Zitronen-Brathuhn

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Zutaten:

Zutaten

1
Brathuhn
2
TL
Paprikapulver edelsüß
3
Stück
Zitronen
500
g
mehlige Kartoffeln
4
Stück
Knoblauch-Zehen mit Schale
2
EL
Butter
2
Stück
Lorbeerblätter
100
ml
Olivenöl
500
ml
Hühnersuppe
50
ml
Cognac
5
Zweige
Thymian
Prise
Salz
Prise
Schwarzer Pfeffer
3
EL
Honig
2
EL
Wasser
  1. Einen Topf mit einer Zehe Knoblauch, zwei Zweigen Thymian und der Hälfte der Kartoffeln, ungeschält, zum Kochen bringen. 20 bis 30 min kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. Die restlichen ungekochten Kartoffeln schälen. Je nach Größe die Kartoffeln halbieren oder vierteln.
  2. Mit einem Tafelmesser unter die Haut des Huhns fahren, die Haut vom Fleisch lösen. Mit dem Messer etwas Zitronenschale unter die Haut schieben. Das Huhn so gut wie möglich mit Zitronenschale befüllen. Das Hendl außen und innen salzen und mit Paprikapulver bestreuen. Eine Zitrone in Scheiben schneiden.
  3. Das Huhn aufstellen und den Bauch mit Zitronenschale, Lorbeerblätter, Zitronenscheiben, Thymian, Butter und den gekochten Kartoffeln füllen. Das Huhn an den Keulen mit einem feuerfesten Garn fest zusammenbinden. Die Flügel rund um den Bauch ebenfalls fest zusammenbinden.
  4. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  5. Die Hühnersuppe in einem separaten Topf erwärmen.
  6. Einen großen Schmortopf mit Olivenöl erhitzen. Die ungeschälten Knoblauchzehen mit dem Messer anstechen. Die rohen Kartoffeln mit Thymian und ungeschälten Knoblauchzehen anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Danach aus dem Topf nehmen.
  7. Das Huhn auf allen vier Seiten anbraten, bis es eine leichte Farbe hat. Zum Schluss soll die Brust oben sein. Wenn das Huhn gebräunt ist, 2x mit einem Schöpfer warmer Hühnersuppe ablöschen und verkochen lassen. Einmal mit Cognac ablöschen. Eine Zitrone über dem Huhn auspressen, restliche Zitronenscheiben und gebratene Kartoffeln in den Topf geben.
  8. In einem Topf Honig und Wasser kurz aufkochen. Das Huhn mit Deckel in den Ofen schieben und 30 min schmoren. Danach den Deckel weggeben, das Huhn mit Honig-Wasser einstreichen und mit etwas Hühnersuppe übergießen. Temperatur auf 180°C reduzieren. Alle 15 min mit Honig-Wasser einstreichen und mit Sauce übergießen.
  9. Wenn das Huhn zu schnell bräunt, Hitze reduzieren. Das fertig gebratene Huhn aus dem Topf nehmen. Die Sauce abseihen, eventuell salzen und pfeffern. Für mehr Sauce den Bratensatz  mit Hühnersuppe verdünnen und nochmals aufkochen.
  10. Vor dem Servieren die Fäden entfernen. Huhn pfeffern. Auf einer großen Platte anrichten. Huhn mit einer Geflügelschere oder scharfem Messer tranchieren. Sauce separat servieren. 

TIPP

  • Wie lange benötigt das Brathuhn? Als Richtwert gilt, 1 kg Huhn ist nach zirka einer Stunde gar. Für schwerere Hühner die Bratzeit verlängern.
  • Die Hühnergarprobe kann man mit einer langen Nadel oder einem Fleischthermometer machen.
  • Beim Einstechen an der dicksten Stelle, zwischen Keule und Brust, muss die Kerntemperatur mindestens 80°C betragen, damit das Huhn vollständig gegart ist. Oder mit einer langen Edelstahl-Nadel ebenfalls an der dicksten Stelle einstechen, einige Sekunden stecken lassen. Danach auf die Oberlippe legen. Wenn es sich heiß anfühlt, ist das Fleisch durch. Ist es warm, ist das Huhn medium gekocht. Fühlt es sich kalt an, ist das Fleisch noch roh.

Weitere Impressionen finden Sie in der Bilderstrecke:

Mehr zum Thema

News

Hommage an das Huhn, Ode an das Ei

In »Von Huhn und Ei« werden Rezepte und Geschichten aus Küche und Hühnerstall präsentiert. Drei Gerichte gibt’s hier zum Nachkochen.

Rezept

Frittierte Eier

Scotch Eggs sind beliebte Snacks der britischen Pubkultur – hier werden sie mit gehacktem Hühnerfleisch zubereitet.

Rezept

Coq au Riesling

Video: Meist wird Coq au Vin in Rotwein geschmort. Im Elsass schmort man den Hahn jedoch in Weißwein. Die Idee ist viel zu gut, um nicht für die...

Rezept

Pouletschenkel und Randen vom Blech

Wir verraten ein schnelles Poulet-Rezept mit feinem Aceto und Honig aus dem Ofen.

Rezept

KFC - Korean Fried Chicken

YaoYao Hu, der das »Maneki Neko« in der Salzburger Kaigasse betreibt, verrät das Rezept, für sein Korean Fried Chicken.

Rezept

Rauchige Chicken Wings

Zartes Hühnerfleisch in würzig-aromatischer Sauce.