Veganer Schwäbischer Zwiebelrostbraten

© Martin Oelze, Dirk Ostermeier

Veganer Schwäbischer Zwiebelrostbraten

© Martin Oelze, Dirk Ostermeier

Zwiebelrostbraten zählt zu den Klassikern der schwäbischen Küche schlechthin und ist daher für viele Fans eigentlich »unantastbar«. Vielleicht ändert sich das ja, wenn man dieser veganen Variante von Landsmann Timo Franke eine Chance gibt, die dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht?

Rostbraten

Zutaten (4 Personen)

8
Stück
Soja Big Steaks
1
l
Gemüsebrühe
2
Zehen
Knoblauch
2
EL
Öl
2
EL
Margarine
2
Zweig(e)
Rosmarin
2
Zweig(e)
Thymian
1 1/2
l
Zwiebelsoße (Rezept S.47 aus dem Kochbuch)
5
EL
Tomatenmark
  •  Die Soja Big Steaks für ca. 30 Minuten in Gemüsebrühe kochen. Aus der Brühe entnehmen und die überschüssige Flüssigkeit auspressen. Knoblauch mit dem Handballen etwas andrücken und die Schale abziehen. Die Steaks nun in etwas Öl und Margarine mit Rosmarin, Thymian und Knoblauch kräftig anbraten. Zum Abschluss mit der vorbereiteten Zwiebelsoße nach Rezept von S. 47 ablöschen und für 15 Minuten leicht köcheln lassen.

  • Paprikaschoten vierteln, putzen und entkernen. Die Viertel in 3 cm große Stücke schneiden, unter die Jackfruit mischen und weitere 30 Minuten schmoren. Das Gulasch mit Zitronenabrieb, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Dazu passen Salzkartoffeln.

Grüne Bohnen

Zutaten (4 Personen)

600
g
grüne Bohnen
1
Zwiebel
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
2
EL
neutrales Pflanzenöl
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Die grünen Bohnen putzen, waschen und in ausreichend Salzwasser für ca. 9 Minuten kochen. Danach in Eiswasser abschrecken oder sofort weiterverarbeiten.
     
  • Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, Räuchertofu ebenfalls würfeln. Zwiebel und Räuchertofu in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Bohnen dazugeben und mit Thymian, Bohnenkraut und Knoblauch kräftig durchschwenken. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Grüne Bohnen

Zutaten (4 Personen)

600
g
grüne Bohnen
1
Zwiebel
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
2
EL
neutrales Pflanzenöl
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Die grünen Bohnen putzen, waschen und in ausreichend Salzwasser für ca. 9 Minuten kochen. Danach in Eiswasser abschrecken oder sofort weiterverarbeiten.
     
  • Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, Räuchertofu ebenfalls würfeln. Zwiebel und Räuchertofu in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Bohnen dazugeben und mit Thymian, Bohnenkraut und Knoblauch kräftig durchschwenken. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bratkartoffeln

Zutaten (4 Personen)

2
Zwiebeln
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
600
g
Kartoffeln, festkochend
Neutrales Pflanzenöl zum Braten
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, den Räuchertofu ebenfalls würfeln.
     
  • Kartoffeln waschen und in ausreichend Salzwasser gar kochen, danach pellen und in Scheiben schneiden. Diese mit reichlich Öl in einer hei.en Pfanne anbraten.
     
  • Räuchertofu und Zwiebeln dazugeben und mit Kräutern und Knoblauch kräftig durchschwenken. Alles zusammen bis zur gewünschten Knusprigkeit anbraten, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bratkartoffeln

Zutaten (4 Personen)

2
Zwiebeln
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
600
g
Kartoffeln, festkochend
Neutrales Pflanzenöl zum Braten
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, den Räuchertofu ebenfalls würfeln.
     
  • Kartoffeln waschen und in ausreichend Salzwasser gar kochen, danach pellen und in Scheiben schneiden. Diese mit reichlich Öl in einer hei.en Pfanne anbraten.
     
  • Räuchertofu und Zwiebeln dazugeben und mit Kräutern und Knoblauch kräftig durchschwenken. Alles zusammen bis zur gewünschten Knusprigkeit anbraten, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Grüne Bohnen

Zutaten (4 Personen)

600
g
grüne Bohnen
1
Zwiebel
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
2
EL
neutrales Pflanzenöl
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Die grünen Bohnen putzen, waschen und in ausreichend Salzwasser für ca. 9 Minuten kochen. Danach in Eiswasser abschrecken oder sofort weiterverarbeiten.
     
  • Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, Räuchertofu ebenfalls würfeln. Zwiebel und Räuchertofu in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Bohnen dazugeben und mit Thymian, Bohnenkraut und Knoblauch kräftig durchschwenken. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bratkartoffeln

Zutaten (4 Personen)

2
Zwiebeln
2
Zehen
Knoblauch
150
g
Räuchertofu
600
g
Kartoffeln, festkochend
Neutrales Pflanzenöl zum Braten
1
TL
Thymian
1
Prise
Bohnenkraut
Etwas
Salz
Etwas
Schwarzer Pfeffer, frisch
  • Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden, den Räuchertofu ebenfalls würfeln.
     
  • Kartoffeln waschen und in ausreichend Salzwasser gar kochen, danach pellen und in Scheiben schneiden. Diese mit reichlich Öl in einer hei.en Pfanne anbraten.
     
  • Räuchertofu und Zwiebeln dazugeben und mit Kräutern und Knoblauch kräftig durchschwenken. Alles zusammen bis zur gewünschten Knusprigkeit anbraten, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

© Ventil Verlag

Aus dem Kochbuch:

»Rustikal–Radikal« von Timo Raue
V.: 30. April 2021
192 Seiten, gebunden
26,50 Euro (D)
ISBN 978-3-95575-140-1
ventil-verlag.de/rustikal-radikal

Mehr zum Thema

Rezept

First comes the Egg

Zum ersten Mal wird Österreich bei der BARILLA Pasta World Championship vertreten: Sören Herzig, Creative Director der DOTS Group, kocht Pasta mit Ei.

Rezept

Gitzileber mit Ziegenfrischkäse, Mais und Molkenzuckerkaramell

Andreas Caminada aus dem »Schloss Schauenstein« beweist, dass sich die einfachsten Zutaten auf hohem Niveau in ausgefalle Kombinationen integrieren...

Rezept

Ris de Veau à la Grenobloise

Der französische Klassiker – Kalbsbries auf Grenobler Art – ists ein herrliches Beispiel für die wichtige Rolle der Zitrusfrüchte in der salzigen...

Rezept

Flan di Spinaci con Fonduta

Klassisch, piemontesisch, gut – so schnell kann aus Spinat ein aufregendes Geschmackserlebnis werden.

Rezept

Eigelb mit Tomme-Fleurette-Sauce und Feldsalat

Club Prosper Montagné präsentiert eine modern interpretierte Haute Cuisine mit französischem Charme von Laurent Eperon.

Rezept

Sanft in Butter gebratener Spargel mit Birne und Sauerklee

Spargel als delikate Souplesse: Koch-Star Alain Passard serviert ihn nicht mit schwerer Sauce Hollandaise, sondern mit Birnen und Sauerklee.

Rezept

Mousse vom Adelbodner Alpkäse mit Hirschtrockenwurst

Björn Inniger vom Restaurant «Alpenblick» im Schweizer Adelboden zeigt, was man aus Alpkäse machen kann.

Rezept

Graumohn Soufflé

Das Graumohn Soufflé wird mit Heidelbeerröster, Griechisches Joghurt, Kürbiskernkrokant sowie Kürbiskern serviert.

Rezept

Brathuhn

Dieses Rezept von AMA macht das Brathuhn richtig knusprig.

Rezept

Blanquette von der Pfauengeiss

Club Prosper Montagné präsentiert eine exquisite Kreation von Albi von Felten.