Küstenglück an der Ostsee

Von der Ostseeküste nicht wegzudenken: die hübschen reetgedeckten Häuser direkt hinterm Deich.

Foto beigestellt

Von der Ostseeküste nicht wegzudenken: die hübschen reetgedeckten Häuser direkt hinterm Deich.

Von der Ostseeküste nicht wegzudenken: die hübschen reetgedeckten Häuser direkt hinterm Deich.

Foto beigestellt

Perlen, Ringe, Armreifen und 600 Silbermünzen – als zwei Hobby-Archäologen kürzlich auf einem Feld nahe Schaprode im Nordwesten Rügens auf einen sagenhaften Schatz des Dänenkönigs Harald Blauzahn (910–987) stießen, war die Sensation groß. Schon einmal hatte man auf der Nachbarinsel Hiddensee einen Goldfund gemacht, der ebenfalls dem Wikingerkönig zugeordnet wird. Die mecklenburg-vorpommersche Küste – eine einzige Schatztruhe? Dabei liegt der wahre Reichtum im Meer: Silbrig glänzen die Heringe, die Hornhechte und Dorsche, wenn sie den Kutterfischern ins Netz gehen. Lange Zeit haben diese gut von ihrem Fang leben können. Nun gehen die Fischbestände zurück und die Preise fallen. Schlechte Zeiten für Fischers Fritze! So manch einer sah sich schon auf Touristen- statt auf Fischfang gehen, um seinen Lohn einzuholen.

Einer, der das kulturelle, aber auch kulinarische Erbe Rügens bewahren will, ist Mathias Schilling. Der Landwirt und Gastronom sah die Fischkutter vor seinem Gasthof in Schaprode jeden Tag im Hafenbecken schaukeln. Er kaufte hier den Fisch für seine Gäste, man kam ins Gespräch. Schnell war eine Kooperationsidee geboren – ein Netzwerk aus Fischern, Produzenten, Händlern, Gastronomen und Genießern.  Im »Hiddenseer Kutterfisch – Konservenladen« stapelt sich das Ergebnis in den Regalen: Brathering in Gläser, Bückling in Dosen. Die Fische kommen frisch aus der Ostsee und werden dann in der letzten noch verbliebenen Konservenmanufaktur in Stralsund verarbeitet, bevor sie in hübsch designter Verpackung in den Shop kommen. Wer die regionalen Köstlichkeiten kauft, trägt dazu bei, dass es vielleicht auch morgen noch Menschen gibt, die mit ihren Kuttern hinausfahren, um das Silber des Meeres einzuholen.

In der Strandbar »Deck Heiligendamm« relaxt man am besten unter freiem Himmel.
In der Strandbar »Deck Heiligendamm« relaxt man am besten unter freiem Himmel.

Foto beigestellt

Mathias Schilling, der vor einigen Jahren von Berlin auf die kleine Privatinsel Öhe – einen Steinwurf von Schaprode entfernt – zog, um dort die Rinderrassen Blonde d’Aquitaine und Limousin zu halten, ist zu einem Motor für innovative Foodkonzepte auf Rügen geworden. Und zu einem Bewahrer von kulinarischen Traditionen. Mit »Schillings Gasthof« hat er eine junge, frische und unkomplizierte Genussinstitution geschaffen. Vor allem die Burger aus dem Bio-Fleisch seiner auf Salzwiesen grasenden Rinder sind der Renner.

Gleich nebenan ist Schillings Hofladen entstanden, in dem das zu Wurst verarbeitete Fleisch sowie regionale Produkte wie Honig und Konfitüren verkauft werden. Auch eine reetgedeckte alte Kate verwandelte der 36-Jährige zusammen mit seiner Frau Nicolle in ein charmantes Urlaubsdomizil mit Ferienwohnungen. Mit »Tante Hedwig« hat der gebürtige Schleswig-Holsteiner jetzt zudem ein Café mit tollem Kuchenangebot kreiert. Und im Sommer eröffnet der »Hafenkater« auf Hiddensee und mischt mit seinem modernen Konzept die Restaurantszene auf Rügens autofreier Nachbarinsel auf.

Von solch foodverrückten Enthusiasten gibt es viele an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern. Menschen, die etwas bewegen, die Traditionen wieder beleben, die regionale Schätze heben wollen – auch zum Wohl der Touristen, die das sonnenverwöhnte Bundesland im Nordosten Deutschlands immer öfter als Urlaubsziel wählen. Die treffen hier auf engagierte Produzenten und Köche, die aus regionalen Zutaten hochkreative Köstlichkeiten zaubern. Zwölf Restaurants sind vom Guide Michelin allein an der östlichen Ostseeküste mit einem Stern ausgezeichnet worden.

Pierre Nippkow ist Küchenchef der »Ostseelounge«, die zum »Strandhotel Fischland« gehört.
Pierre Nippkow ist Küchenchef der »Ostseelounge«, die zum »Strandhotel Fischland« gehört.

Foto beigestellt

Vom Schwarzwald an die See

Einer, der sich schon seit Jahren um die neue norddeutsche Küche verdient macht, ist Ralf Haug. Der Koch, der im Badeort Binz mit seinem Restaurant »Freustil« begeistert, führt die Bestenliste auf Rügen unangefochten an. Seinen Stil beschreibt er selbst bescheiden als »Heimatküche«. Dabei ist das, was der gebürtige Schwarzwälder da kreiert, handwerklich subtil erstelltes, alle Sinne ansprechendes Genusskino – und zwar eindeutig mit nordischem Touch und großer Produktliebe.

In der Bäderarchitektur-Schönheit Binz mit viel wilhelminischem Schnörkel setzt sein Restaurant »Freustil« mit heller, freundlich verspielter Skandinavien-Moderne einen erfreulichen Kontrast. Sein Menü bietet er mit sechs kleinen Gängen für 60 Euro an, ein mehr als fairer Preis für eine kulinarische Reise über die Insel Rügen. Mehr als Gaudi hat der sympathische Koch zusammen mit seinen Mitarbeitern aus »ein paar bunten Brettern« die »Canteen« zusammengezimmert, eine Art unkompliziertes Bistro gleich nebenan, in das man für kleine Snacks und ein, zwei Gläser Wein einkehrt – oder für das täglich wechselnde Captainsdinner in drei Gängen für 19 Euro. Es muss ja nicht immer Kaviar sein!

»Kürbis-Macaron mit Kürbiskern, Kürbiskernölkaviar und Mandarine« in der »Ostseelounge«.
»Kürbis-Macaron mit Kürbiskern, Kürbiskernölkaviar und Mandarine« in der »Ostseelounge«.

Foto beigestellt

Auf der Insel Usedom ist ebenfalls ein produktvernarrter Küchenpoet unterwegs: Tom Wickboldt. Seine Wirkungsstätte, das Restaurant »The O’Room« im Seebad Heringsdorf, eröffnete im April vergangenen Jahres und durfte sich schon im November mit dem ersten Michelin-Stern schmücken. Nach zwanzig Jahren in der Topgastronomie an verschiedenen Orten ist der in Rostock Geborene wieder in seine Heimat an die Küste zurückgekehrt. Den heimischen Produkten bereitet Tom Wickboldt eine große Bühne: Zum Beispiel dry-aged Rindfleisch von einem mecklenburgischen Bauernverband oder Wild vom lokalen Jäger.

Eine Kräuterfee sucht für ihn dazu Usedom nach besonderen Wildkräutern ab. Und natürlich sind die Fischer vor der Küste seine persönlichen Helden. Vor allem Fischer Petersen aus Heringsdorf bringt ihm – je nach Jahreszeit – Schnäpel (eine Ostsee-Lachsart) oder auch einen Steinbutt an Land. »Ich habe ein Faible für ein spannendes Mundgefühl«, sagt Tom Wickboldt. Cremig und crunchy – solche Kontraste liebt der Ostdeutsche auf dem Teller. Und vor allem Fonds und Saucen. Dafür lieben ihn seinen Gäste.

