Schweinsbraten mit fruchtiger Marillen-Glasur

© Staud's

© Staud's

Für 4-5 Portionen:

Zutaten

1
kg
Schweinskaree
3
Zehen
Knoblauch
3
EL
Öl
Salz
Pfeffer
100
g
Staud's Limitierte Marille, Ried Rothental

Für ca. 12 Knödel:

Zutaten

1
große Zwiebel
Öl zum Anbraten
180
g
Semmelbrot
200
ml
Milch
4
Eier (Größe M)
Salz
Pfeffer
75
g
Mehl
2
EL
Stärke

Den Backofen auf 215 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schwarte vom Schweinskaree mit
dem Messer kreuzweise einritzen. Den Knoblauch schälen und pressen. Das Fleisch mit dem Öl und Knoblauch einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Fingerdick Wasser in eine Kasserolle geben und den Schweinsbraten für 15 Minuten mit der eingeschnittenen Schwarte nach unten in die Backform legen. Danach umdrehen, mit der Hälfte der Staud's Limitierten Marille, Ried Rothental einstreichen und mit der Schwarte nach oben für 2 Stunden bei 175 °C backen. Nach einer Stunde mit der anderen Hälfte der Konfitüre einstreichen und weiterbacken.

Zum Schluss die Grillfunktion aufdrehen und für 10 Minuten auf der obersten Stufe überbacken. Dabei die Schwarte mit Salzwasser bepinseln, bis sie knusprig ausgebacken ist.

Für die Knödel die Zwiebel schälen, fein hacken und kurz in Öl anschwitzen. Die Semmelwürfel in eine Schüssel geben, warme Milch und Eier hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Mehl und Stärke dazugeben. Danach Wasser mit etwas Salz aufkochen und sieden lassen. Mit feuchten Händen Knödel formen und diese im siedenden Wasser für 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und zum Schweinsbraten mit Marillenglasur reichen.

Mehr zum Thema

Rezept

Gemüselasagne

Low Carb und vegetarisch: Constantin Fischer schichtet verschiedenste Gemüsesorten und Kichererbsen gemeinsam mit Feta und Tomatensauce.

Rezept

»Herzhaftes« Rotkraut

Zum geschmorten Rinderherz werden weiße Polenta und Rotkraut kombiniert. Außerdem gibt es dazu eine Apfel-Senfsauce und Kräutergelee.

Rezept

Hüfte vom Kalb mit Schwarzwurzeln und Parmesan

Die Schwarzwurzeln werden zum Salat verarbeitet, dazu gibt’s aromatisches Pesto und Parmesan-Cracker.

Rezept

Tomaten-Bohnengemüse mit Chorizo und Garnelen

Die würzige Eintopf-Variation wird mit spanischer Paprika-Wurst und Meeresfrüchten zubereitet.

Rezept

Rosa gebratener Rindernacken

Zum Fleisch werden Chips von der gelben Rübe, Balsamico-Zwiebeln, Pilze und Radicchio Treviso kombiniert.

Rezept

Spider-Steak mit Mostsauce und Roten-Rüben-Ravioli

Dieser Cut gilt als besonders aromatisch und kraftvoll – Rezepttipp von Christof idakovich aus dem Kochbuch »medium rare«.

Rezept

Mangoldrolle mit Garnelen

Die Meeresfrüchte packt Constantin Fischer in eine Rolle aus buntem Mangold. Dazu gibt's ein Wachtelspiegelei.

Rezept

Ente mit Fenchel und Shiitake-Pilzen

Für das besondere Etwas sorgen bei diesem Gericht Chips aus frittierten Mandelschalen und Kohlrabischaum.

Rezept

Gamsrücken mit Apfelmus-Kren

Zu dem zart gebratenen Gamsrücken mit Apfelmus-Kren empfiehlt Constantin Fischer Speckfisolen und Püree.

Rezept

Ananas-Curry mit Garnelen

Würzig-exotisch geht's bei Constantin Fischer mit dieser Kreation zu.

Rezept

Rehragout mit handgeschabten Spätzle

Dieses Wildgericht lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt besonders gut an kalten Wintertagen.

Rezept

Prosecco-marinierte Truthahnbrust mit Rosenkohl und Speck

Das Rezept für diesen festlichen Weihnachtsbraten stammt von der Bestseller-Autorin Donna Hay.

Rezept

Schwarzwurzel-Gratin mit Vanille

Das Gratin aus Schwarzwurzeln und Kartoffeln wird mit Parmesan überbacken. Vanillebutter sorgt für Aroma.

Rezept

Ayam Rica Rica

Nord-Sulawesi in ­Indonesien war einst ein wichtiges Zentrum des Gewürzanbaus und ist ­vornehmlich christlich – zu Weihnachten wird gern dieser...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.