Beschreibung der Region

Nordwestlich der Metropole Melbourne liegt das kleine Gebiet Mornington Peninsula, das zu den wirklichen "Cold Climates" Australiens gehört, ebenso wie das südwestlich an der Port Phillip Bay gelegene Gebiet Geelong. Weinbau fand hier wegen des kühlen Klimas nur sporadisch statt, manchmal verschwand er auch ganz. Den eigentliche Geburtsstunde schlug 1948, als sich das berühmte Unternehmen Seppelt hier für Weinberge interessierte. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts stieg die Anzahl der Wineries kontinuierlich. Beide Regionen gehören zu den eindeutig kühlen Klimazonen des Kontinents, vielleicht sogar zu den kühlsten. Das macht die Regionen seit einigen Jahren für Winemaker hoch interessant, sodass mittlerweile ein Stück Weinberg eine Menge Geld kostet. Meistens sorgen Winde aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen für Abkühlung, auch der Einfluss des Meeres reguliert die Temperaturen nach unten. Die Böden sind sehr unterschiedlich und bestehen mal aus bröckeliger, krümeliger brauner Erde, mal aus gut wasserdurchlässiger Tonerde und mitunter auch aus tiefem, fruchtbarem Substrat vulkanischen Ursprungs. Angebaut werden die für kühle Klimazonen typischen und geeigneten Rebsorten wie Chardonnay, Riesling oder Pinot Noir, in geeigneten Lagen aber auch die für Australien typischen Sorten Shiraz, Cabernet Sauvignon oder Sémillon.

FACTS

Bekannte Winzer
Bannockburn Vineyard, Dromana Estate, Kooyong, Ten Minutes by Tractor, Stonier, Yabby Lake
Bekannte Weine
Weiß: Chardonnay (CH), Sémillon (SE), Riesling (RR) Rot: Pinot Noir (PN), Cabernet Sauvignon (CS), Merlot (ME), Shiraz (SY)
Zeige Filter
Filter auswählen
8 Einträge

Erwähnt in