Beschreibung der Region

Im kroatischen Hinterland nördlich von Zagreb liegt die Region Zagorje. Heute heißt die Region vollständig Hrvatsko Zagorje, vor allem um Verwechslungen mit der gleichnamigen Region in Slowenien sowie auch der Region Dalmatinska Zagora im eigenen Land zu vermeiden. Die Geschichte des Weinbaus in diesem Teil Kroatiens reicht weit zurück bis in die Blütezeit des Römischen Reiches. Das Klima ist ausgesprochen kühl mit mäßig warmen Sommern und kalten Wintern. Ein Grund, weshalb hier vorwiegend Weißwein angebaut wird. Eine der Besonderheiten dieser Region ist der Gemischte Satz, zumeist aus einheimischen, in unseren Breiten unbekannten Rebsorten. Diese stehen gemeinsam im Weingarten und werden, vergleichbar dem Wiener Gemischten Satz, auch gemeinsam geerntet und verarbeitet. Diese Weine sind allerdings außerhalb des Landes so gut wie nicht zu finden. Wer neu pflanzt, greift allerdings meist auf international renommierte Sorten zurück, wie etwa den Silvaner. Nach wie vor betreiben viele Winzer den Weinbau im Nebenerwerb.

FACTS

Bekannte Winzer
k. A.
Bekannte Weine
Weiß: Kraljevina (KR), Silvanac (GS), Silvaner (GS), Weißburgunder (WB), Chardonnay (CH), Sauvignon Blanc (SB)
Zeige Filter
Filter auswählen
1 Einträge

Erwähnt in