Tbisri – Miesmuscheln Goa-Style

© Stine Christiansen

© Stine Christiansen

Zutaten (4 Personen)

1
kg
frische Miesmuscheln, geputzt
etwas
Pflanzenöl (z.B. Erdnussöl) zum Braten
1
gehackte Zwiebel
1
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
4
Knoblauchzehen, gehackt
2
grüne Chilischoten, gehackt
1
TL
schwarze Senfsaat
1/2
TL
Kurkumapulver
2
TL
gemahlener Kreuzkümmel
2
TL
gemahlener Koriander
2
EL
Tamarindenpaste, ersatzweise Saft einer Limette
400
ml
Kokosmilch
Salz
Pfeffer
1
Bund
Koriander
1
Limette

Zubereitung:

  • Die entbarteten Muscheln in kaltem Wasser waschen. Gebrochene Muscheln entfernen, ebenso solche, die sich nicht schließen, wenn sie gegen die Tischoberfläche geklopft werden.
  • Etwas Öl in einem Kochtopf erhitzen. Die Zwiebel bei kleiner Hitze circa 20 Minuten langsam darin braten, bis sie schön karamellisiert ist.
  • Nach den ersten 10 Minuten Knoblauch und Ingwer zugeben.
  • Dann Chilischoten und Gewürze untermischen, etwas salzen und kräftig pfeffern. 2–3 Minuten braten, bis alles gut durchgeröstet ist, dann die Kokosmilch samt Tamarindenpaste zugießen und aufkochen.
  • Die Muscheln dazugeben, mit einem gut schließenden Deckel verschließen und bei maximaler Hitze zum Kochen bringen. Umrühren und, sobald alle Muscheln geöffnet sind, sofort zu Tisch bringen.
  • Mit gezupftem Koriander und Limettenachteln garnieren und mit gedämpftem Reis genießen.

Schnell nachgekocht:



ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2019
Zum Magazin