Beschreibung

In den Marken wächst einer der am meisten unterschätzten Weissweine Italiens: der Verdicchio. Er hat feinen Duft, zeigt mineralische Noten, hat gute Fülle bei saftiger Säure und kann gut altern. Aber auch mit einigen roten Juwelen punktet die Region.

 

Das Meer auf der einen, die hohen Berge der Abruzzen auf der anderen Seite – das schafft auf den Hügeln dazwischen ein ideales Klima für den Weinbau. Hier dominiert die rote Montepulciano-Traube. Bei Weiss können Passerina und Pecorino spannend sein.

Von Falstaff bewertete Weine

Filter auswählen