Ronny Siewert serviert im Restaurant »Friedrich Franz« Loup de mer mit Bohnen-Cassoulet, Ingwergurke und Soljanka-Aufguss.
Ronny Siewert serviert im Restaurant »Friedrich Franz« Loup de mer mit Bohnen-Cassoulet, Ingwergurke und Soljanka-Aufguss.

Foto beigestellt

Ab in den Beachclub!

Manchmal muss es aber gar nicht die große kulinarische Inszenierung in mehreren Gängen sein. Da reicht der richtige Ort zur richtigen Zeit. Der Platz an der Sonne, mit weitem Blick übers Meer. Der Weißwein gut gekühlt im Glas, dazu ein paar gut gemachte, leckere Happen. Auch das hat die Küste im Angebot. Solch ein besonderer Ort ist das »Deck Heiligendamm«. Der Beachclub liegt ein paar Meter oberhalb des Strands in der Nähe des »Grand Hotel Heiligendamm« mit seinem Gourmetrestaurant »Friedrich Franz« – dort, wo Sterne­koch Ronny Siewert zwischen handgemalten Seidentapeten im Glanz von Kronleuchtern seine Gäste ganz klassisch französisch verwöhnt.

Aber das »Deck Heiligendamm« von Sarah Fleischer und Patrick Haninger, einem Hawaiianer, ist ganz anders: eine unkomplizierte Open-Air-Location mit einer Bar, die in die Sterne schauen lässt, umgeben von üppigen Grün; dazu ein paar Holztische und -stühle auf einer großen Terrasse, auf der Lieblingsgerichte mit Einflüssen aus Asien, Europa und Südamerika gereicht werden – eine Art Poleposition fürs Sommerglück. Für einige der schönste Platz an der Ostseeküste.

Die besten Adressen im Überblick

  • 1
    Deck Heiligendamm
    Beachclub und Sommerlounge an der Steilküste bei Bad Doberan. Beliebter In-Treff mit guten Drinks und attraktiver Speisekarte mit europäischen, asiatischen und südamerikanischen Einflüssen. Tagsüber Selbstbedienung, abends wird an den Tischen serviert.
    Am Kinderstrand 3 , 18209 Heiligendamm
    Telefon: +49 38203 63107
  • 2
    Tante Hedwig
    Die besten Torten und frisch gebackenen Waffeln von Hiddensee schlemmt man bei »Tante Hedwig«. Das moderne Café ist zugleich Hofladen mit vielen Produkten regionaler Erzeuger.
    Wiesenweg 8 , 18565 Vitte
  • 3
    Hiddenseer Kutterfisch
    Die »Früchte« einer wunderbaren Kooperation finden sich bei »Hiddenseer Kutterfisch«: Im Laden stapeln sich Dosen und Gläser mit eingelegtem Hering, den die Hiddenseer Kutterfischer an Land bringen. Durch den Kauf wird der Verein Hidden-seer Kutterfischer e.V. unterstützt, der sich für den Erhalt der regionalen und nachhaltigen Küstenfischerei einsetzt.
    Wiesenweg 8 , 18565 Vitte
    Telefon: +49 38309 1216

Mehr zum Thema

News

LIVING LAST MINUTE SUMMER TRIP: Florenz

Spontan ist vieles doch am schönsten! Das gilt auch fürs Reisen. In unserem neuen Format präsentiert Ihnen LIVING in den kommenden Wochen, welche...

News

Luxuriöse Hotelketten, die immer einen Urlaub wert sind

Die Unterschiede zwischen einem guten und einem ausgezeichneten Hotel, liegen meist in den Details. Von ehrlicher Gastfreundschaft über exzellente...

News

Inflation: Die wichtigsten Fragen zum Sommerurlaub

Gerade wird alles teurer. Das merkt man auch beim Reisen. Aber was macht die aktuelle Situation wirklich aus? Wo ist es besonders teuer und wo noch...

