Loading...
Coronamaßnahmen: Gastro bleibt geschlossen - Ausnahme Vorarlberg

Coronamaßnahmen: Gastro bleibt geschlossen - Ausnahme Vorarlberg

Vorarlberg wird zum Testprojekt in den nächsten Wochen

Text: Marie-Theres Auer

Schlechte Nachrichten für den Tourismus: auch weiterhin müssen Hotels ihre Pforten geschlossen halten. Auch die Gastro muss weiterhin ausharren. Hoffnung geben aber die Lockerungen im westlichsten Bundesland Vorarlberg, das als Pilotprojekt die Gastro und Kultur öffnen darf.

Regional abgestuftes Vorgehen

Durch die unterschiedlichen Fallzahlen im Osten und Westen hat die Regierung beschlossen, dass regional Lockerungen greifen dürfen. So kann Vorarlberg beispielsweise als erstes Bundesland auch wieder die Gastro öffnen.

Zu Ostern soll auch in den anderen Bundesländern die Gastronomie zumindest im Freien öffnen: Mit Tests, Abstand und allen Sicherheitsvorkehrungen. Zumindest im Schulsport will man ab 15. März lockern.

Vorarlberg als Vorreiter

Bereits mit 15. März werden Öffnungsschritte in Vorarlberg kommen. Im Bereich Sport, Kultur und Gastronomie.

Im Fokus in Vorarlberg stehen die Kinder und Jugendlichen laut Vorarlbergs Landeshautptmann Mag Markus Wallner. Man wolle den jungen Leuten wieder Kontakt mit Gleichaltrigen und kulturelle Angebote ermöglichen. Hier seien Testungen das A und O.

Natürlich werde Vorarlberg aber darauf achten, dass die Fallzahlen nicht explodieren. Im Moment sei Vorarlberg das positive Beispiel Österreichs und deshalb in der Lage, die Öffnungen schon durchzuführen.

Hoffnung auf Besserung nach Ostern

Nach Ostern könne man laut Gesundheitsminister Anschober auf eine bessere Entwicklung hoffen. Wegen des wärmeren Wetters und wegen der fortschreitenden Impfung.

Dort, wo bereits geimpft worden ist, sinken demnach die Infektions- und Todeszahlen dramatisch. Wenn der Impffortschritt gut voranschreite, können bis Ostern eine Million Menschen geimpft werden.

Gastro-Öffnungen vorerst im Freien

Ab 27. März sollen grundsätzlich alle Schani- und Gastgärten im Freien öffnen dürfen. Vorerst will man sich aber noch die Entwicklung der Fallzahlen ansehen. Der Eintritt soll mit negativem Test möglich sein.

Die Hotellerie und den Rest der Gastro will man dann im nächsten Schritt im Monat darauf und nach Ostern öffnen, versichert Kanzler Kurz.

Für die Kultur seien Lockerungen im April geplant. Hier will man sich aber auch zuerst die Inzidenzzahlen ansehen und in zwei Wochen entscheiden.

Picture credit: Tim Mossholder on Unsplash