Beschreibung der Region

La Rioja in Argentinien hat mit der gleichnamigen Region in Spanien nichts zu tun und auch kaum etwas gemeinsam. Die Region schließt direkt nördlich an San Juan an und stellt heute mit ihren knapp 8000 Hektar ca. 3,5 % der gesamten Weinproduktion. Historisch betrachtet sollen hier die ersten Reben Argentiniens von spanischen Konquistadoren gepflanzt worden sein, die aus dem Süden Perus in das Land einwanderten. Das Klima in La Rioja ist trocken und warm, wärmer als etwa jenes des weiter südlich gelegenen Mendoza. Wassermangel kann hier zu einem Problem werden, da es weniger Schmelzwasser aus den Anden gibt als weiter im Süden Argentiniens. Manche Winzer sind so zum Improvisieren gezwungen, haben dafür aber in dem trockenen Klima wenig Probleme mit Fäulniserkrankungen. Die Trauben werden stets sehr reif, mitunter auch überreif. Die abgeschiedenen und zum Teil isolierten Weinberge gestatten auch anderen typischen Erregern für Rebkrankheiten kaum Zutritt. Der Aufschwung der Weine begann in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, die Initialzündung lieferte die Genossenschaft La Riojana. Heute steht die Region vor allem für bezahlbare Weine des täglichen Konsums, im Weißweinbereich in erster Linie aus Torrontés und Chardonnay, im Rotweinbereich aus Cabernet Sauvignon und Malbec erzeugt.

FACTS

Bekannte Winzer
Cooperative La Riojana, Saul Menem, Valle de la Puerta
Bekannte Weine
Weiß: Torrontés (TO), Chardonnay (CH) Rot: Cabernet Sauvignon (CS), Malbec (MA), Merlot (ME), Syrah (SY)
Zeige Filter
Filter auswählen
1 Einträge
  • 2006 Digma Fassprobe
    Castillo de Sajazarra
    La Rioja , La Rioja , Región del Nuevo Cuyo , Argentinien
    Punkte
    91
     

Erwähnt in