Ukrainischer Borschtsch

© Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten für die Suppe

Zutaten (4 Personen)

1
Zwiebel
150
g
Knollensellerie
1
kg
Suppenknochen
750
g
Rindfleisch zum Kochen (z.B. Schulter)
1
TL
Pfefferkörner
1
TL
Wacholderbeeren
1
Lorbeerblatt

Zutaten für die Einlage

Zutaten (4 Personen)

200
g
festkochende Kartoffeln
2
Karotten
500
g
Rote Rüben
150
g
Wirsing
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1
EL
Butter
2
EL
Tomatenmark
2-3
EL
Weinessig
1
Prise
Zucker

Zum Garnieren

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Sauerrahm
2
EL
frisch gehackte Dille

Zubereitung:

  • Die Zwiebel schälen und halbieren. Den Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Die Suppenknochen kalt abwaschen und zusammen mit dem Suppenfleisch, Zwiebel, Sellerie, Pfefferkörnern, Wacholder und Lorbeer mit ca. 1‚5 l Wasser bedeckt in einem Topf zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden leise weich simmern lassen. Nach Bedarf Wasser ergänzen.
  • Für die Einlage die Kartoffeln, die Karotten und die Roten Rüben schälen und in Würfel oder Stifte schneiden. Den Wirsing waschen, putzen und in Streifen schneiden. Das Fleisch aus der Suppe nehmen. Die Brühe durch ein Sieb gießen. Etwa 1 l zurück in einen Topf gießen, salzen, pfeffern, aufkochen lassen, den Kohl und die Kartoffeln zugeben und etwa 15 Minuten leise köcheln.
  • Die Karotten mit den Roten Rüben in heißer Butter kurz anschwitzen. Das Tomatenmark untermengen und mit etwas Brühe ablöschen. Den Essig, Zucker, Salz und Pfeffer zufügen und alles bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten leise köcheln lassen. Zur Suppe in den Topf geben und alles zusammen ca.
    30 Minuten gar köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Brühe ergänzen.
  • Das abgekühlte Fleisch in Würfel schneiden, in der Suppe heiß werden lassen und abgeschmeckt auf Schüsseln verteilen.
  • Mit Sauerrahm und Dille garniert servieren.

TIPP

Getränkeempfehlung:

Rosé 2017
Weingut Ing. Johann Glanner
Dieser trockene Rosé ist eine Cuvée aus Merlot, Blauburger und Zweigelt. Er besticht durch seine kräftige, dunkle Farbe und seine fruchtig-frischen Aromen erinnern an Cassis. Ein idealer Speisenbegleiter zu jeder Jahreszeit.
www.weingut-glanner.at
Preis: € 5,50

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 02/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Miso-Suppe mit Ei und Tofu

Einfaches Rezept für den Suppen-Klassiker, der als japanisches Nationalgericht gilt.

Rezept

Gelber Kürbis mit Hahnenklein, Gelbwurzel und Kaisergranat

Rainer Stranzinger vom Restaurant »Tanglberg« in Vorchdorf kreierte dieses Rezept anlässlich der Nespresso Gourmet Weeks 2019.

Rezept

Wallners Bouillabaisse von Wörthersee-Fischen – die Echte

Spitzenkoch Hubert Wallner vom »Seerestaurant Saag« verrät sein Rezept für Fischsuppe mit dem Besten aus dem Kärntner See.

News

In acht Suppen um die Welt

Eine heiße Schüssel, vollgepackt mit guten Dingen und großen Aromen – es gibt nichts Besseres, um sich gegen die Kälte da draußen zu wappnen. Und von...

Rezept

Potage aux Herbes

Starkoch Joël Robuchon widmete zahlreicher seiner Rezepte dem Erdapfel. So auch dieses: Cremesuppe aus Erdäpfeln und frischen Kräutern.

Rezept

Bouillabaisse de Marseille

Der legendäre Fischtopf der Mittelmeer-Metropole vereint alles, was die felsige Küste rund um die Hafenstadt an Herrlichkeiten bereithält.

Rezept

Wildshuter Bierbrot-Suppe

Bier und Brot: Im »Stiegl-Gut Wildshut« wird die Brotsuppe mit Bier gekocht. Ideal für die kalte Jahreszeit.

Rezept

Linsensuppe

Jedes Land hat seine eigenen kulinarischen Weihnachtraditionen. Ein Buch fasst diese nun alle zusammen: Rezept aus dem »Europäisches...

Rezept

Linsensuppe mit Cabanossi

Gut gegen Kälte: Eine Linsensuppe bringt Körper und Seele auf Trab. Anja Auer verrät ein solides Grundrezept, das nach Belieben individualisiert...

Rezept

Pongauer Troadsuppe

Roland Essl ist Wirt, Gastgeber, Rezeptesammler, Philosoph und immer auf der Suche nach von Generation zu Generation überlieferten Rezepten – wie...

Rezept

Steinpilz-Maronen-Suppe

Die herbstliche Suppenkreation wird mit gerösteten Haselnüssen und etwas Kakaopulver garniert.

Rezept

Graukas-Suppe

Im Wirtshaus »Pretzhof« kochen Ulli und Karl Mair ohne Speisekarte – es wird serviert, was die Natur gerade hergibt. Ihre Graukas-Suppe entsteht aus...

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob Klassiker wie Hühnersuppe, exotische Varianten wie Tom Kha Gai oder schmackhafte Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die eisigen Zeiten...