Beschreibung der Region

Waiheke Island ist das mit großem Abstand kleinste Weinanbaugebiet Neuseelands, die kleine Insel stellt mit ihren knapp 200 Hektar weniger als ein Prozent der gesamten Rebfläche Neuseelands - und diese teilen sich gerade einmal 21 Erzeuger. 14 Kilometer entfernt von der pulsierenden Metropole Auckland ruht die Insel im Golf von Hauraki und bietet Touristen eine völlig andere Welt als Kontrast zum betriebsamen Großstadtleben. Die Winzerbetriebe liegen fast alle auf der westlichen Seite der Insel und nicht weit voneinander entfernt. Das Klima: Im Gegensatz zur Region rund um Auckland, in der es häufig regnet und in der der ebenfalls nicht selten auftretende Nebel für ein insgesamt kühles und feuchtes Klima sorgt, liegt die Insel geschützt vor kalten Winden, Nebeln oder zu viel Regen. Das Klima ist insgesamt trockener und wärmer und wird zudem vom Meer reguliert., das Waiheke umgibt. So richtig wird hier Weinbau erst seit 1978 betrieben, in dem Jahr wurde die Winery Goldwater gegründet. Die Reben stehen zumeist auf Verwitterungsgestein mit gutem Wasserabzug. Der Schwerpunkt lag zunächst ganz klar auf Rotweinen, bedingt durch das günstige, warme Klima, doch heute werden hier auch sehr gute Weißweine aus Chardonnay oder Sémillion erzeugt. Einen raschen Zuwachs konnte die Rebsorte Syrah verbuchen. Die Weine der wenigen Erzeuger sind rar und sehr begehrt, viele Flaschen werden auf der Insel oder in Neuseeland getrunken. In unseren Breiten ist der Wein von Waiheke daher leider schwer zu finden und nicht ganz billig, er lohnt aber eine Investition.

FACTS

Bekannte Winzer
Goldwater, Stonyridge
Bekannte Weine
weiß: Chardonnay (CH), Sauvignon Blanc (SB), Pinot Gris (PG), Sémillon (SE), Viognier (VI) rot: Cabernet Sauvignon (CS), Cabernet Franc (CF), Syrah (SY), Malbec (MA), Petit Verdot (PV)
Zeige Filter
Filter auswählen
15 Einträge

Erwähnt in