Steak mit Whiskey-Jus

© Julian Kutos

Steak mit Whiskey-Jus

© Julian Kutos

Whiskey-Jus

Zutaten

300
ml
Hühnerfond
50
ml
Whiskey (z.B. Bruichladdich)
1
Lorbeerblatt
10
Pfefferkörner
3
Thymianzweige
Salz

Steak

Zutaten

2
Steaks à mind. 300 g (z.B: Beiried oder Ribeye)
4
EL
Austernsauce
Etwas
Whiskey
Hocherhitzbares Öl (z.B. Erdnuss)
Salz
Pfeffer

Zum Servieren

Zutaten

Zubereitung Jus

  • Alle Zutaten (ohne Whiskey) in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Mehrere Minuten stark kochen, bis der Fond reduziert. Zum Schluss alle Gewürze abseihen, Whiskey dazugeben und salzen.


Zubereitung Steak

  • Fleisch salzen und mit Austernsauce und Whiskey marinieren. Fleisch für mind. 1 Stunde ziehen lassen.

  • Eine Grillpfanne erhitzen, etwas einölen. Das Fleisch bei mittel-hoher Hitze grillen, nur einmal umdrehen. Danach in Alufolie wickeln und bei 100°C Heißluft im Backofen ziehen lassen, bis die gewünschte Garstufe (rare, medium, well-done) erreicht ist.

  • Nach dem Rasten das Fleisch in Scheiben schneiden, pfeffern und mit Jus sowie Kräuterbutter servieren.

Tipp

Die Garzeit ist abhängig von der Dicke des Fleisches und vom Gewicht. Bei einem 4-5 cm dicken Stück gilt pro Seite: rare 1-2 min, medium 3-4, well-done mind. 5 Minuten.

Das Fleisch sollte ausreichend Zeit haben zum Nachziehen haben, ideal ist eine Nachziehzeit die der Grillzeit entspricht (bei rare 2 min je Seite = entspricht 4 min Nachziehen).

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Gegrillte Calamari mit gekochten Kartoffeln und Mangold

Gegrillte Calamari behalten im Gegensatz zur frittierten Variante den Eigengeschmack bei. Ein leichter Malvasier eignet sich perfekt als...

Rezept

Schwammerlgulasch

Horch, was kommt vom Wald herein? Julian Kutos hat frische Eierschwammerl für euch im Wienerwald gesammelt und präsentiert einen österreichischen...

Rezept

Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

Selbst eingelegtes, saures Gemüse und pulverisiertre Algen geben diesen Tacos einen extravaganten Touch.

Rezept

Ossobuco mit Kalbsniere vom Grill mit Pimientos, Salsa verde und gegrillten Paradeisern

Die im Ganzen gegrillte Kalbsniere gilt Kennern als eine der ganz großen Freuden der klassischen Küche. Brunner setzt noch eins drauf und paart sie...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.