Beschreibung der Region

Verlässt man das mondäne Pauillac in nördlicher Richtung gelangt man nach Saint-Estèphe, der nördlichsten der vier berühmten Kommunen des Haut-Médoc. Hier geht es wiederum viel beschaulicher und ruhiger zu. Große, stattliche Châteaux sucht man vergebens, doch hat Saint-Estèphe mit Château Cos d'Estournel ein Schloss mit einer sehr originellen orientalischen Architektur zu bieten, die einzigartig für das gesamte Bordeaux ist. Die Weine von Château Cos d'Estournel zählen zugleich zu den allerbesten des gesamten Médoc. Ansonsten gleichen die Châteaux hier eher ansehnlichen bis stattlichen Herrenhäusern. Auf den 1.378 mit Reben bepflanzten Hektar wachsen keine 1er Crus, überhaupt gibt es hier gerade einmal fünf klassifizierte Châteaux - wenig im Vergleich zu den anderen drei Kommunen. Dafür ist die Anzahl der Cru Bourgeois mit 43 Schlössern recht hoch. Die Böden hier unterscheiden sich von jenen der anderen Gemeinden. Zwar findet man auch hier die typischen Kieshügel des Médoc, doch ist hier der Boden häufiger mit Lehm durchsetzt und ruht auf Kalkgestein. Bis noch in die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts glaubte man, dass diese Böden ideal für den Cabernet Sauvignon seien, die Weine fielen aber häufig recht hart und abweisend aus. Heute weiß man, dass diese Böden ein hervorragendes Terroir für den Merlot bieten, weshalb einige Schlösser zunehmend auf diese Sorte setzen. Dadurch sind manche Weine wesentlich tiefgründiger und geschmeidiger geworden. An den Verhältnissen in Saint-Estèphe hat das wenig geändert, Château Cos d'Estournel ist das Maß aller Dinge und steht in puncto Ausnahme-Qualität und damit verbundenem Kultstatus den 1er-Crus des benachbarten Pauillac in nichts nach. Die Herkunft Saint-Estèphe ist natürlich auch hier ausschließlich Rotweinen vorbehalten.

FACTS

Bekannte Winzer
Chateau Cos d´Estournel, Chateau Calon-Ségur, Chateau Haut-Marbuzet, Chateau-Lafon Rochet, Chateau Montrose, Chateau Pelan-Ségur,
Bekannte Weine
rot: Cabernet Sauvignon (CS), Cabernet Franc (CF), Merlot (ME), Petit Verdot (PV)
Zeige Filter
Filter auswählen
21 Einträge

Erwähnt in

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter wenig Geld....

News

Bordeaux En Primeur 2016

Der Jahrgang 2016 hatte es gewaltig in sich. Zunächst beschäftigte der extreme Witterungsverlauf die Winzer. Am Ende bringt er dem Weinfreund...

St. Estèphe

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Weinbaugebiete

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche