Beschreibung der Region

Das Tal der Drau mit seinen ca. 8000 Hektar Rebfläche ist das vielleicht beste Weinbaugebiet im aufstrebenden Slowenien. Es grenzt direkt an Österreich bzw. an die Weinbauregion Steiermark. Die klimatischen Bedingungen sind daher sehr ähnlich und werden einerseits von kühler Luft aus den Alpen und andererseits einem Rest mediterranen Einflusses bestimmt. Seit der Selbstständigkeit und dem gelockerten Grenzverkehr holt sich die Region auch Unterstützung und Know-how aus der benachbarten Steiermark, und manch österreichischer Winzerstar wie z. B. Manfred Tement produziert längst auch Wein auf der anderen Seite der Grenze. Klima und Boden sind sehr geeignet für Weißwein. Hinzu kommt, dass auch an der Drau mitunter das Wetterphänomen der sogenannten Inversion entsteht. Hierbei kommt es zu einer Umkehrung der Temperatur der Luftmassen: Die höher liegende Luft ist wärmer als jene in der Talsohle. Dadurch gelangt milde Luft in höher gelegene Weingärten und trägt zur Traubenreife bei. Bemerkenswert sind vor allem die Sauvignons Blancs, mit denen die Region mittlerweile im weltweiten Vergleich punkten kann. Daneben gibt es den hier so genannten Laski-Riesling, nicht verwandt mit dem Rheinriesling. Vielmehr handelt es sich dabei um den in Österreich weit verbreiteten Welschriesling. Auch Chardonnay und Gewürztraminer haben Zukunft. In geeigneten Lagen werden auch Rotweine angebaut, vorwiegend aus den Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir. Eine besondere Spezialität ist ein halbsüßer Wein aus der Rebsorte Bouvier.

FACTS

Bekannte Winzer
Dveri Pax, Domaine Ciringa/Manfred Tement
Bekannte Weine
Weiß: Sauvignon Blanc (SB), Laski Riesling (WR), Gewürztraminer (TR), Chardonnay (CH), Bouvier (BO) Rot: Merlot (ME), Cabernet Sauvignon (CS), Pinot Noir (PN)
Zeige Filter
Filter auswählen
29 Einträge

Erwähnt in