Salt & Pepper Squid in Hongkong-Style

© Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten (4 Personen)

500
g
gesäuberte Calamari
100
g
Maismehl (Maizena)
1
TL
Salz
1
TL
schwarze Pfefferkörner
1
TL
Szechuanpfeffer
1
l
Sonnenblumenöl
2
Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1
Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
1-2
rote Thai-Chili-Schoten, in feine Ringe geschnitten
6
Limettenspalten
  • Die Tentakel der Kalmare beiseitelegen, die vom Fischhändler küchenfertig geputzten Körper-Tuben der Länge nach aufschneiden, auf der Innenseite mit einem scharfen Messer oder Stanleymesser mit einem 5-mm-Rhombenmuster versehen – ohne durchzuschneiden. Flach auflegen und jeden Körper in drei Dreiecke teilen.
  • Die beiden Pfeffer in einer Pfanne bei flotter Hitze ohne Fett etwa eine Minute anrösten, dann mittels Mörser grob mahlen.
  • Zwei Drittel dieser Mischung mit Salz und Maismehl vermengen. Tintenfische darin wenden.
  • Währenddessen in einem Wok 5 cm hoch Öl mit einer Kartoffelscheibe so lang erhitzen, bis die Scheibe braun ist. Herausholen und den Tintenfisch in zwei bis drei Durchgängen jeweils zwei Minuten goldbraun backen.
  • Parallel dazu in einer Pfanne 3 EL Öl heiß werden lassen, das Weiße der Zwiebeln und den Knoblauch mit den Chilis bei hoher Hitze anbraten.
  • Tintenfisch abtropfen lassen, mit der Zwiebel-Chili-Mischung vermengen, mit dem restlichen Pfeffer und den grünen Zwiebelstücken bestreuen und mit Limette servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2019
Zum Magazin