Spaghetti Con Le Sarde

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten (2 Personen)

1
Fenchelknolle (klein geschnitten, Grün gewaschen, Strunk und Abschnitte aufgehoben)
1
Dose(n)
Sardinen in Olivenöl (abgetropft, das Öl aufgehoben)
15
Rosinen
20
Pinienkerne
2
Salz- oder Ölsardellen
1
mittelgroße Zwiebel
1/8
l
Weißwein
1
Handvoll
Semmelbrösel
1
Prise
Fenchelsamen
1
Schuss
Olivenöl
4
Safranfäden (optional)
  1. Wein kurz aufwallen lassen, von der Hitze nehmen, Rosinen und Safran (falls Sie ihn verwenden) hinein geben und ziehen lassen. Die Pinienkerne und die Brösel im Backrohr bei 180 °C  rösten bis beide eine schöne goldbraune Farbe haben.
  2. Zwiebel, Fenchelsamen und Sardellen im Öl aus der Dose braten, bis die Zwiebel glasig werden und die Sardellen zerfallen sind. Fenchel zugeben und braten, bis er weich geworden ist. Mit dem Rosinen-Safran-Wein aufgießen und einkochen lassen. Die Pinienkerne und die Sardinen zugeben und durchrühren.
  3. Einen Topf mit 1,5 Liter Wasser aufstellen, salzen und die Fenchelabschnitte zugeben. Zum Kochen bringen. Den Fenchel entfernen und die Pasta im Fenchelwasser al dente kochen und vor dem Abgießen ein wenig Kochwasser zur Seite stellen. Mit ein wenig Olivenöl mischen, und die Pasta in die Pfanne mit der Sauce geben. Mit Kochwasser kurz durchrühren, bis die Sauce sämig geworden ist. Mit den Bröseln statt Käse zum Bestreuen servieren.

TIPP

Statt Rosinen und Pinienkernen können Sie im Herbst auch Zwetschken und Walnüsse verwenden.
In Sizilien wird die Pasta mit wildem Fenchel und frischen Sardinen zubereitet. Wenn Sie eines der beiden bekommen, schlagen Sie zu!

ERSCHIENEN IN

Dinner for Two – Falstaff Rezepte 01/2018
Zum Magazin