Thunfisch Nizza

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für das Thunfischsteak

Zutaten (4 Personen)

800
g
Thunfisch-Loin
  • Thunfisch-Loin in Scheiben schneiden.
  • Anschließend die Scheiben in einer Pfanne scharf anbraten, bis sie maximal die Garstufe medium rare erreicht haben.
  • Den Thunfisch aus der Pfanne nehmen und im auf 50 °C vorgeheizten Ofen für 10 Minuten leicht ziehen lassen.

Für das Püree

Zutaten (4 Personen)

200
g
Zwiebeln
80
ml
Olivenöl
400
g
TK-Artischockenböden
2
TL
grüner Tabasco
Salz
Pfeffer
50
ml
Obers
  • Die Zwiebeln in Streifen schneiden.
  • Das Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen.
  • Danach die Artischockenböden dazugeben und kurz mitschwitzen lassen.
  • Mit grünem Tabasco, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Obers bedecken.
  • Nun das Ganze unter leichtem Köcheln sehr weich werden lassen.
  • Anschließend die Masse zu einem glatten Püree mixen.

Für die Sardellenmayonnaise

Zutaten (4 Personen)

2
Sardellen
4
EL
Mayonnaise
20
ml
Olivenöl
  • Alle Zutaten zu einer glatten Sardellenmayonnaise verrühren.

Für das Gemüse

Zutaten (4 Personen)

20
Stück
Keniabohnen
1
gelber Paprika
1
roter Paprika
etwas Rosmarinöl
8
große äußere Blätter von Salatherzen
6
EL
Weißweinessig
12
EL
Olivenöl
etwas Sardellenmayonnaise
4
grüne Oliven
1
hart gekochtes Ei
etwas Bohnenkraut
  • Die Keniabohnen in kräftig gezuckertem und gesalzenem Wasser blanchieren und danach abschrecken.
  • Gelben und roten Paprika schälen, rund ausstechen und in Rosmarinöl ziehen lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Acht große äußere Blätter von Salatherzen, ­Bohnen und Paprika mit dem Weißweinessig ­und dem Olivenöl marinieren.
  • Danach Bohnen und Paprika in den Salatblättern ­anrichten.
  • Ein paar Tupfen Sardellenmayonnaise und die in Ringe geschnittenen Oliven darauf verteilen.
  • Abschließend etwas mit der Küchenreibe gehobel­tes ­oder fein gehacktes hart gekochtes Ei über den ganzen Salat geben und alles mit dem Bohnenkraut dekorieren.

Für die Thunfischmarinade

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Olivenöl
2
EL
Zitronensaft
1
EL
Honig
1
EL
gehackte Kapern
1
EL
gehacktes Bohnenkraut
1
TL
grüner Tabasco
  • Alle Zutaten verrühren und über den lauwarmen Thunfisch streichen.

Anrichten

  • Das Püree auf dem Teller verteilen.
  • Das Thunfischsteak auf dem Püree drapieren und die Salatherzen mit dem Gemüse daneben anrichten.

Falstaff-Weinempfehlung

2015 »Jaspe« VdP Alpilles blanc Domaine Hauvette, Saint-Rémy-de-Provence, Frankreich
Der Weißwein der Domaine Hauvette aus dem Hinterland von ­Marseille hat genug Extrakt, um das Gericht zu begleiten, und seine Säure ist mild genug, um so wenig wie möglich anzuecken. Er sollte allerdings vor dem Genuss ein bis zwei Stunden in einer gut gekühlten Karaffe Luft atmen.
www.wein-kreis.de, € 24,80

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Lachssalat mit Avocado, Zucchini, Gurkenscheiben und knuspriger Quinoa

Rezept von Stefano Baiocco, Restaurant »villa feltrinelli«, Gargnano, Italien.

News

Wer hat Angst vorm ganzen Fisch?

Woran man einen frischen Fisch erkennt, wie richtig filetiert wird und wie man einen Fisch in der Salzkruste gart. Mit diesem Leitfaden gelingt der...

Rezept

In Butter gebratene Quappe »Müllerin«

Severin Corti serviert den Delikatessenfisch mit Spinat & confierten Tomaten.

Rezept

Sole Meunière

Luxuriöse Kulinarik für Zwei. Ein einfaches, aber nobles Rezept für Seezunge.

Rezept

Roh marinierter Zander mit frischen Kräutern und Gemüse

Das Gericht ist eine Variante des Ceviche. Dabei wird roher Fisch mit Zitrussaft gemischt – er bekommt dadurch eine besonders feine, cremige...

Rezept

Gedämpfter Fisch mit Frühlingszwiebel und Ingwer

Ein Leitfaden um Fische z.B. Saiblinge im ganzen zubereiten zu können, so werden sie ungleich saftiger als Filets.

Rezept

Lachsforellentatar

Club Prosper Montagné präsentiert ein Lachsforellentatar von René Weder mit grilliertem Scampo, eingelegtem Gurkencarpaccio und Eiszapfen.

News

Yuu’n Mee ist auf den Fisch gekommen

Der Nachhaltigkeitsexperte erweitert sein Portfolio von Garnelen auf Naturfischfilets von Zander und Hecht sowie panierten Polardorsch.

News

Mut tut gut: Start-up MENTZ Fischwirtschaft unter der Lupe

Am Anfang steht immer die Idee. Bis zur Realisierung ist es oft ein harter Weg. KARRIERE hat hinter die Kulissen des erfolgreichen Start-ups MENTZ...

News

Kleine Fische große Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

Rezept

In Liebstöckel pochierter Fuschlsee-Hecht mit Stangenspragel

Ein frühlingshaftes Hecht-Rezept mit Spargel aus dem neuen Kochbuch »Werlberger - Das beste aus der Wirtshausküche«.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die größten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Fisch, Fado und Familie: Nuri ist wieder da!

Die beliebtesten Dosensardinen der Österreicher waren aus den Regalen verschwunden. Falstaff sprach mit Importeur Jakob Glatz über die Hintergründe...

News

Abschied vom Meer: Die Renaissance des heimischen Fisches

Ein Dilemma: Die Ozeane überfischt, die Wege lang, die Industrie in Verruf. Da wird Fisch aus heimischen Gewässern aktuell. Und doch gilt: Fischkauf...

News

Quester serviert »Fisch am Tisch«

Eine Regenbogenforelle aus nachhaltiger Zucht ist im Aromapack so vorbereitet, dass sie binnen weniger Minuten essfertig serviert werden kann.

News

Verantwortung für künftige Generationen

Zu einem schonenderen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen kann jede und jeder Einzelne beitragen – mit unseren täglichen Kaufentscheidungen. Es...

Advertorial
News

TransGourmet erweitert Fischkompetenz

Geboten werden über 150 verschiedene Fisch-, Schalen- und Krustentierarten, nachhaltige Fischerei mit MSC-Zertifizierung und Serviceleistungen wie...

News

Nordsee-Flagship-Store nach Umbau eröffnet

Der Standort an der Kärntner Straße ist ein lebendiges Schaustück des neuen Design-Konzepts.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.