Beschreibung der Region

Von Kapstadt aus betrachtet ist Olifants River das nördlichste Weinbaugebiet Südafrikas, das sich ca. 450 Kilometer von Kapstadt entfernt wie ein Band von Süden nach Nordwesten parallel zum Atlantischen Ozean erstreckt. Das Klima ist sehr warm und bringt auch kaum Niederschläge mit sich, der Boden ist aber sehr fruchtbar, sodass hier Obst Gemüse und Wein in einer Form von Mischkultur angebaut werden. Neben einem florierenden Anbau von Orangen gibt es hier ca. 7.000 Hektar Wein, aber nur wenige Weingüter erzeugen wirklich Spitzenqualitäten, viel Wein geht indes in die Destillation zur Branntweinherstellung. Die wenigen wirklich Weinbau betreibenden Weingüter liegen recht verstreut. Das warme Klima verlangt nach Bewässerung - für den Obstanbau ebenso wie für den Weinbau. Die Böden aus Sandstein und Schiefer im Verbund mit den warmen Temperaturen - vor allem zur Vegetationsperiode der Rebe - bieten Rotweinsorten wie Cabernet Sauvignon, Syrah oder der besonderen Spezialität Südafrikas, dem Pinotage, hervorragende Bedingungen. Weißwein dominierte vor vielen Jahren die Region, heute weiß man aber, dass sich gute Qualitäten nur an kühleren Orten erzeugen lassen. Die Elefanten, die dem Fluss einst seinen Namen gaben, sind verschwunden, doch findet man noch viele andere Tiere in der fruchtbaren Landschaft, etwa Strauße und Antilopen.

FACTS

Bekannte Winzer
k,A,
Bekannte Weine
rot: Cabernet Sauvignon (CS), Syrah (SY), Pinotage PI)
Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge

Erwähnt in