Beschreibung

Als sich das Königreich Bayern im Jahr 1828 ein Grundsteuer-Gesetz gab, wurden auch alle Weinberge bewertet: In der bayerischen Pfalz landete das Forster Kirchenstück auf Platz eins, was für die Besitzer in der Lage exorbitante Steuern bedeutete. Doch der Weinberg und die Weine lohnen jeden Preis – auch heute noch.

Notizen von Ulrich Sautter

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
28 Einträge