Beschreibung der Region

Moslavino im Nordosten des Landes bildet das nördlichste Weinbaugebiet Kroatiens, zugleich ist es auch eines der kleinsten. Mediterraner Einfluss ist hier nicht mehr zu verzeichnen, das Klima ist kontinental, mit großen Tag- und Nachtunterschieden und natürlich auch mit warmen Sommern und kalten Wintern. Dieses Klima ist in erster Linie für Weißweine sehr geeignet, die hier einen frischen und lebhaften Charakter entwickeln können. Durch die etwas abgeschiedene Lage scheint hier die Zeit stehen geblieben zu sein. Während andere Regionen längst auf internationale Sorten setzen, werden hier die Weine in erster Linie aus autochthonen Sorten wie Skriet, Diseca Ranina und Moslavac erzeugt. Der Skriet ist mit seinem delikaten Stil und seiner frischen, knackigen Frucht vielleicht die interessanteste dieser Rebsorten. Während Kritiker bemängeln, dass hier nicht auch nach internationalem Anschluss gesucht wird, betrachten andere wiederum diese Entwicklung mit Wohlwollen, da hier noch Potenzial für interessante Weißweine steckt, die eben gerade nicht überall wachsen. Die Struktur der Weinbaubetriebe ist sehr klein, sodass insgesamt keine größeren Mengen entstehen. Der meiste Wein wird vor Ort getrunken, sodass nur wenige Flaschen die Region verlassen.

FACTS

Bekannte Winzer
k.A.
Bekannte Weine
weiß: Skriet (SK), Diseca (DI), Ranina (BO), Moslavac (FU

Erwähnt in