Wiesengansbraten »St. Martin«

Symbolbild: Martinigansl.

© Shutterstock

Symbolbild: Martinigansl

Symbolbild: Martinigansl.

© Shutterstock

Zutaten (6 Personen)

1
Wiesengans (Bio) ca. 4 kg
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß
Majoran
1
Apfel
1
Zwiebel
Tonis Gewürzmischung »Ras el Hanout«
1/2
l
Wasser
Olivenöl

Für die Erdäpfelknödel

Zutaten (6 Personen)

1,5
kg
Mehlige Erdäpfel
Salz
Muskatnuss
Schwarzer Pfeffer
20
g
Sonnenblumenöl
1
Ei
250
g
Erdäpfelmehl

Für das Rotkraut

Zutaten (6 Personen)

1
Rotkrautkopf
30
g
Honig
Ingwer
Chili
50
g
Powidl
50
g
Preiselbeeren
100
g
Gänsefett
1
Zwiebel
1
Stange
Zimt
5
Gewürznelken
10
g
Mutterkümmel gemahlen
1
Lorbeerblatt
1/2
l
Cox Orange Apfelsaft
1
Flasche
Rotwein (0,75 l), kräftig
Salz
Pfeffer
Spritzer
Apfel Verjus

Für die Riesling-Honig-Äpfel

Zutaten (6 Personen)

2
Äpfel
40
g
Honig
1/8
l
Riesling
50
g
geschlagenes Obers

Zubereitung:

  • Im ersten Schritt die Gans gut waschen und zum Würzen innen und außen vorbeiten. Danach alle Gewürze miteinander mischen und die Gans einstreichen bzw. einreiben.
  • Bei 160°C für vier Stunden die Gans im Backrohr zugedeckt braten. Dabei die Gans öfters übergießen.
  • Inzwischen das Rotkraut in 3 x 3 cm Würfel schneiden. Danach den Honig karamelisieren und mit allen Aromaten und der Zwiebel ansetzen.
  • Nun das Rotkraut zugeben und mit Rotwein und Apfelsaft ablöschen. Danach die Gewürze, das Ganslfett und den Apfel Verjus hinzugeben und für 2 Stunden zugedeckt weich garen lassen.
  • Die mehligen Erdäpfel mit Schale kochen, schälen, pressen und mit dem Öl, Salz, Ei, Muskatnuss, Pfeffer und Erdäpfelmehl zu einem Teig kneten. Danach ca. 50 g schwere Knödel formen und mit Öl einstreichen. Die Knödel im kochenden Salzwasser aufkochen und für 10 Minuten ziehen lassen.
  • Für die Riesling-Honig-Äpfel zuerst die Äpfel klein schneiden und tounieren. Danach gut in Honig karamelisieren, mit Riesling ablöschen und einreduzieren. Zum Schluss geschlagenes Obers unterheben.
  • Zum Servieren die Gans vom Knochen lösen, tranchieren, Saft einreduzieren und anrichten. Gutes gelingen!

Getränketipp:

2013 Pinot Noir Hengstberg – Weinmanufaktur Clemens Strobl, Feuersbrunn, Mitterstockstal, Wagram.


Mehr zum Thema

News

Gansl-Jubiläum im Burgenland

Gänsefeinkost-Spezialist »meineWeideGans« feiert heuer ihr zehnjähriges Jubiläum und bot einen Genießermarathon der Extraklasse.

News

Die besten Gansln in Wien

Das Martinsfest steht vor der Tür und somit auch die Gansl-Zeit! Falstaff zeigt Ihnen die Top-Adressen in Wien für Ihr Ganslessen.

News

Gansl für zu Hause

Keine Zeit oder Lust dieses Jahr das Tradtionsgericht im Restaurant zu genießen? Wir zeigen Ihnen die besten Gansln für das Festmahl in den eigenen...

News

Raffinierte Gansl-Rezepte von Rudi Obauer

Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis, Herbsttrompeten und Maroni.

News

Max Stiegl startet Take-Away in Wien

Unter dem Motto »Max@Home Pick Up« verkauft der Spitzenkoch vom »Gut Purbach« regionale Packages und seine pannonischen Gerichte im Glas.

Rezept

Wildgansmagen und -herz mit Topinambursuppe

Passend zur Gansl-Zeit: Feinste Wildgansmagen und -herz mit Topinambur-Suppe von Meisterkoch Rudi Obauer.