News

TOP-BEACHCLUBS VON SAINT-TROPEZ BIS IBIZA

Nirgends lässt sich der Sommer besser genießen als in einem Beachclub direkt am Meer. Nicht nur kulinarisch hat sich das Angebot in den letzten Jahren...

News

5 Gründe für einen Urlaub in einem Chalet

Ankommen, um frei zu sein – das wünscht man sich von jedem Urlaub. In einem privaten Chalet kann man dieses Gefühl ganz einfach erleben, denn hier...

Advertorial
News

Urlaub 2022: Die günstigsten Reisezeiten im Sommer

2022 ist der Sommerurlaub so teuer wie schon lange nicht mehr. Wer mit dem Flugzeug verreisen möchte, sollte sich daher genau überlegen, wann gebucht...

News

Städtetrips kehren zurück

Nach über zwei Jahren coronabedingter starker Einschränkungen stehen in diesem Frühjahr Städtereisen wieder hoch im Kurs.

News

Drei Gründe, einen Kurztrip nach Verona zu planen

Verona ist die Metropole jener Anbauregion, in der der weltberühmte Valpolicella gekeltert wird. Gerade im Frühling ist es dort besonders schön.

Advertorial
News

Venedig: Ticket-Pflicht für Touristen kommt

Im Sommer 2022 soll eine vorab Registrierung für Besucher verpflichtend sein, ab 2023 kommt nur mehr in die Lagunenstadt, wer zuvor ein Ticket gekauft...

News

Österreicher haben Aufholbedarf in Sachen Urlaub

Das Reisebüro Ruefa hat die Urlaubspläne der Österreicher unter die Lupe genommen.

News

10 Tipps für Kreuzfahrt-Newcomer

Eine Seefahrt, die ist lustig – aber das Leben an Bord hat auch so seine Tücken. Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, sollte sich daher gut...

News

Lassen Sie es sich gut gehen!

Das SPA RESORT STYRIA****S ist der »Place to be« für die wichtigste Zeit im Jahr. Ihre Auszeit mit Ihrem Lieblingsmenschen.

Advertorial
News

»Best in Travel«: Die Trend-Destinationen für 2022

FOTOS: Diese Länder, Regionen und Städte sind im kommenden Jahr angesagte Reiseziele.

News

Zweitägiges Rundum-Wohlfühl-Paket im Schneeparadies Obertauern

Gemeinsam mit VITALHemp CBD und dem Hotel RIGELE ROYAL OBERTAUERN 4*Superior haben Sie die Möglichkeit, zwei unvergessliche Tage in den Alpen zu...

Advertorial
News

Yacht-Urlaub steht hoch im Kurs

Die Welt vom Wasser aus entdecken – ein Traum für viele. Denn Urlaub an Bord einer Yacht schafft unendliche Freiheit und Abenteuer. Und das nicht nur...

News

Urlaubsfeeling: die schönsten Designer-Strandkörbe

Für das Urlaubsfeeling müssen wir heuer nicht weit weg fahren: In diesen Daybeds fühlen wir uns im Nu wie am Strand, können den Alltag vergessen und...

News

Badegewässer-Ranking: Österreich erneut auf Platz 2

Die EU bescheinigt Österreichs Seen und Flüssen eine ausgezeichnete Qualität. Nur Zyperns Gewässer bieten noch besseren Badespaß.

News

Sommerurlaub 2021: Österreicher bei Planung spontan

Jeder Vierte wartet Corona-bedingt mit der Urlaubsplanung noch ab, zeigt das aktuelle ÖAMTC-Reisemonitoring. PLUS: Die Top 3 Destinationen national...

News

»Epic Hikes«: Die schönsten Wanderrouten Europas

FOTOS: In einem neuen Guide vereint Lonely Planet die beeindruckendsten und spektakulärsten Wanderungen.

News

Auf zum Wein – Genuss erleben

Winzer und Wirte in ganz Österreich stehen bereits in den Startlöchern, denn bald geht's wieder los und der Urlaub in unserer wunderschönen Heimat...

Advertorial