Wildes Ei mit Spargel

© Constantin Fischer

Wildes Ei mit Spargel

© Constantin Fischer

Für das Schweinefilet

Zutaten (4 Personen)

1
Schweinefilet
200
g
Butter
etwas
Mehl
Semmelbrösel
2
Eier
Salz

Für die Rollgerste

Zutaten (4 Personen)

250
g
Rollgerste
1
l
Gemüsebrühe
150
g
Löwenzahnblätter
150
g
Brennessel
3
EL
Olivenöl

Für den Spargel

Zutaten (4 Personen)

500
g
Spargel weiß
Sesamöl
Salz

Für die Bärlauchknospen

Zutaten (4 Personen)

20
Bärlauchknospen
Salz
Olivenöl

Für das Ei

Zutaten (4 Personen)

4
Eier
4
EL
Essig

Zum Servieren

Zutaten (4 Personen)

gemischte Wiesenkräuter
  1. Die Rollgerste zusammen mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und 25-30 Minuten köcheln lassen. Löwenzahnblätter und Brennesseln waschen, grob hacken und mit Olivenöl zur Rollgerste geben. Topf beiseite stellen und 5 Minuten ziehen lassen.
     
  2. Backrohr auf 100 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Schweinefilet von Silberhaut befreien, waschen, trocken tupfen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In 3 tiefe Teller 1 x Mehl, Brösel und Ei geben. Das Ei mit einer Gabel verrühren. Nach und nach die Filetscheiben in Mehl, Ei und Brösel wenden und auf einen Teller legen. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, dann die Schnitzel von beiden Seiten goldgelb braten. In eine Ofenform mit Küchenpapier geben und im Backrohr warmhalten.
     
  3. Die Enden vom Spargel abschneiden, schälen und in einer heißen Pfanne mit etwas Sesamöl kurz anbraten. Salzen, Pfanne beiseite stellen und für 5 Minuten ziehen lassen.
     
  4. Die Knospen vom Bärlauch im kochenden Salzwasser für 2 Minuten blanchieren. In ein Sieb zum Abtropfen geben. Anschließend in einer kleinen Schüssel mit Olivenöl bedecken.
     
  5. Wasser in einem Topf mit Essig zum Kochen bringen. Das Ei öffnen in einen Suppenschöpfer geben und mit diesem in das kochende Wasser tauchen, leicht rühren und für ca. 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.
     
  6. Die Wiesenkräuter waschen, trocken schleudern und zum Servieren über das Gericht geben.

Mehr zum Thema

Rezept

Szegediner Gulasch by Constantin Fischer

Darf's das Szegediner Gulasch mal etwas anders sein? Falstaff-Blogger Constantin Fischer wandelt das Rezept kreativ um und beweist, wie gut Gulasch...

Rezept

Szegediner Gulasch

Constantin Fischer präsentiert zwei Variationen des Szegediner Gulasch – hier sein klassisches Rezept.

Rezept

Krustenbraten mit Steinpilzen und Ei

Constantin Fischer zaubert einen knusprigen Braten vom Schweinebauch aus dem Ofen. Dazu gibt es außerdem frischen Linsensalat und Guacamole.

Rezept

Rindernacken mit Dinkel und marinierter Tomate

Das zarte Rindleisch wird von einer frischen Salsa, Pilzen und Dinkel begleitet.

Rezept

Iberico Filet Wan Tan

Manchmal muss es etwas Besonderes sein. Deswegen bereitet Constantin Fischer dieses Rezept mit schmackhaften Iberico-Fleisch zu.

Rezept

Gefüllte Kartoffel mit Störchips

Vom Stör kommt der Kaviar – die Fischfilets kombiniert Constantin Fischer in knuspriger Form zu Ofenkartoffeln.

News

Constantin Fischer – (M)Eine Leidenschaft.

Fotograf. Koch. Mit mehr als einer Prise Leidenschaft.