Beschreibung der Region

Die Adelaide Hills sind eine sehr blühende aufstrebende Region Australiens südlich von Adelaide. Als die ersten Reben im Barossa Valley gepflanzt wurden, begannen auch erste zaghafte Versuche in den Adelaide Hills, allerdings verschwand der Weinbau im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts wieder. Erst 1971 wurde neu gepflanzt, die Initialzündung allerdings wurde mit der Ankunft von Brian Croser und der Gründung des Weinguts Petaluma gesetzt, das heute noch eine Benchmark für die Region darstellt. Die Adelaide Hills bilden einen Streifen in den Lofty Ranges bis fast hinaus auf die Landzunge, die Lofty Ranges bilden. Das Klima ist, bedingt durch den Meereseinfluss, recht kühl, sodass sich die Adelaide Hills zu einer Hochburg des Sauvginon Blanc herausgebildet haben, der hier pikant und frisch ausfällt, so wie man ihn kennt. Durch die Hügelkette mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen entstehen allerdings viele kleine, unterschiedliche Klimazonen, und die Weinberge liegen aus diesem Grund auf bis zu 500 Metern über dem Meeresspiegel. Die Böden bestehen zumeist aus graubraunen, lehmigen Sand- und Tonböden. Zumeist sind sie recht fruchtbar. Neben dem Sauvignon Blanc spielen auch die für kühle Klimazonen geeignete Rebsorten wie Chardonnay, Riesling oder Pinot Noir eine gewichtige Rolle.

FACTS

Bekannte Winzer
Petaluma, K! bei Geoff Hardy, Ashton Hills, Ngeringa,
Bekannte Weine
weiß: Sauvignon Blanc (SB), Chardonnay (CH), Riesling (RR) rot: Pinot Noir (PN), Cabernet Sauvignon (CS), Shiraz (SY)
Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge

Erwähnt in