Saure Gänseleber mit 
Seewinkler Gemüsesalat 
und Rapsöl

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten (4 Personen)

500
g
Gänseleber, geputzt
200
g
Apfel- oder Weinessig 6 %
Salz
Pfeffer
20
g
Zucker
1
EL
Senfkörner, gekocht
4
Radieschen
1
rote Zwiebel
2
Jungzwiebel
1
Apfel Granny Smith
Schnittlauch
Majoran
Kerbel
Friseesalat
Rapsöl, kaltgepresst

Gänseleber von Haut und Adern befreien und von beiden Seiten kross anbraten.

Warmstellen.

Aus Essig und Gewürzen eine Marinade herstellen, Gemüse in feine Streifen schneiden.

Gänseleber und Gemüse marinieren und mit den Kräutern lauwarm anrichten.

Mit Rapsöl vollenden.

Seewinkler Gemüse

Seit 2005 gehört das Seewinkler Gemüse zu den »GenussRegionen Österreich«. Jährlich werden 10.000 Tonnen Gemüse geerntet. Hauptprodukte sind Tomaten und Paprika, aber auch Radieschen, Jungzwiebel, Salat, Karfiol, Chinakohl, Zucchini und Zuckermais werden im Seewinkel angebaut.

Michael Pilz

© Walter Heinisch

Michael Pilz

Das Kochen wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt: Michael Pilz konnte schon mit zwölf Jahren erste Erfahrungen im Hotelbetrieb seiner Eltern in Ramsau sammeln. Nach der Kochlehre zog es ihn nach Liechtenstein und in die Schweiz, wo er unter anderem im »Park Hotel Vitznau« arbeitete. Auch in Frankreich, im Restaurant »L’Oasis« in La-Napoule, konnte Pilz wichtige Erfahrungen sammeln, bevor er auf hoher See die Gäste eines Luxus-Kreuzers bekochte. Nach weiteren Stationen in Wien und Rust eröffnete er schließlich gemeinsam mit seiner Frau Susanne 2004 das »Wirtshaus im Hofgassl« in einem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Bürgerhaus, wo er seither mit großem Erfolg auf kreative Regionalküche setzt. 

PANNONISCH KOCHEN

Vom Einfachen das Beste, Buchcover

© 
Gusto Edition

Vom Einfachen das Beste
Mehr Rezeptideen aus dem Burgenland gibt es im Buch »Vom Einfachen das Beste«. Bloggerin Melanie Limbeck aus Gols präsentiert darin mehr als neunzig Rezepte und Porträts regionaler Produzenten – und nimmt ihre Leser mit auf eine genussvolle Reise durch ihr Heimatland. Gekocht wird mit regionalen Lebensmitteln, die wunderschön angerichteten Rezepte wurden von der Autorin selbst fotografiert. 
Gusto Edition, € 29,90

Melanie Limbeck
betreibt den Blog »Das Mundwerk«, auf dem sie ihre Leidenschaften – Design, Kulinarik und Wein – mit anderen teilt und kreative Rezeptideen aus der burgenländischen Küche vorstellt.
www.dasmundwerk.at

 

Mehr zum Thema

Rezept

Wan Tan & Frühlingskräuter-Curry

Frühlingsküche mit Asia-Touch serviert und Constantin Fischer mit dieser Kreation.

Rezept

Maccheroni mit Kalbsniere

Für das aromatische Sugo wird neben den Innereien auch würzige Chorizo verarbeitet.

Rezept

Spargel mit Orangen-Hollandaise

Fruchtige Interpretation des Frühlingsklassikers.

Rezept

Gegrillte Garnelen mit Chili-Mayonnaise

Die Meeresfrüchte werden in STROH Rum mariniert und erhalten dadurch ein besonderes Aroma.

Rezept

Filetto di Tonno al Pepe

Ein Rezept aus dem «Restaurant Gerberstube» in Schaffhausen: Thunfischfilet mit Pfefferkruste und Blattspinat.

Rezept

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigem Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus dem Kochbuch »Die Österreichische Küche« auf ihre Kosten.

Rezept

Black Cod & Black Tiger Garnelen

Schmeckt nach Meer und Urlaub: Constantin Fischer kombiniert Fisch und Meeresfrüchte.

Rezept

Reisfleisch mit Erbsen

Saftig, würzig, zum Eingraben gut: Reisfleisch geht immer, am allerbesten aber ist es, wenn wir ein ­richtiges Wohlfühlessen ­brauchen. Erbsen sorgen...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.