Spaghetti mit Thunfisch

Spaghetti al tonno von Willi Klinger

© Falstaff/Dopplinger

Spaghetti al tonno von Willi Klinger

Spaghetti al tonno von Willi Klinger

© Falstaff/Dopplinger

Zutaten (4 Personen)

400
g
Spaghetti
200
g
weißer Thunfisch (am besten im Glas, ohne Gemüse)
1/2
Stück
Zitrone
Petersilie und/oder Basilikum (nach Geschmack)
4-5
EL
Olivenöl
1/2
Stück
Zwiebel (in grobe Scheiben geschnitten)
1
Zehe
Knoblauch (groß, halbiert und leicht angedrückt)
1
Bund
kleine Frühlingszwiebel (in feine Scheiben geschnitten)

Das Wichtigste ist, einen guten Thunfisch in der Dose oder besser im Glas auszuwählen.

  • Zuerst den Thunfisch gut abtropfen lassen, denn das Öl, in dem er geliefert wird, ist zum Konservieren gut genug, aber nicht zum Genießen.
     
  • Anschließend in eine kleine Schüssel geben und mit vier bis fünf Esslöffel frischem, hochwertigem Olivenöl übergießen und die Thunfischstücke darin etwa 30 Minuten marinieren.
     
  • Danach beginnt man mit dem Kochen der Spaghetti. Inzwischen den Thunfisch getrennt vom Öl bereithalten. Die Kräuter hacken.
     
  • In einer Pfanne die Zwiebelscheiben und später die Knoblauchhälften im Öl, in dem der Thunfisch mariniert wurde, goldbraun anbraten. Das Gericht soll eine Spur Röstaromen bekommen. Zwiebel und Knoblauch herausnehmen.
     
  • Die Thunfischstücke in der Pfanne mit einer Gabel zerkleinern und im heißen Öl nur eine Minute anschwitzen. Dann die noch feuchte, al dente gekochte Pasta dazugeben, salzen, pfeffern und bei großer Hitze eine weitere Minute alles gut durchschwenken. Eventuell noch ein bis zwei Esslöffel vom Kochwasser der Nudeln hinzufügen.
     
  • Anschließend vom Feuer nehmen, die Zitrone darüber träufeln, etwas Zitronenschale darüber reiben und mit den gehackten Kräutern gut durchmischen.
     
  • Zum Schluss kann man das Gericht mit fein geschnittenen, rohen Frühlingszwiebeln garnieren. Keinen Käse dazugeben!

Mehr zum Thema

Rezept

Filet Wellington vom Osterschinken

Schinken in Brotteig einmal anders: In Wirsingblätter und Champignon-Duxelles gewickelt und anschließend mit Blätterteig umhüllt, kommt er luftiger...

Rezept

Gebratener Mostviertler Spargel mit Ricotta und Apfel

Jetzt wird es richtig Frühling: Zart angegrillter Spargel mit einer aufsehenerregend köstlichen Sauce!

Rezept

Gnocchi al Limone – Zitronengnocchi

Pasta mit frischer Note – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Limoni« von Gennaro Contaldo.

Rezept

Flammkuchen nach Elsässer Art

Die Geburt des Flammkuchens war, wie bei vielen Speisen, purer Zufall. Bei der perfektionierten Rezeptur nach Elsässer Art trifft Sauerrahm auf Speck...

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Risotto mit Radicchio

Das köstliche vegetarische Wintergericht aus Treviso

Rezept

Rote-Bete-Ravioli

Ricky Saward vom »Seven Swans« in Frankfurt ist der erste vegane Sternekoch und hat dieses extravagante Gericht kreiert. Perfekt für den Valentinstag.

Rezept

Lasagne di Pane Carasau aus Kitchen Impossible

Ein weiteres Rezept aus dem Kitchen Impossible Kochbuch: In Staffel 4 wird Tim Raue von Tim Mälzer nach Sardinien geschickt und muss folgende Lasagne...

Rezept

Spaghetti al Pomodoro

Gennaro Esposito zaubert einen Klassiker der italienischen Küche: Die »Spaghetti al Pomodoro« aus Kampanien.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.