Schwertfisch-Offensive mit Tomaten-Paprika-Sauce

© Weber Stephen Österreich GmbH

© Weber Stephen Österreich GmbH

Zutaten

4
Schwertfischsteaks (je 180–220g schwer und 2,5cm dick)
80
g
entsteinte schwarze Oliven (vorzugsweise Kalamata-Oliven, abgetropft, längs halbiert)
125
ml
trockener Weißwein
1
Dose
geschälte italienische Eiertomaten (400 g)
4
EL
fein gehackte Petersilienblätter
1 1/2
EL
Rotweinessig
1/2
TL
getrockneter Oregano
1/4
TL
getrocknete Chiliflocken
1
rote Paprikaschote (200-220g)
1
große Knoblauchzehe (gein gehackt)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
grobes Meersalz
Olivenöl
  1. Den Grill für direkte starke Hitze (230–290 °C) vorbereiten.
  2. Die Paprikaschote über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 10–12 Minuten grillen, dabei gelegentlich wenden, bis ihre Haut rundherum schwarz ist und Blasen wirft.
  3. In einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel etwa 10 Minuten ausdampfen lassen.
  4. Die verkohlte Haut der Paprika abziehen, Stielansatz, Kerne und Trennwände entfernen, anschließend das Paprikafruchtfleisch in Streifen schneiden.
  5. In einer mittelgroßen Pfanne 1 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Knoblauch und Chiliflocken etwa 1 Minute darin andünsten, bis es duftet.
  6. Tomaten, Wein und Oregano zufügen, aufkochen, dann auf mittlerer bis kleiner Stufe 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Paprikastreifen, Oliven, Essig, 3/4 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer untermischen.
  8. Die Sauce ohne Deckel auf mittlerer bis kleiner Stufe 10–12 Minuten einköcheln lassen, mit einem Holzlöffel gelegentlich umrühren und die Tomaten dabei zerkleinern.
  9. Die Schwertfischsteaks großzügig mit Öl einpinseln und gleichmäßig mit insgesamt 3/4 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen. Über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 5–7 Minuten grillen, bis sie im Kern nicht mehr glasig, aber noch saftig sind, dabei einmal wenden. Auf einzelnen Tellern mit etwas Sauce anrichten und mit Petersilie garniert sofort servieren und genießen. Guten Appetit!

Tipp

Anstelle des Schwertfischs können auch andere Fische mit festem weißem Fleisch, beispielsweise Heilbutt oder Seeteufel, verwendet werden. Die Grillzeit je nach Dicke der Steaks entsprechend angleichen.

Mehr zum Thema

Rezept

Rindfleisch Bulgogi

Bulgogi ist ein koreanisches Festtagsgericht und unter dem Begriff »Feuerfleisch« bekannt, da es über offenem Feuer zubereitet wird.

Rezept

Richtig gute Ribs mit Fischsauce-Marinade

Für diese saftigen Ripperln, die asiatisch mariniert werden, lohnt es sich den Grill anzuheizen.

Rezept

Melanzani aus der Glut mit weichem Ei

Asiatisch inspiriertes Grillgericht, das für Abwechslung am Grill sorgt.

Rezept

Gegrillter Oktopus, Rote Rüben, Senf, Brokkoli

Konstantin Filippou bringt mit gegrilltem Oktopus mediterranes Flair auf heimische Griller. Moderner Twist inklsuive.

Rezept

Herzhaftes Cultbeef Rib Eye garniert mit Speck-Fisolen und Süßkartoffel-Pommes frites

Bestes Fleisch von Wiesbauer Gourmet wird entweder am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

News

Ölmühle Fandler: Grillevent mit Eder und Buchberger

Ein steirisches Grill-Trio lud ein: die Ölmühle Fandler veranstaltete gemeinsam mit Fleischermeister Robert Buchberger und Spitzenkoch Stefan Eder ein...

Rezept

Gegrillter Garnelenspieß mit Zuckermelone und Limettenjoghurt

Der Sommer kann kommen! Mit diesem Seafood-Rezept von Yuu'n Mee.

News

Transgourmet: Wir sind Feuer und Flamme!

Sommer, Sonne, Glut! Die Grillsaison ist endlich eröffnet. Auf zu neuen Grillwelten mit Transgourmet!

Advertorial
News

Grilltrends 2018: Es muss nicht immer Steak sein

Tipps und Tricks von Fleischexperten wie Jack O'Shea und Martin Tuma: KARRIERE auf der Suche nach unterschätzten Fleischstücken für's saisonale...