Wildkräuterbörek

© Rotpunktverlag/Gabi Kopp

© Rotpunktverlag/Gabi Kopp

Teig:

Zutaten (8 Personen)

500
g
Halbweissmehl
2
g
Trockenhefe
350-400
ml
Wasser
1/2
TL
Salz

Füllung:

Zutaten (8 Personen)

600
g
Wildkräuter
250
g
Ziger, zerkrümelt (oder Ricotta)
250
g
Beyaz Peynir 45–50% (türk. Weisskäse), zerkrümelt
8
Stängel
Schnittknoblauch, gehackt (oder 3 Knoblauchzehen)
2
Frühlingszwiebeln, in Röllchen
3
TL
Pfeffer aus der Mühle
3
TL
Paprika süss
2
TL
Pul Biber
100
ml
Olivenöl + 2 EL zum Beträufeln
  • Kräuter mit Ziger und Weisskäse mischen. Übrige Zutaten für die Füllung dazugeben.

  • Teigzutaten erst in einer Schüssel und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig kneten.

  • Mit einem feuchten Tuch bedeckt 30 Min. ruhen lassen.

  • Den Teig zu acht Ballen formen und erneut bedecken.

  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

  • Einen Teigballen auf einer sauberen, bemehlten Fläche zu einem sehr dünnen ovalen Fladen (etwa 30 × 40 cm) ausrollen.

  • Fladen mit 3–4 Handvoll Füllung bestreuen und ohne Druck längsseitig aufrollen. Den Rand mit Wasser bestreichen und ankleben.

  • Die Rolle auf das Blech heben und von der Mitte nach aussen spiralförmig einrollen. Mit insgesamt 4 Teigballen die Spirale so fortsetzen.

  • Mit dem zweiten Börek gleich verfahren.

  • Den Börek mit Öl beträufeln und 35–45 Min. goldbraun backen.

  • Aus dem Ofen nehmen, mit einem Küchentuch bedecken und leicht abkühlen lassen.

  • In Portionen schneiden und warm oder kalt servieren.

  • Dazu passt Joghurt.

TIPP

  • Einfache Kräutermischung: Brennnesseln, Spinat, Petersilie.

  • Geeignete Wildkräuter: Ackerrettich, Bärlauch, Bibernelle, Brennnessel, Gänseblümchen, Gänsefuss, Geissfuss, Guter Heinrich, Kohldistel, Löwenzahn, Malve, Mohnblätter, Sauerampfer, Schlangenknöterich, Taubnessel, Teufelskralle, Vogelmiere, Wegwarte, Wiesen- Bärenklau 

  • Ziger  kann durch den Frischkäse Çökelek ersetzt werden. Beyaz Peynir kann durch Feta ersetzt werden.

  • Spinat und Mangold können in beliebiger Menge beigefügt werden. Auch fein geschnittener Lauch, gebratene Auberginen oder gekochte Kartoffelstückchen eignen sich für die Füllung. Wichtig sind frischer Knoblauch, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln. Schneller geht es mit gekauftem Yufka- oder Filoteig.

  • Gekühlt ist der Börek ein paar Tage haltbar und kann in der Pfanne oder im Ofen aufgewärmt werden.

© Rotpunktverlag

Gabi Kopp
Meze ohne Grenzen 
Verlag: Rotpunktverlag
Preis: CHF 38
ISBN-Nr.: 978-3-85869-757-8
www.rotpunktverlag.ch 

Mehr zum Thema

Rezept

Salat mit sautierten Mehlwürmern

Seit geraumer Zeit werden Mehlwürmer als das Nahrungsmittel der Zukunft diskutiert. Mit diesem Rezept können Sie sich einen Vorgeschmack auf den Trend...

Rezept

Marinierte Sellerie mit Yuzu und knusprigen Kapern

Knollensellerie wird in Wien meist als Salat oder mit Bröseln paniert und gebacken gegessen. Beides schmeckt gut, hat aber in puncto Aroma durchaus...

Rezept

Salsa und »Simple Egg Soufflé«

Der Bariton macht auch hinter dem Herd eine gute Figur und zeigt uns sein liebstes Rezept. Aus dem Kochbuch »Die Oper kocht: Weltstars am Herd. Die...

Rezept

Pīrādziņi

Die lettische Opernsängerin verrät uns ihr liebstes Rezept: Vorzügliche Fleischtaschen. Aus dem Kochbuch »Die Oper kocht: Weltstars am Herd. Die...

Rezept

Rosenkohl / Banane & Limette

Tim Raues Gemüsegang, der mit einer außergewöhnlichen Aromatik begeistert.

Rezept

Tiroler Knödel

Rezepttipp aus Inge Praders Buch »Wie schmeckt Osttirol«, erschienen im Brandstätter Verlag.

Rezept

Brokkolisuppe mit großen Nordseekrabben

Das Rezept von Johannes King aus dem Restaurant »Dorint Söl’ring Hof« in Sylt macht Lust auf Meer.

Rezept

Kuppel von Jura-Morcheln mit Madeira-Emulsion

Franck Giovannini verrät sein Morchel-Rezept zum Nachkochen.

Rezept

Baliklachs / Beluga Caviar / Apfel / Gurke / Pfifferlinge

Der Schweizer Spitzenkoch Marcus G. Lindner steht für eine naturnahe Produkt-Küche, die auch in diesem Gericht zum Ausdruck kommt.

Rezept

Wolfsbarsch Ceviche / Calamaretti / Sellerie / Granny Smith

Der Schweizer Spitzenkoch Marcus G. Lindner kombiniert zum selbst gebeizten Fisch Selleriepüree und der Apfel gibt eine erfrischende Note.

Rezept

Luma Beef Carpaccio »Teres Major«/ Perigord Trüffel/ Beluga Caviar »Caviar House«

Erlesene Zutaten bringt der Schweizer Spitzenkoch Marcus G. Lindner in deiser Vorspeise zusammen.

Rezept

Saurer Rotkohlsaft mit Makrelen

Antoniewicz, Sternekoch, kulinarischer Berater und Autor, zeigt, wie das Fermentieren auch weniger geübten Köchen gelingt.

Rezept

Belperknolle mit Siedfleisch

Der Küchenchef Fabian Fuchs begeistert derzeit im Sterne-gekröntem »EquiTable« mit seinen Kreationen und verrät eines seiner Rezept mit Käse aus der...

Rezept

Tatar vom Saibling

Der Fisch wird selbst gebeizt und von Eiersauce und einem knackigen Salat ergänzt.

Rezept

Gefüllte salzige Hüppen mit Entenleberschaum

Arno Sgier kocht im Schweizer Restaurant »Traube« und verrät uns ein feines Rezept mit Entenleber.

Rezept

Morchel-Huhn mit Wuzinudeln

Max Stiegl, der Ausnahmekoch, der für die exzellenten Gerichte im »Gut Purbach« verantwortlich ist, verrät uns ein Rezept zum Nachkochen.

Rezept

Lammhirn-Terrine

Ein Rezept von Max Stiegl, Koch und Besitzer des »Gut Purbachs« im Burgenland.

Rezept

Nasu

Sommerliche Kreation von Küchenchef Wolfgang Krivanec, Restaurant »Okra«, Wien.

Rezept

Filo-Törtchen mit Trüffel

Das Rezept von Eric Sapet aus dem Restaurant »La petite Maison de Cucuron« ist eine kulinarische Reise in die Provence.

Rezept

Antipasti 2.0

Tobias Hoesli vom Restaurant «Marktküche» hat uns sein Rezept für vegane Antipasti verraten.