesichersten Regionen in Südtirol. Drei Skitagestouren stehen zur Auswahl: Die Seiser Alm Ronda und die Seiser Alm/Val Gardena Ronda führen in mehreren Etappen durch das Skigebiet. Wer will, kann im Skigebiet auch in die Sellaronda, die weltberühmte 26 Kilometer lange Tour, einsteigen.


Über doppelt oder vierfach gespurte Langlaufloipen gleiten: 80 Kilometer führen  auf einer Höhenlage zwischen 1800 und 2200 Metern über die Hochalm.

Sci Ai Piedi

Die Hochalm vermittelt ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit: Man fährt ausschließlich mit modernen, offenen Sesselliften – insgesamt 20 an der Zahl – an der frischen Almluft. Abstand halten leicht gemacht! Bei allen Aufstiegsanlagen können, wie man im Italienischen sagt, die „Sci ai piedi“ bleiben. Das heißt, die Ski sind angeschnallt und das zeitraubende Skian- und Skiausziehen fällt weg. Die gewonnene Zeit ist in den Almhütten mit großen Sonnenterrassen bestens investiert. Hier bekommt man alles, was das Genießerherz begehrt – von der Gourmetküche bis zur Hausmannskost: herzhafte Knödel, raffinierte Nudelgerichte, süße Omeletts und köstlichen Apfelstrudel


Der Symbolberg von Südtirol, der Schlern, bildet die perfekte Kulisse für  die Abfahrt im größten Skigebiet innerhalb des Dolomiti Superski.

 

 

Picture Credits: Seiser Alm Marketing/Helmuth Rier, Kottersteger, Dolomiti/Manuel Kottersteger, IDM Südtirol/Harald Wisthaler