Schnittlauch-Schlutzkrapfen mit Ziegenmilchfüllung und Radicchio Tardivo

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für die Ziegenmilchfüllung

Zutaten (4 Personen)

500
ml
frische Ziegenmilch
30
g
Butter
30
g
Mehl
50
g
Ziegenfrischkäse
Salz
Muskatnuss

Zubereitung

  • Butter schmelzen und mit dem Mehl verrühren, dann auskühlen lassen.

  • Die Ziegenmilch aufkochen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und das ­Butter-Mehl-Gemisch einrühren. Kurz köcheln lassen und den Ziegenkäse darin schmelzen.

  • In ein flaches Gefäß füllen und über Nacht im Kühlschrank kühl stellen.

Für den Schnittlauch-Schlutzerteig

Zutaten (4 Personen)

1
Bund
Schnittlauch
200
helles Roggenmehl
200
helles Weizenmehl
100
Weizenvollkornmehl
2
Eier
120
ml
lauwarmes Wasser

Zubereitung

  • Schnittlauch schneiden und mit den Eiern fein mixen. Anschließend mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten. Teig in Folie einwickeln und 20 Minuten ruhen lassen.

  • Den Teig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen.

  • Die Füllung in kleinen Häufchen mittels Spritz­beutel auf den Teig geben. Teig mit etwas Wasser besprühen und über die Fülle klappen. Vorsichtig um die Füllung herum andrücken und Halbmonde ausstechen.

Zum Anrichten

Zutaten (4 Personen)

1
Radicchio Tardivo
2
EL
Olivenöl
Salz
50
g
Butter
40
g
Parmesankäse, gerieben
Schnittlauch, geschnitten

Fertigstellen

  • Radicchio waschen, schneiden, in Olivenöl kurz anbraten und würzen.

  • Aus der Butter bei mittlerer Temperatur braune Butter herstellen.

  • Die Schlutzkrapfen in Salzwasser kochen, auf denTellern anrichten und mit Parmesan, brauner Butter und Schnittlauch bestreuen. Den Radicchio darauf anrichten.

Falstaff-Weinempfehlung

Eisacktaler Sylvaner Praepositus 2015 – Stiftskellerei Neustift

Schimmert mit satter Farbe im Glas, duftet fein nach Apfel, Birne und Honigmelone. Am ­Gaumen kraftvoll, gut strukturiert, feine Frucht, mineralisches Spiel. Ein Volltreffer zu den ­herzhaften Schlutzkrapfen.

Aus dem Falstaff Spezial Südtirol 2017

Foto: Konrad Limbeck 
Produktion: Florence Wibowo 
Foodstyling: Benni Willke 
Keramik: www.petralindenbauer.at

Mehr zum Thema

Rezept

Asiatische Fledermaus

Das Teilstück vom Schwein kombiniert Constantin Fischer mit Curry, Gemüse und Pilzen.

Rezept

Skirt-Steak mit Kamut und Tomate

Das Felisch bettet Constantin Fischer auf orientalischem Weizen, Ochsenherztomat eund selbst gemachter Guacamole.

Rezept

Chiang Mai Curry mit Tempura

Bei Constantin Fischer wird's mit diesem Gericht exotisch: Zum aromatischen Gemüsecurry gesellen sich frittierte Garnelen.

Rezept

Mee(h)r Frucht

Wie gut Muscheln und Garnelen mit Speck und Weintrauben zusammenpassen, zeigt Constantin Fischer mit diesem Rezept.

Rezept

Rind mit Gurke und Steinpilzen

Die ersten Steinpilze der Saison verarbeitet Constantin Fischer zu diesem herrlich frischen Sommer-Gericht.

Rezept

Rehrücken im Kräuter-Pfeffer-Mantel

Durch die Garmethode bleibt das Fleisch besonders zart und saftig. Als Beilage zum würzigen Rehrücken werden Pilze serviert.

Rezept

Artischocke mit Pilzen und Tomaten

Raffiniertes vegetarisches Gericht, für das die ersten Eierschwammerl verarbeitet werden.

Rezept

Hohe Rippe mit Tomate und Mangold

Das Dry Aged Steak wird bei sehr hohen Temperaturen angegrillt und zieht dann ganz langsam im Ofen.

Rezept

Ente mit Erdbeere und Melone

Diese sommerliche Variante von knuspriger Entenbrust wird zusammen mit gebratenen Melonen zu Erdbeersauce serviert.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

Rezept

Linguine al Fichi

Salzig-süß: Dieses Pastagericht hat durch Feigen, Makrelen und Oliven unterschiedlichste Geschmackskomponenten. Mit Rezept-VIDEO!

Rezept

Mediterranes Gemüse mit Garnelen

Dieses Gericht von Constantin Fischer schmeckt nach einem Sommertag am Mittelmeer.

Rezept

Langusten-Cari

Langusten werden in einer aromatischen Sauce mit Kurkuma, Chili und Safran geschmort und am besten zu Chardonnay serviert.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.

Rezept

Coq au Vin aus »Donnie Brasco«

Dieses Rezept ist das Resultat von Gangster Leftys Versuch in »Donnie Brasco«, echten französischen Coq au Vin zu kochen.

Rezept

Baked Ziti aus »The Sopranos«

Pasta als Seriendarsteller: In »The Sopranos« spielt dieser Nudelauflauf mit reichlich Käse und Tomatensauce eine fast prominente Rolle.

Rezept

Prison Sunday Gravy aus »Good Fellas«

Die Jungs von »Good Fellas« bereiten diese Speise in ihrer Gefängniszelle zu. Das Rezept zum Nachkochen – in der Küche.

Rezept

Veal Marsala aus »Der Pate«

Kriminell gut: Kalbsschnitzel in klassisch sizilianischem Marsalawein, wie es wahrscheinlich in »Der Pate« serviert wird. Mit Rezept-VIDEO!

Rezept

Pasta Conchiglioni con Gamberetti

Garnelen, Tomaten und Pasta – passt gut zusammen! Chili sorgt für Schärfe und Weißwein für Aroma.