Beschreibung

Die weißen Burgundersorten nehmen heute rund ein Achtel der gesamten burgenländischen Rebfläche ein. Der Grauburgunder hat mit großer Wahrscheinlichkeit die längste Geschichte in der Region, denn diese Sorte wurde bereits von den Zisterzienser-Mönchen ins Land gebracht. Aber in der Gunst des Publikums stehen Chardonnay und Weißburgunder deutlich höher, was auch zur Folge hat, dass diese entsprechend stärker verbreitet sind.

Seit 2004 führt Falstaff in Zusammenarbeit mit »Wein Burgenland« die »Burgunder Trophy« durch. Dabei werden die besten Weine in folgenden Kategorien gesucht: Klassik, im Holz gereifte Weine und Reserve, für zumindest drei Jahre gereifte Weine – in diesem Fall 2012 oder älter.

Notizen von Peter Moser.

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2016

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
171 Einträge