Beschreibung der Region

Das Leyda Valley ist eines der jüngsten Weinbauregionen Chiles, Weinbau betrieben wird in dem Tal erst seit den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Die noch junge und kleine Region liegt zwischen Chiles Hauptstadt Santiago und der an der Küste gelegenen Stadt San Antonio. Im Norden schließt das Tal direkt an das Casablanca Valley an. Das Leyda Valley liegt nur wenige Kilometer von der Küste entfernt und profitiert enorm von den kühlen Winden des Pazifiks. Daher gehört es vergleichbar dem Nachbar Casablanca zu den Cool Climates Chiles. Neben den bekannten Weißweinsorten Sauvignon Blanc und Chardonnay wachsen hier daher auch gute Pinot Noirs, die von dem kühlen Klima ebenso wie von dem mit Lehm durchsetzten, kalkhaltigen Boden profitieren. Die Landschaft ist sanft hügelig, das Klima insgesamt von beträchtlichen Tag- und Nachtunterschieden geprägt. Je nach Lage der Weinberge bildet es auch mikroklimatische Oasen aus. Das Gros der Produktion im Leyda Valley wird zurzeit noch von wenigen Erzeugern bestimmt, das Tal entwickelt sich aber dynamisch weiter und bietet für die Zukunft ein vielversprechendes Potenzial.

Zeige Filter
Filter auswählen
2 Einträge

Erwähnt in