Spanferkel

© Sylvan Müller

© Sylvan Müller

Für den Backapfel

Zutaten (4 Personen)

2
Äpfel
300
ml
Zuckersirup (je 50 Prozent Zucker und 50 Prozent Wasser)
1/2
Zweig
Rosmarin
1
Zitrone
  1. Die Äpfel halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Haut der Äpfel rundherum einschneiden.
  2. Die Apfelhälften im Zuckersirup zusammen mit einem halben Zweig Rosmarin und dem Saft der Zitrone im Ofen bei 80 Grad ca. eine Stunde lang garen. Beiseite stellen.

Für das Spanferkel

Zutaten (4 Personen)

600
g
Spanferkel-Karee, ohne Knochen und mit Haut
Salz
Pfeffer
1/2
Zweig
Rosmarin
400
ml
Apfelwein
Wacholderbeeren
2
Schalotten, in feine Scheiben geschnitten
1
EL
Butter
200
ml
Schweinefond
  1. Beim Spanferkel-Karree die Haut kreuzweise einschneiden, salzen, pfeffern und in einer Pfanne auf beiden Seiten anbraten. Das Fleisch mit der Haut nach oben etwas mit Apfelwein bespritzen und zusammen mit dem halben Rosmarinzweig und den Wacholderbeeren in den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen geben.  
  2. Regelmäßig mit Apfelwein bespritzen/übergießen. Das Spanferkel ist fertig, wenn die Schwarte schön knusprig ist. Das dauert etwa 25–30 Minuten. In den letzten zehn Minuten die Grillstufe dazuschalten. 
  3. Die Schalotten in wenig Butter anbräunen, den verbliebenen Apfelwein dazugeben und ihn reduzieren. Den Fond des Spanferkelbratens sowie den Schweinefond dazugiessen. So lange köcheln lassen, bis die Sauce eine sämige Konsistenz erhält. Dann durch ein Sieb schütten und mit einem Stück Butter verfeinern. 

Für die Apfelweinsauce

Zutaten (4 Personen)

50
g
geräucherter Bauchspeck, in feine Streifen geschnitten
1
EL
Wiesenkümmel
300
g
Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
100
ml
Apfelverjus
50
ml
Weißwein
etwas Butter, zum Braten
  1. Den Bauchspeck in etwas Butter zusammen mit dem Kümmel anbräunen und anschließend den in feine Streifen geschnittenen Rotkohl dazugeben, mit dem Apfelessig ablöschen.
  2. Die Pfanne zudecken und bei hoher Temperatur ca. zwei Minuten kochen lassen. Den Weißwein zufügen und ohne Deckel eine weitere Minute köcheln lassen. 

Anrichten

  • Die Apfelhälften in etwas Butter anbräunen, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Etwas Salz darüberstreuen. 
  • Das Spanferkel in vier Teile schneiden, mit dem Kümmelrotkraut und den Apfelhälften anrichten und die Sauce angießen.

»Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch«
Dominik Flammer
Fotos: Sylvan Müller
AT Verlag (2013). 268 Seiten
ISBN: 978-3-03800-746-3
Preis: € 61,60

ERSCHIENEN IN

Gourmet im Schnee
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Steinbutt mit Basilikum-Jus

Der Plattfisch wird im Ganzen gegart und mit kleinen Karotten und Ziest kombiniert.

Rezept

Prawns on the Barbie

Weihnachten in Australien ist eine große Grillparty. Garnelen dürfen dabei niemals fehlen.

Rezept

Kapaun in der Blase

Servieren Sie dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten: Kapaun in der Blase von Max Stiegl vom »Gut Purbach«.

Rezept

Croustade de Canard

Severin Corti zeigt, wie man die Reste vom weihnachtlichen Festmahl auf ungewöhnliche Art und Weise verwertet.

Rezept

Beiried mit Apfel und Rettich

Während das Fleisch im Ofen gar zieht, bereitet Constantin Fischer einen Apfel-Rettich-Salat zu. Für den Farbklecks sorgt ein Rucola-Pesto.

Rezept

Confierte Gänsebrust

Was kommt bei Ihnen zu Weihnachten auf den Tisch? Gerhard Wieser aus der »Trenkerstube« serviert Gänsebrust mit Shiitakepilzen und Geflügelbouillon.

Rezept

Ente mit Kartoffel-Semmelknödel

Die Ente wird in Rotwein und Zirbenschnaps saftig gegart, als Beilage serviert Constantin Fischer Knödel mit Tonkabohne.

Rezept

Waller mit Wurzelgemüse und Gurken-Basilikum Jus

Der Fisch gart gemeinsam mit dem Gemüse in aromatischem Sud im Ofen, dazu serviert Constantin Fischer Buchweizen und Couscous.

Rezept

Braten von Forelle und Kartoffeln

Bei diesem innovativen Baten wird die luftige Kartoffelmasse auf den Fisch dressiert.

Rezept

Beiried auf Grünkohl-Risotto und Pilzen

Besonders farbenfroh präsentiert sich diese aromatische Kreation von Constantin Fischer. Schmeckt gut und macht gute Laune!

Rezept

Beschwipster Kalbsbraten

Das Fleisch bekommt durch Zirbenschnaps sein besonderes Aroma, als Beilagen kommen Rotkraut und Pilze auf den Teller.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.