Beschreibung der Region

Das Piemont im Nordwesten Italiens ist eine der reizvollsten Weinbaulandschaften nicht nur des Landes. Die mitunter schroff wirkenden steilen Hügel mit ihren Städtchen und Dörfern auf den Spitzen hinterlassen einen großartigen und faszinierenden Eindruck. Eine weitere Besonderheit ergibt sich aus der Lage des Piemont: Umgeben von den Alpen im Norden und Nordwesten, sowie im Süden abgegrenzt durch die ligurischen Gebirgszüge, ist die Region die einzige Weinbaulandschaft Italiens ohne mediterranen Einfluss. Mit warmen Sommern und kalten Wintern sowie - bedingt durch die Alpen - großen Tag/Nacht-Unterschieden herrscht hier ein kontinentales Klima, das auch einen ganz eigenen Rebsortenspiegel hervorgebracht hat. Durch seine Jahrhunderte zurückreichenden Beziehungen zu Frankreich ist das Piemont nicht nur frankophil geprägt, es zählte schon lange vor allen erst in jüngerer Zeit aufblühenden Weinbauregionen Italiens zu den bereits früh florierenden. Ein Franzose war es auch, der das Piemont zu seinem berühmtesten Wein animierte, dem Barolo. Dieser auf gerade einmal knapp 1.500 Hektar wachsende Wein aus der Rebsorte Nebbiolo zählt nicht nur zu den originellsten Rotweinen der Welt, sondern auch zu den besten. Heute steht ihm allerdings der Barbaresco, ebenfalls in einer kleinen, exklusiven Region und aus der Rebsorte Nebbiolo erzeugt, in nichts nach. Um die Regionen Alba und Asti werden gleichfalls bemerkenswerte Nebbiolo-Weine erzeugt, interessante Rotweine bringen hier allerdings auch die Rebsorten Dolcetto und Barbera hervor, die durch einen ganz eigenen Charakter gefallen können. Aber auch an Weißweinen hat das Piemont einiges zu bieten. Der bekannteste Wein der Region ist sicherlich der Gavi aus der Commune Gavi, ein eher leichterer und neutral fruchtiger Weißwein aus der Sorte Cortese. Interessanter ist der Arneis, eine Sorte, die beinahe ausgestorben wäre und erst in den letzten 20 Jahren wieder rekultiviert wurde, sodass heute wenigstens wieder eine akzeptable Menge dieses durchaus originellen Weines zur Verfügung steht. Bemerkenswert ist auch der leichte, zart schäumende und liebliche Moscato, der heute wieder richtig Qualität vorweisen kann.

FACTS

Bekannte Winzer
Vietti, Giacomo Conterno, Angelo Gaja, Prunotto, Elio Altare, Ceretto, Marchesi di Barolo, Bruno Giacosa, Marchesi di Grèsy, La Spinetta
Bekannte Weine
Weiß: Arneis (AR), Cortese (CO), Moscato (GM) Rot: Nebbiolo (NE), Barbera (BA), Dolcetto (DO)
Zeige Filter
Filter auswählen
1.592 Einträge

Erwähnt in

News

Jahrgang 2016 im Piemont: Gute Qualität und Quantität

Der Jahrgang 2016 verspricht einer zu werden, wie man ihn schon lange nicht mehr gesehen hat. Nur in wenigen Regionen gab es wetterbedingte...

News

Eine Liebeserklärung an Italiens Weine

Ob stoffige Barolos, samtige Brunellos, erfrischende Weißweine oder prickelnde Proseccos – Italiens Weinwelt begeistert auf allen Linien.

Advertorial

Piemont

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Weinbaugebiete

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche