Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

© Florence Stoiber

Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

© Florence Stoiber

Rezept © Köchin Melchefb

Gepickelte Radieschen

Zutaten

100
ml
Apfelessig
150
g
brauner Zucker
15
g
Salz
5
g
Senfsaat
2
g
Fenchelsamen
3
g
Wacholderbeeren, angedrückt
1
Stück
Lorbeerblatt
500
ml
Rote Rübensaft

Mindestens ein Tag vorher zubereiten.

  • Alle Zutaten (außer den Saft) 10 Minuten köcheln. Dann Rote Rübensaft dazu geben. Einmal aufkochen.
  • Radieschen mit ca. 1cm Grün abschneiden. Gut waschen, halbieren. In sterilisierte Gläser geben. Mit
  • heißem Fond übergießen und mind. 24 Stunden ziehen lassen.

 

Für die Tacos

Zutaten

8
Stück
kleine Tacos
500
g
Linda McCartney’s Vegan Vegemince
1/2
Pk.
Santa Maria Burrito-Gewürzmischung
50
ml
Wasser
10
ml
Yuzu Zitronensaft
60
ml
Poke Sauce
Salz zum Würzen nach Geschmack
Olivenöl
2
mittelgroße rote Zwiebel
1
Knoblauchzehe
3
Stück
Salatherzen
Vegane Mayonnaise
Salsa Valentina Chili Sauce
2
Stück
Jungzwiebel

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Immer ein Taco zur Hälfte falten, dann versetzt
  • zwischen drei Stifte eines Gitterrosts hängen. Vorsichtig (die Tacos sollten nicht runterfallen) in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten bei 200 °C goldbraun werden lassen. Rausnehmen und solange sie noch heiß sind evtl. etwas aufklappen (sobald sie kalt werden brechen sie).
  • Zwiebel und Knoblauch schälen. Klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Santa
  • Maria Burrito-Gewürzmischung dazugeben, anschwitzen. Das Wasser beigeben und verrühren.
  • Das Linda McCartney’s Vegan Vegemince in die Pfanne geben, anbraten, mit Poke Sauce und Yuzu Saftvermischen. Mit Salz je nach Geschmack abschmecken.
  • Die äußeren, größeren Blätter der Salatherzen im Ganzen abzupfen, waschen, trocknen (etwa mit einer Salatschleuder).
  • Für die Chili-Mayonnaise die vegane Mayonnaise mit Chili-Sauce (je nach Geschmack) verrühren.
  • Die Jungzwiebeln ich Ringe schneiden.

Anrichten

  • Den Taco in der Handfläche halten. Ein-zwei Salatblätter reinlegen, mit einem Löffel das fertige Vegemince auf das Salatblatt geben. Einen Löffel Chili-Mayo drauf und mit den Zwiebelringen bestreuen. Mit einem halben, gepickelten Radieschen toppen.
  • Wer das Gericht noch verfeinern möchte, kann getrocknete, zu Pulver verarbeitete (Standmixer) Nori-Algen auf die Tacos streuen.

Mehr zum Thema

Rezept

Hausruckviertler Schopfbraten mit Stöcklkraut & Mehlknödeln

Ein Rezept zu einem Klassiker der gutbürgerlichen Küche von Eva Sterrer, Küchenchefin vom »Gasthof Klinger« in Gaspoltshofen.

Rezept

Karottenrisotto mit Scampi und gebratenen Melanzani

Ein leichtes, dennoch aromatisches Gericht aus Kroatien für sommerliche Tage.

Rezept

Gegrillte Calamari mit gekochten Kartoffeln und Mangold

Gegrillte Calamari behalten im Gegensatz zur frittierten Variante den Eigengeschmack bei. Ein leichter Malvasier eignet sich perfekt als...

Rezept

Schwammerlgulasch

Horch, was kommt vom Wald herein? Julian Kutos hat frische Eierschwammerl für euch im Wienerwald gesammelt und präsentiert einen österreichischen...

Rezept

Seeforelle mit Mandelbutter, Zitronenverbene und Salat

Für das Grillen über Glut empfiehlt es sich, den Fisch vorab nicht zu schuppen – dann bleibt die Haut nicht am Rost haften. Bei indirekter Hitze und...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.