Wilder Hase

© Constantin Fischer

Wilder Hase

© Constantin Fischer

Für den Hasen:

Zutaten (4 Personen)

600
g
Rückenfilets
3
Zweige
Rosmarin
Salz
Kokosöl

Für das Chutney:

Zutaten (4 Personen)

2
Mangos
1
EL
heller Balsamico
2
Stiele
Petersilie
1
EL
brauner Zucker
1
kleine Chili
1
TL
Rosapfeffer
Maldon-Meersalz
Olivenöl
Arganöl

Für die Pilzsauce:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Champignons
3
Jungzwiebel
1
Zimtstange, 3-4 cm
250
ml
Weißwein
500
ml
Gemüsebrühe
2
EL
Mascarpone
Salz
Pfeffer
Erdnussöl

Für die Pasta:

Zutaten (4 Personen)

250
g
frische Trüffel Pasta

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

Ziegenfrischkäse
Junger Spinat

Den Backofen auf 80°C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene geben und darunter ein Abtropfblech einlegen. Das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Kokosöl von beiden Seiten kurz anbraten. Die Hasenfilets aus der Pfanne auf das Gitter legen und für 40 Minuten im Ofen garen lassen. Erst zum Servieren etwas salzen.

Die Mango mit einem Sparschäler schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben. Chili halbieren und die Kerne entfernen, anschließend klein hacken wie auch die Petersilie und mit Essig, Zucker, Rosa Pfeffer, Salz, Olivenöl und Arganöl in die Schüssel geben und verrühren. Ca. 1/2 Stunde ziehen lassen.

Die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl gut anrösten. Jungzwiebel in Scheiben schneiden und für ca. 5 Minuten mitrösten lassen. Mit Weißwein und Gemüsebrühe aufgießen, Zimtstange beigeben und die Flüssigkeit einreduzieren lassen. Mascarpone unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta laut Verpackungsangabe in gut gesalzenem Wasser kochen.

Der Spinat kommt als erstes auf den Teller. Dann das Gericht anrichten und den Frischkäse darüber gegeben.

Impressionen von der Zubereitung:
Wilder Hase

© Constantin Fischer

Wilder Hase

© Constantin Fischer

Mehr zum Thema

Rezept

Gnocchi mit Trauben und Gorgonzola

Butterweiche Gnocchi harmonieren perfekt mit süßen Trauben. Der herzhafte Gorgonzola verleiht diesem Rezept einen Kick.

Rezept

Französische Ente »Mal zwei« mit grünem Spargel und Ahornsirup

Dazu serviert Philipp Dyczek (»Artis« Graz) feinen Blattspinat mit Zitronengras und eine kräftige Portwein-Jus.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.