Tiramisu Original-Rezept

© Michael Rathmayer

© Michael Rathmayer

Kein Kaffee-Dessert ist so berühmt wie das Tiramisu. Es ist trotzdem eine erstaunlich junge Erfindung: Die meisten ­Quellen besagen, dass es in den 1960er-Jahren in der norditalienischen Lombardei entstand – in einem ­Restaurant namens »Le Beccherie«. Hier folgt das Originalrezept, das ganz ohne Rum und Eiweiß auskommt. Wer will, kann beides natürlich trotzdem ­verwenden.

Übrigens: Tiramisu bedeutet im norditalienischen Dialekt in etwa »erfrisch mich« oder »gib mir Kraft«. Der Name bezieht sich auf den hohen Nährwert, der junge Mütter oder alte Menschen wieder zu Kräften bringen soll. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Wartezeit: 4–8 Stunden 
Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten

300
ml
starker Espresso
2
TL
Zucker
1
Schuss
Inländerrum (optional)
4
Eigelb
100
g
Zucker
450
g
Mascarpone
4
Eiweiß (optional)
30
Stück
Biskotten
2
EL
Bitterkakao
  • Einen starken Espresso oder Filterkaffee brühen, leicht zuckern und auskühlen lassen. Wer möchte, gießt nun den Inländerrum zu.
  • Mascarpone auf Zimmertemperatur bringen. Eigelb und Zucker mit einem Schneebesen schlagen, bis die Creme etwas fluffig wird, dann den Mascarpone dazurühren. Gründlich arbeiten, damit keine Bröckchen übrig bleiben.
  • Wer Eiweiß verwendet, diese steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben.
  • Die Hälfte der Biskotten ein paar Sekunden in den Kaffee tunken. Sie sollen sich vollsaugen, aber nicht weich werden. 
  • Den Boden einer Auflaufform mit den Biskotten auslegen. Etwas Mascarpone-Creme darauf verteilen und dann mit Kakao bestreuen. Wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, und mit einer Mascarpone-Kakao-Schicht enden.
  • Im Kühlschrank mindestens 4, besser 6–8 Stunden ziehen lassen. Kalt servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 02/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Pfirsich in der Papillote

Die marinierten Pfirsiche kommen bei Julian Kutos gut verpackt in den Ofen und ergeben in Kombination mit Schoko-Sauce einen wunderbaren Nachtisch.

Rezept

Cornflakes-Parfait – Himbeer-Rote-Bete-Sauce – Schokoladenkuchen (Schokoerde)

Ein Rezepttipp aus dem Buch »kochen.« von Stevan Paul.

Rezept

Choux à la Vanille

Jeder liebt Brandteigkrapferl, so richtig gut aber sind nur die ganz frischen, selbstgemachten! Und die nach französischem Originalrezept von Patricia...

Rezept

Topfenfleck

In Kindheitserinnerung schwelgt Julian Kutos, wenn er Steirische Topfenflecken isst.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Ein Espresso als Dessert

Wir präsentieren vier köstliche Rezepte, vom ­erfrischenden Semifreddo bis hin zum Originalrezept für das berühmteste aller Kaffeedesserts, das...

Rezept

Focaccia mit Zimt-Nuss-Kruste

Eine süße Variante der traditionell italienischen Focaccia – einfach zuzubereiten und mit knuspriger Zimtkruste.

Rezept

Budino al Caffe con Panna Montata

Kaffee in Form von Pudding – ein italienischer Dessert-Klassiker zum Selbermachen!

Rezept

Crema Panna e Caffe

Espresso und selbstgemachte Crema Panna – ein Dessert, das bittere und süße Noten kombiniert.

Rezept

Crostata di Fichi alla Frangipane

Eine Tarte für den Sommer: Frische Feigen werden auf Vanille-Creme-fraiche und feiner Mandelcreme platziert.

Rezept

Gegrillte Feigen mit Ricotta und Honig

Wenige Zutaten, aber viele Aromen: Gegrillte Feigen werden auf Ricotta serviert und mit Mandeln und Honig verfeinert.

Rezept

Erdbeer-Chia-Kompott

Ein schnelles sommerlich-frisch-fruchtiges Dessert von Constantin Fischer.

Rezept

Erdbeer-Tiramisu

Julian Kutos serviert eine süß-fruchtige Einstimmung auf den Sommer.

Rezept

Basilikum-Minz-Creme

Die Creme ist im Handumdrehen zubereitet, dazu kombiniert Constantin Fischer selbst gemachtes Fruchtleder.

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Kunst trifft Kunst: Die neue Sacher Artists’ Collection

Heimo Zobernig hüllt die berühmte Sachertorte in eine limitierte Edition der obligatorischen Holzkisten. Der Reinerlös kommt einer Berufsschule für...

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...