Saure Gänseleber mit 
Seewinkler Gemüsesalat 
und Rapsöl

© Konrad Limbeck

Saure Gänseleber mit 
Seewinkler Gemüsesalat 
und Rapsöl

© Konrad Limbeck

Zutaten (4 Personen)

500
g
Gänseleber, geputzt
200
g
Apfel- oder Weinessig 6 %
Salz
Pfeffer
20
g
Zucker
1
EL
Senfkörner, gekocht
4
Radieschen
1
rote Zwiebel
2
Jungzwiebel
1
Apfel Granny Smith
Schnittlauch
Majoran
Kerbel
Friseesalat
Rapsöl, kaltgepresst

Gänseleber von Haut und Adern befreien und von beiden Seiten kross anbraten.

Warmstellen.

Aus Essig und Gewürzen eine Marinade herstellen, Gemüse in feine Streifen schneiden.

Gänseleber und Gemüse marinieren und mit den Kräutern lauwarm anrichten.

Mit Rapsöl vollenden.

Seewinkler Gemüse

Seit 2005 gehört das Seewinkler Gemüse zu den »GenussRegionen Österreich«. Jährlich werden 10.000 Tonnen Gemüse geerntet. Hauptprodukte sind Tomaten und Paprika, aber auch Radieschen, Jungzwiebel, Salat, Karfiol, Chinakohl, Zucchini und Zuckermais werden im Seewinkel angebaut.

Michael Pilz

© Walter Heinisch

Michael Pilz

Das Kochen wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt: Michael Pilz konnte schon mit zwölf Jahren erste Erfahrungen im Hotelbetrieb seiner Eltern in Ramsau sammeln. Nach der Kochlehre zog es ihn nach Liechtenstein und in die Schweiz, wo er unter anderem im »Park Hotel Vitznau« arbeitete. Auch in Frankreich, im Restaurant »L’Oasis« in La-Napoule, konnte Pilz wichtige Erfahrungen sammeln, bevor er auf hoher See die Gäste eines Luxus-Kreuzers bekochte. Nach weiteren Stationen in Wien und Rust eröffnete er schließlich gemeinsam mit seiner Frau Susanne 2004 das »Wirtshaus im Hofgassl« in einem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Bürgerhaus, wo er seither mit großem Erfolg auf kreative Regionalküche setzt. 

PANNONISCH KOCHEN

Vom Einfachen das Beste, Buchcover

© 
Gusto Edition

Vom Einfachen das Beste
Mehr Rezeptideen aus dem Burgenland gibt es im Buch »Vom Einfachen das Beste«. Bloggerin Melanie Limbeck aus Gols präsentiert darin mehr als neunzig Rezepte und Porträts regionaler Produzenten – und nimmt ihre Leser mit auf eine genussvolle Reise durch ihr Heimatland. Gekocht wird mit regionalen Lebensmitteln, die wunderschön angerichteten Rezepte wurden von der Autorin selbst fotografiert. 
Gusto Edition, € 29,90

Melanie Limbeck
betreibt den Blog »Das Mundwerk«, auf dem sie ihre Leidenschaften – Design, Kulinarik und Wein – mit anderen teilt und kreative Rezeptideen aus der burgenländischen Küche vorstellt.
www.dasmundwerk.at

 

Mehr zum Thema

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

Zum 40-Jahre-Jubiläum des Falstaff Magazins präsentiert Gerhard Fuchs eines seiner Signature Dishes.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Portobello-Champignons

Wer sagt, dass Pizza und glutenfrei nicht zusammengeht? Okay, ein echter Neapolitaner wird ­diese herrlichen Portobellos ­vielleicht nicht als echte...

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Ragout vom Wildschwein

Gin ist nicht nur als Spirituose in Cocktails Kult. Auch in der Küche kann sein herrliches Aroma wahre Wunder wirken. Kombiniert mit Wild ist er...

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Knuspriger Wolfsbarsch, Gurkensalat und Zuckerwatte

Der »Ikarus«-Gastkoch Chayawee Sutcharitchan kombiniert weiters ein Chili-Koriander-Yuzu-Dressing und Apfel-Julienne zum Gericht.

Rezept

Brathendl mit Apfel und Risibisi

Ein österreichischer Klassiker: Brathendl mit knuspriger Kruste. Dazu gibt es Apfel und Risibisi.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.