Beschreibung

Wenn man erklären müsste, was gute Kunst von schlechter unterscheidet, dann ist ein Detail sicher unumstößlich: der Künstler, der sie geschaffen hat. So verhält es sich auch bei Wein. In den letzten Jahren wurde viel über Einheitsweine und Weine mit individueller Handschrift diskutiert, philosophiert und geschrieben. Es ist für viele Winzer erklärtes Ziel, Weine zu keltern, die ihre Herkunft widerspiegeln. Dazu gehören einerseits die Böden, auf denen die Reben wachsen, das Klima, dem sie ausgesetzt sind, aber auch die Menschen dahinter, die die Weine produzieren. Gerhard Pittnauer und seiner Frau Brigitte ist dieser Sprung in die Unverwechselbarkeit spätestens mit der Bewirtschaftung ihrer Weingärten nach biodynamischen Grundsätzen gelungen.

Von Falstaff bewertete Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge